purpose

Thema: Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand  (Gelesen 6959 mal)

Offline Uli

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 87
  • -an Dich: 47
  • Beiträge: 2237
Hallo Zusammen,

als ich habe mir am Wochenende ein neues Ersatzbecken mit Unterschrank und allem drum und drann in 123 ersteigert.

Jetzt nehme ich mein Hauptbecken nochmal im Angriff, da ich keine Ruhe bekomme. Villeicht ist ja wirklich der Wurm drinn nach 4-5 Jahren Standzeit. Ich weiß es nicht. Ich weiß nur das sich eine merkwürdige Eigendynamik im Becken entwickelt und ich ständig nur noch am handeln bin.
Ich habe schon fast die Lust verloren.
Also bevor ich sie ganz verliere, greife ich die Dinge beim Schopf und räume mein Becken aus. Aber wohin mit meinen Fischen deshalb nun auch das Ersatzbecken.
Wenn ich es nur spärlich einrichte müßten meine Diskus so 2-3 Wochen darin aushalten können.

Meine erste Frage wäre nun. Gut desinfizieren des Beckens gibt es mehrere Möglichkeiten. Jetzt ist im neuen Becken eine superschöne 3D Rückwand eingeklebt, die ich gerne behalten würde. Wenn ich mit Wasserstoffperoxyd desinfiziere, geht dies auch bei der Rückwand oder soll ich da zu einer anderen Methode greifen ? Habe auch schon überlegt, es randvoll mit Wasser laufen zu lassen und Formalin hineinzugeben. Geht das auch oder rottet Formalin in diesem Fall nicht alle Parasitten aus ?

Ich muß noch sagen, der Vorbesitzer hat Diskus in diesem Becken gehalten. Also erhöhte Vorsicht für mich. Ich meine im schlimmsten Falle kann ich das Becken auch noch 6 Wochen stehen lassen, dann ist jeder Parasit tot.

Was meint Ihr ?

Gruß
Uli
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 441
  • Beiträge: 11002
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re:Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand
« Antwort #1 am: 30-03-2011, 07:07:54 »
Hallo Ulli :wink:

Wasserstoffperoxid ist für mich die erste Wahl da es keine Rückstände gibt.
Wasser auf 60°C bringen wäre weitere Möglichkeit.

Teste mal ob die BTN wirklich dicht ist würde mich schon wundern wenn es so wäre aber mit dem nötigen Aufwand nicht unmöglich.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Steffen

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 13
  • -an Dich: 10
  • Beiträge: 481
Re:Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand
« Antwort #2 am: 30-03-2011, 07:09:24 »
Hi Uli,

kauf dir noch nen Tauchsieder bei 3,2,1 (kostet um 10 Euro), Wasser ins Becken und auf 60 ° erhitzen. Damit sollten alle eventuell vorhandenen Parasiten abgetötet sein.
Ich denke, dass sollte reichen. ;D

Vielleicht gibt`s ja auch noch andere Tips?

Ups, Ditmar war schneller mit dem gleichen Tip, na ja zwei doofe, ein Gedanke sagt man doch, oder? :happy:

Grüße
Steffen
« Letzte Änderung: 30-03-2011, 07:14:31 von Steffen »
Über Baden lacht die Sonne...
 

Offline Uli

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 87
  • -an Dich: 47
  • Beiträge: 2237
Re:Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand
« Antwort #3 am: 30-03-2011, 14:36:28 »
Hallo Ditmar, Steffen,

ich glaube dass diese Rückwand die 60 Grad nicht aushält ???? Deshalb frage ich. Wenn ich die Rückwand mit dem Wasserstoffperoxyd bearbeite kann da was passieren ?

@ Ditmar, die Rückwand ist nicht dicht. Hat er mir schon gesagt, man müßte ab und zu dahinter mal den Schlamm absaugen.

Gruß
Uli
 

Offline Steffen

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 13
  • -an Dich: 10
  • Beiträge: 481
Re:Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand
« Antwort #4 am: 30-03-2011, 16:25:39 »
Hi Uli,

wenn die Rückwand nicht dicht ist müsstest du dahinter ja auch desinfizieren! Könnten ja auch Paras dahinter sein!
Da wirst wohl nicht mit den Händen hinterkommen, oder?
Vielleicht wäre doch Wassererhitzung sinnvoller?  ???

Grüße
Steffen
Über Baden lacht die Sonne...
 

Bennum

  • Gast
Re:Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand
« Antwort #5 am: 30-03-2011, 16:43:55 »
hallo,

btn rückwände kannst du ohne probleme mit wasserstoffperoxid "behandeln" hat mir die gute frau von btn selbst am telefon empfohlen, als ich meine damalig woodrock "sauber" machen wollte für verkauf, sah danach aus wie neu.

aber um paras usw. abzütöten wenn du nicht überall 100% rankommst kommste um die erwärmung nicht rum wenn 100% sicher sein willst.

 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 441
  • Beiträge: 11002
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re:Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand
« Antwort #6 am: 30-03-2011, 16:50:44 »
Hallo Ulli :wink:

Weder Wasserstoffperoxid noch 60 Grad machen der BTN was aus.
Wobei ich die Originale "Back to Nature" Rückwand meine.

Heize das Becken auf 60 Grad halte die Temperatur eine Stunde.
Lass es abkühlen und kippe noch Wasserstoffperoxid rein.
Danach lebt absolut nichts mehr.
Wobei ich glaube das eins von beiden reichen sollte.
Die Dosis kenne ich nicht mehr :old02: aber das könnte man im Netz oder Apotheke rausfinden.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 301
  • -an Dich: 509
  • Beiträge: 10181
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re:Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand
« Antwort #7 am: 30-03-2011, 17:23:55 »
Hallo Ditmar,

oder hier im Forum: Desinfizieren von Aquarien und -zubehör - erster Beitrag, zweite Methose... :zwinker:
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 441
  • Beiträge: 11002
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re:Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand
« Antwort #8 am: 30-03-2011, 17:48:50 »
Hallo Nobby :wink:

Ist ja gut.
Wer Ordnung hat ist zu faul zum suchen.
Ich kann mich noch sehr gut an die Sachen erinnern die ich kurz nach dem Krieg gemacht habe ( ...welcher Krieg war das noch ) aber nicht mehr was ich vor paar Wochen gelesen habe.

Na gut da du alles aufhebst brauch ich keine Zettelwirtschaft mehr.
Denn Edith räumt immer alles auf und schmeißt es weg was nichts mit Mode oder Kochen zu tun hat.
Jetzt weis ich auch warum das von mir ausgedruckte Rezept von deinen Schweinebäckchen immer noch auf meinem Schreibtisch herum fliegt. :reed:
  
Mit dem Kommentar ich habe mal deinen Sa.stall auf deinem Schreibtisch aufgeräumt. :mecker:
Seitdem ein Bild vor einiger Zeit von meinem leicht angegrautem Telefon auf wundersame weise im Netz aufgetaucht ist. :sweet:
Wenn ich ich den erwische der den Ruf meiner Chefin als Hausfrau mit solchen Bildern ruiniert hat. :mist:
« Letzte Änderung: 30-03-2011, 18:35:19 von Ditmar »
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 301
  • -an Dich: 509
  • Beiträge: 10181
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re:Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand
« Antwort #9 am: 30-03-2011, 17:59:47 »
 :pfeifend: :pfeifend: :pfeifend: :pfeifend: :pfeifend:
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Uli

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 87
  • -an Dich: 47
  • Beiträge: 2237
Re:Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand
« Antwort #10 am: 30-03-2011, 22:20:52 »
Hallo Zusammen,

bei der Erhitzung bin ich auch schon gewarnt worden, dass die Silikonnähte kaputt gehen könnten ??? Habt Ihr Erfahrungen dazu ?

Wenn ich das Becken am Samstag hole, dann weiß ich mehr über den Zustand der Rückwand und des Beckens. Den einen Diskus den er noch hatte, den habe ich auch geerbt. Es ist ein Pigeon sieht noch ganz gut aus und ist 4 Jahre alt.

Er geht natürlich erst mal in die QB. Aber er wollte ihn in den Zooladen geben. Da habe ich mir gedacht, ist er gleich tot dann nehme ich Ihn mit. Habe mir ein paar Bilder schicken lassen und er sieht nicht abgemagert oder krank aus.

Ich werde nochmal berichten. Ab nächste Woche wird es auch arbeitstechnisch wieder etwas ruhiger.

Gruß
Ulrike
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 441
  • Beiträge: 11002
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re:Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand
« Antwort #11 am: 31-03-2011, 06:25:28 »
Hallo Ulli :wink:

Ich habe noch kein Becken mit Hitze behandelt und will daher nicht spekulieren.
Allerdings sollte der Hersteller dir dies sagen können.
Wobei ich davon Ausgehe das es keine Probleme geben wird.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Steffen

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 13
  • -an Dich: 10
  • Beiträge: 481
Re:Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand
« Antwort #12 am: 31-03-2011, 07:17:54 »
Hi Uli,

ich habe bisher einmal die Erhitzungsmethode gemacht.
Bei mir war es überhaupt kein Problem.

Grüße
Steffen
Über Baden lacht die Sonne...
 

 

"Mobbing" im Becken

Begonnen von mak1974

Antworten: 9
Aufrufe: 4942
Letzter Beitrag 20-12-2011, 23:27:36
von scareface63
Ich habe einen "Simulant" im Becken!

Begonnen von Markus W.

Antworten: 3
Aufrufe: 2705
Letzter Beitrag 15-11-2015, 10:34:55
von Markus W.
Auf der Suche nach dem richtigen Filter für mein größeres Becken

Begonnen von sven

Antworten: 6
Aufrufe: 5706
Letzter Beitrag 24-10-2011, 18:03:59
von Scheibenhalter
Neues Becken - keine Rekordmaße aber für mich ganz ok!

Begonnen von tom1306

Antworten: 15
Aufrufe: 11438
Letzter Beitrag 24-10-2012, 12:24:21
von Norbert Koch
Endspurt zum neuen Becken - alles muss raus...

Begonnen von PETER B.

Antworten: 9
Aufrufe: 5383
Letzter Beitrag 20-01-2012, 23:55:06
von Horst
Was sollte man messen wenn man ein neues Becken einfährt.

Begonnen von Ditmar

Antworten: 5
Aufrufe: 4749
Letzter Beitrag 18-03-2014, 13:58:44
von Jürgen I.
Welchen Filter für meinen 540 Liter Diskus Becken

Begonnen von alexander.1

Antworten: 51
Aufrufe: 9368
Letzter Beitrag 16-05-2017, 23:39:18
von alexander.1
Kleine undichte Stelle am Apistograma-Becken

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 14
Aufrufe: 8426
Letzter Beitrag 10-08-2011, 20:04:25
von Jumbo/Klaus
natürlicher Feind der Ringelhandgarnelen im Diskus Becken.

Begonnen von Peter_T

Antworten: 18
Aufrufe: 10997
Letzter Beitrag 13-04-2018, 10:09:50
von Matl
Eisen im Becken ohne Zugabe von Düngers

Begonnen von Lumontur

Antworten: 8
Aufrufe: 3866
Letzter Beitrag 05-10-2015, 20:00:16
von Lumontur