purpose

Thema: Problem - extreme Trübung im Becken  (Gelesen 6063 mal)

Offline Simon

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 35
Problem - extreme Trübung im Becken
« am: 20-09-2012, 13:30:32 »
Hallo zusammen,

ich wende mich wieder mal an euch, da ich ein Problem in meinem Becken habe und nicht mehr weiter weiß.

Bei mir ist das Wasser im Aq extrem trüb/ milchig und ich habe keine Ahnung wie ich es wegbekommen.
Mehrfacher Wasserwechsel, teils 70-80%, haben nur kurzfristigen Erfolg gebracht. Filtermedien wurden ausgewechselt und zu guter letzt habe ich, obwohl ich sowas nicht gerne mache, Dennerle Clear up benutzt, auch ohne Erfolg.

Kurz zum Becken.
Es ist ein Juwel Vision 180 mit 30 roten Neons und 4 Diskusfischen ( 2x brillant Türkis, 2x Pigeon Blood Rot).
Es ist normal bepflanzt (Amazonas bleheri, Crypto´s, Dschungelstar), die Pflanzen sind top, haben auch ein gutes Wachstum und keinerlei Algen.
Ich habe einen dunklen Kiesboden, der stark entmulmt wird bei jedem Wasserwechel ( wöchentlich 40% normalerweise) und ansonsten führe ich natürlich CO² und Sauerstoff hinzu.
Die Werte sind wie folgt:
pH - 6,8 ~ 6,9
kh - 5
gh - 8
No² - 0
No³ - 5-10 mg/l

Ich dünge mit dem Dennerle System und zusätzlich FB7 + TR7.

Meinen Fischen geht es allen gut, ich füttere sie 2-3 mal am Tag mit Diskusgranulat, Diskusflockenfutter und 2-3 die Woche mit schwarzen Mückenlarven für den Darm.


Könnt ihr mir weiterhelfen?
Anbei noch ein Foto des Beckens zur Verdeutlichung des Problems.
[ Gäste dürfen Dateianhänge nicht ansehen ]

Grüße und schonmal vielen Dank für eure Antworten, Tipps und Hilfen
Simon
 

Offline Jojo1000

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 88
  • -an Dich: 146
  • Beiträge: 1903
    • johannes.klein22
Re: Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #1 am: 20-09-2012, 13:44:28 »
Hallo simon,
Bist du sicher das du nitrit 0 hast? Ich denke,du hast mit den alten filtermedien die nützlichen bakterien entfernt....
Die neuen sind ja bestimmt noch nicht eingefahren,oder doch?
Viele Grüsse Johannes
 

Offline Simon

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 35
Re: Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #2 am: 20-09-2012, 14:28:47 »
Hallo Jojo,

ich habe den Juwel Innenfilter und nur den oberen Korb gewechselt, damit noch teils eingefahrene Medien im Filter erhalten bleiben.
Ich habe gerade auch nochmal getestet und der Nitritwert liegt bei 0.

Grüße & Danke
 

Offline Uli

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 87
  • -an Dich: 47
  • Beiträge: 2237
Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #3 am: 20-09-2012, 15:30:51 »
Hallo Simon,

Das sieht nach einer Bakterienblüte aus.
Wie alt ist der Nitrittest. Besorge Dir zur Sicherheit einen neuen und Teste gegen. Könnte sonst nur aus den LW kommen. Gibst Du das Wasser direkt ins Becken?
Gruß
Uli
 

Offline Simon

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 35
Re: Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #4 am: 20-09-2012, 15:48:07 »
Hallo Uli,

danke für deine Antwort.
Also alle meine Test habe ich vor nichtmal einem knappen halben Jahr gekauft, daher dürften sie eigentlich nicht abgelaufen sein.
Habe nochmals getestet und Nitrit liegt definitiv bei 0 und Nitrat bei 10 mg/l.
Ich werde heute mal in ein Aquaristikladen gehen und dort mal gegentesten lassen.

Mein Wasser gebe ich direkt aus in Becken. Liegt es also daran?
Was ist denn genau eine Bakterienblüte und wie kann ich jene bekämpfen?

Grüße & Danke
Simon
 

lachsfilet

  • Gast
Re: Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #5 am: 20-09-2012, 16:17:21 »
Wenn es wirklich eine Baktreienblüte ist geht sie von alleine wieder weg.
Ich würde mal täglich Wasser wechseln, weiss zwar nicht woher dein Problem kommt, aber Waserwechsel wäre meine erste Wahl.
 

Offline PETER B.

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 38
  • -an Dich: 61
  • Beiträge: 1378
    • epebru
Re: Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #6 am: 20-09-2012, 16:50:02 »
Hi,
hast Du die Möglich keit, das Wasser unter dem Mikroskop anzusehen? Könnte ne Algenblüte sein. In diesem Fall könntest Du mit einem UV Klärer Erfolg haben...
Viele Grüße
Peter
 

Offline Robert B

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 6
  • -an Dich: 184
  • Beiträge: 2010
Re: Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #7 am: 20-09-2012, 16:50:50 »
Hallo Simon,

welche Farbe hat die Trübung? Weiß oder grünlich?

Ich würde auf jeden Fall mal die Fütterung reduzieren + viel Wasser wechseln. Vielleicht erstmal 2 Tage gar nicht füttern.

Mag sein dass das auf dem Foto täuscht, da du ja regelmäßig entmulmst, aber dein Kiesboden sieht mir arg verschlammt aus.

Gruß,
Robert
 

Offline Simon

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 35
Re: Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #8 am: 20-09-2012, 17:00:26 »
Hallo,

Danke für deine Antwort.
Also das Wasser geht eher ins grünliche und so wie ich das beurteilen würde, ist der Kies nicht vermulmt. Wie gesagt, er wird sonst normalerweise wöchtlich entmulmt und ist bei dem letzten fast 80 prozentigen WW nochmals gereinigt worden.

Ich werde dann ab heute erstmal nicht mehr für zwei Tage füttern und noch einen großzügigen Ww machen.

Ich berichte weiter & Danke schön
Simon
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 301
  • -an Dich: 507
  • Beiträge: 10181
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #9 am: 20-09-2012, 17:12:47 »
Hallo Simon,

da Dein Becken ja für die Diskushaltung suboptimal - da zu klein - ist, wirst Du auch einen entsprechend hohen Keimdruck haben.

Dem kannst Du entgegenwirken (und zugleich der Algen- oder Bakterienblüte - möglicherweise auch eine Kombination aus Beidem), indem Du zwischen dem Ansaugkorb und Deinem Außenfilter (also ansaugseitig) einen UV-C-Klärer mit - bei Deiner Aquariengröße - 11 Watt montierst und 24/7 betreibst.

Keine Angst vor dem Stromverbrauch, da ein großer Teil der Leistung auch das Wasser erwärmt. Deine Tiere werden es Dir danken!
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Robert B

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 6
  • -an Dich: 184
  • Beiträge: 2010
Re: Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #10 am: 20-09-2012, 22:32:40 »
Hallo Simon,

ich denke das wird dann eine Algenblüte sein. Kann es sein dass vom Fenster Tageslicht einfällt? Das solltest du auf jeden Fall unterbinden.

Was ist das denn für ein Düngesystem? Ich würde bei deinen Pflanzen nur ganz sparsam über den Boden düngen und keinen Flüssigdünger benutzen. Laß den Dünger erstmal 1 Woche ganz weg.

Ein UV-C Klärer würde dir auf jeden Fall auch weiterhelfen, aber ich würde erstmal versuchen das Problem so in Griff zu bekommen, damit du weißt was die Ursachen waren und diese abstellen kannst.

Gruß,
Robert
 

Offline Simon

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 35
Re: Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #11 am: 21-09-2012, 18:31:53 »
Hallo,

danke für eure Antworten.
Also einen UV-C-Kläre möchte ich mir nicht kaufen, auch wenn es gut wäre, aber das liegt einfach nicht im Budget.

Das Düngesystem ist von Dennerle S7,E15 und V30. Ich dünge nur die Hälfte der Menge, die angegeben ist und bin damit eigentlich bis eben jetzt ganz gut damit gefahren.
Das Becken bekommt nicht viel Tageslicht ab, da ich immer rechtzeitig Rollos runter machen, damit keine Sonneneinstrahlung in das Becken kommt.

Ich habe heute einen 80 prozentigen Wasserwechsel gemacht, eine Decke über das Becken gelegt und das Licht ausgeschalten. Das werde ich jetzt 2 Tage lang beibehalten und die Fische auch nicht füttern.
Zusätzlich habe ich einen neuen Kohlefilter eingesetzt und FB7 gedüngt, um den Filter zu unterstützen.
Ansonsten dünge ich jetzt erstmal nicht.

Ich hoffe, dass es nach 2 Tagen Besserung gibt.

Ich meld mich wieder und vielen Dank an euch
Grüße Simon
 

scareface63

  • Gast
Re: Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #12 am: 21-09-2012, 19:11:36 »
moin,

ein UV-Klärer würde ich mir deshalb auch nicht kaufen.

versuch es mal mit filterwatte über den ansaugkorb-musste aber regelmäßig wechseln damit sich der filter nicht zusetzt.

der staandort ist wahrlich nicht günstig-da nutzt es auch nicht viel "nur" die sonnenstrahlen abzuschirmen-so wie es aud dem bild ausschaut bekommt das AQ volles tageslicht-dies  reicht schon aus.
 

Offline Simon

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 35
Re: Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #13 am: 22-09-2012, 15:37:20 »
Hallo,

danke dir für deine Antwort.
Ich hab jetzt auch nochmal Filterwatte angebracht, so wie du es vorgeschlagen hast und zusätzlich eine frische Lage im Filter selbst.
Bis jetzt schauts eigentlich ganz gut aus, aber ich lasse heute nochmal komplett die Decke drüber und das Licht aus.

Ich werde es mir dann auch angewöhnen, die Rollos ständig unten zu lassen.


Grüße
 

Offline Simon

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 35
Re: Problem - extreme Trübung im Becken
« Antwort #14 am: 23-09-2012, 18:57:40 »
Guten Abend zusammen,

Ich kann heute Gutes berichten nachdem ich die Decke abgenommen habe.
Das Wasser ist wieder glasklar!
Ich hoffe es bleibt jetzt so, ich werde nochmal verstärkt drauf achten ggf. noch einen Wasserwechsel machen.

Wollt euch das schon mal wissen lassen & vielen Dank an alle

Grüße
Simon
 

 

"Mobbing" im Becken

Begonnen von mak1974

Antworten: 9
Aufrufe: 4479
Letzter Beitrag 20-12-2011, 23:27:36
von scareface63
Ich habe einen "Simulant" im Becken!

Begonnen von Markus W.

Antworten: 3
Aufrufe: 2590
Letzter Beitrag 15-11-2015, 10:34:55
von Markus W.
Auf der Suche nach dem richtigen Filter für mein größeres Becken

Begonnen von sven

Antworten: 6
Aufrufe: 5421
Letzter Beitrag 24-10-2011, 18:03:59
von Scheibenhalter
Neues Becken - keine Rekordmaße aber für mich ganz ok!

Begonnen von tom1306

Antworten: 15
Aufrufe: 11052
Letzter Beitrag 24-10-2012, 12:24:21
von Norbert Koch
Endspurt zum neuen Becken - alles muss raus...

Begonnen von PETER B.

Antworten: 9
Aufrufe: 5175
Letzter Beitrag 20-01-2012, 23:55:06
von Horst
Was sollte man messen wenn man ein neues Becken einfährt.

Begonnen von Ditmar

Antworten: 5
Aufrufe: 4596
Letzter Beitrag 18-03-2014, 13:58:44
von Jürgen I.
Welchen Filter für meinen 540 Liter Diskus Becken

Begonnen von alexander.1

Antworten: 51
Aufrufe: 8684
Letzter Beitrag 16-05-2017, 23:39:18
von alexander.1
Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand

Begonnen von Uli

Antworten: 12
Aufrufe: 6755
Letzter Beitrag 31-03-2011, 07:17:54
von Steffen
Kleine undichte Stelle am Apistograma-Becken

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 14
Aufrufe: 8251
Letzter Beitrag 10-08-2011, 20:04:25
von Jumbo/Klaus
natürlicher Feind der Ringelhandgarnelen im Diskus Becken.

Begonnen von Peter_T

Antworten: 18
Aufrufe: 10516
Letzter Beitrag 13-04-2018, 10:09:50
von Matl