purpose

Thema: Mein erstes Diskusbecken, wenig Limitierungen außer der Größe.  (Gelesen 4653 mal)

Offline Thomas2805

  • Larve
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 2
Hallo Forengemeinschaft,

mein Name ist Thomas, Fotograf und lebe im schönem Berlin. Ich selbst bin seit 6 Jahren mit Leib und Herz in der Aquaristik. Bis dato pflege ich ein Naturaquarium oder auch Aquascape genannt.

NUR.. ich liebe Diskusfische!  :zwinker: Und werde mein 300L Becken abgeben und ein 480 Liter anschaffen. Die Maße werden 140 x 55 x 60 sein. Hoffe es wird für 9 Kleine bis letztendlich 6 Große reichen. Evtl noch 10 Hemmigrammus Rodwayi und eine Hand voll Ottos und Amanos. Was meint ihr für die Größe?

Das Becken soll nur aus Wurzeln, Ironwood oder Moorkien, weißen/beigen Kies und Steinen bestehen. Heißt das Mulmen und Absaugen wird einfach, auf die Wasserwerte bzgl. Düngung etc muss nicht acht genommen werden und mein Fokus gilt ganz allein den Fischen.

Die Hardware, Becken: entweder Weißglas transparent verklebt oder ein Acrylbecken von Schuran. Jedoch habe ich Angst vor Kratzern und Blindheit des Acryls. Der Unterschrank wird von einem Schreiner gestaltet, im Sinn und Ästhetik von ADA. Als Filter hätte ich noch einen 600T von Eheim. Spiele aber mit dem Gedanken eines FX6 und oder eines G6 von Fluvial. Was meint? Reicht einer? Würde lieber mit 2en fahren da keine Pflanzen etc. Und wichtiger, evtl einen Nitrat- und Phosphatfilter. Habe nur bedenken bzgl. des aufkommen Chlors... Auch habe ich noch eine Osmoseanlage mit ca 2000L Permat pro Tag bei 1:1. Jedoch warum so viel Wasser verschwenden?  :hmm: Einen UBV Klärer gibt es schon aber er kommt nur bei starker bakterieller Trübung zum Einsatz. Luftpumpe.. eher nicht da Oberflächenbewegung ausreichend sein müsste durch den Glasauslauf. Oder eher nicht? Die LEDs sollten um die 5000Lumen nicht übersteigen und Richtung 7000-8000K gehen. Wahrscheinlich von Freunden (AquaLED) eine dimmbare Version.

Das wäre das erste zu meinen Ideen. Was meint ihr? Tips? Hilfe?

Und ich habe noch 2-3 Monate Zeit... ich planen gerne im Voraus ;)

Und hier noch mein letztes Becken!

Lieben Gruß
Thomas

 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 301
  • -an Dich: 507
  • Beiträge: 10181
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo Thomas,

willkommen bei uns! :welcome:

Deine Pläne sind ja schon recht ausgereift. :up:

Einige Anregungen hätte ich dennoch für Dich:
1.) Ich würde auch eher zu Weißglas tendieren; andererseits sind die Schuran-Becken optisch schon eine Klasse für sich; aber wer weiß schon, wie so ein "Glas" nach ein paar Jahren Gebrauch aussieht. Wegen einer Trübung würde ich mir aber keine Sorgen machen; eher wegen Kratzern.
Aber evtl. telefonierst Du mal mit deren Vertrieb - kann sein, dass sie die Sorgen zerstreuen können.
Im Aquarium selbst würde ich noch einen Trockenschacht für Elektroleitungen aus Schwarzglas einbauen lassen. So kannst Du die verwendete Technik elegant kaschieren.
2.) Von den Säulenfiltern mit Tauscherharzen halte ich recht wenig. Abgesehen vom Aufwand der Regeneration und den immer wieder geschilderten Problemen damit halte ich das geänderte Ionisierungsverhältnis des Wassers für bedenklich. Lieber mal einen Wasserwechsel mehr...
3.) Da Pflanzen kein Thema sind, kann ich Dir nur zu einem Filterbecken und zu Bodenbohrungen raten!
Du kannst die Technik besser kaschieren und ein Filterbecken bietet (bei entsprechender Dimensionierung) ein unschlagbares Volumen. Das Ganze sauber verrohrt und das Filterbecken zur Erleichterung der seltenen Eingriffe auf einem ausziehbaren Schwerlastboden und Dein Schrank wäre auch innen hui!
4.) Zum Besatz: Ich würde 8 Diskusfische als Maximalbesatz für dieses Aquarium ansehen.
Ohrgitterharnischwelse sind berüchtigt für das Anschwimmen von Diskusbuntbarschen. Es geht zwar oft auch gut, aber hin und wieder wurde ein Anschwimmen beobachtet und dann muss gehandelt werden!
Doch warum überhaupt dieses Risiko eingehen? Der L18 (2-3 Tiere) ist ein äußerst hübscher und friedlicher Wels, der selbst im Alter noch Aufwuchs frisst. Bei einem guten Händler (ich würde hier explizit zu Deister Aquaristik raten - die auch zuverlässig versenden) bekommst Du gut konditionierte Tiere und hast viel Freude mit ihnen.
5.) Osmose: Frag mal bei Jörg Gottwald an. Er hat mit Sicherheit Anlagen mit einem deutlich besseren Abwasserverhältnis in petto. Noch dazu hat er eine GPD 600 (oder 500?) Anlage, die keine elektrische Boosterpumpe benötigt.
6.) Wenn möglich Ab- und Zuwasser direkt zum Aquarium legen. Das erspart einiges an Arbeit und Du könntest mit ein bisschen Planungsarbeit im Voraus einen automatisierten Wasserwechsel realisieren...

Nur mal ein paar Anregungen...
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Jörg Gottwald

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 84
  • Beiträge: 2308
    • JG Wasseraufbereitung
Hallo Thomas
ich denke 50 % Produktwasser also 1:1 ist schon recht gut, viel mehr geht es ohne Vorentsalzung auch gar nicht. Allerdings verstehe ich immer den Gedankengang mit dem Wasser verschwenden nicht so ganz.  Wenn du alle Kosten zusammen rechnest, dann wird es ein Vollentsalzer verdammt schwierig haben, das Wasser zu einem ähnlichen Preis zu produzieren.
mfg
jörg
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 301
  • -an Dich: 507
  • Beiträge: 10181
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo Thomas, hallo Jörg,

ups, das mit dem 1:1-Verhältnis hatte ich doch glatt überlesen... :verlegen:
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Jörg Gottwald

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 84
  • Beiträge: 2308
    • JG Wasseraufbereitung
Hallo Nobby
es gibt auch Systeme ohne Abwasser, wie das funktioniert das weiss ich nicht so ganz.
mfg
jörg
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 439
  • Beiträge: 10978
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Hallo Thomas  :wink:

Auch von mir ein herzliches  :welcome: bei uns.

Ich bin begeistert wenn sich jemand die nötige Zeit nimmt und so strukturiert vorbereitet. :good:
Ein gute Vorbereitung ist unersetzlich da es um Lebewesen geht.

Becken finde ich an der absoluten unteren Grenze.
150x60x60 ist für mich der kleinstmögliche Einstieg.
Wobei die Länge der wichtigste Wert ist wenn Diskus ausgewachsen sind und eigne Reviere benötigen.

Die richtige oder nötige Wasseraufbereitung ist immer in Abhängigkeit der Qualität des Ausgangswasser zu sehen.
Ozon , UV-C , N03-Filter , P04-Filter sehe ich ähnlich in abhängig der Wasserbelastung im Becken.
Bei 6 - 8 Diskus , 33% bis 50% Wasserwechsel/Woche und großzügigem Filtersystem sehe ich den Bedarf nicht.

Übrigens dein letztes Becken sieht Spitze aus. :good:
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Injensun

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 29
  • -an Dich: 8
  • Beiträge: 98
Hallo Thomas auch von mir ein Herzliches Willkommen hier.  :welcome:
Das Du Fotograf bist ist schön da gibt es bestimmt immer tolle Bilder zu Sehen  :cheese:
Mit freundlichen Grüßen Axel
 

Offline Thomas2805

  • Larve
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 2
Hallo ihr Drei!

Schon mal vielen Dank für die Eindrücke und ersten Tips von euch. Und die Planung oder eher die Vorfreude ist ja bekanntlich die größte Freude!  :zwinker:

Zu Norberts Ideen. Werde definitiv Schuran anrufen und oder sie besuchen. Mag es immer mich mit den Produzenten auszutauschen und bis dato ist immer ein frischer Gedanke dabei herausgekommen! Das letzte mal bei Emmel und deren tollen Weißglas-Poolbecken.
Bei Plexiglas reizt mich vor allem das geringe Gewicht und natürlich die Optik. Jedoch wirkt Weißglas transparent fast hochwertiger (sogar mit dem Blaustich).. Nur einen schwarzen Ablaufschacht kann ich mir nicht im Becken vorstellen da ich am liebsten nichts darin habe. Im Moment sind gläserne Zu- und Abläufe im meinem Becken und es sieht für mich stimmig aus und eine Rückwandfolie mit versteckten Hardware ist leider auch nicht drin.. :pfeifend: Ja ich gebe es zu, ich bin ein wenn nicht DER Purist  :super:
Jedoch mit dem Gedanken eines Filterbecken spiele ich schon seit längerem.. Muss wohl noch ein paar Nächte drüber schlafen. Denke aber und da wie bekanntlich der Bauer das 'isst' was er kennt, werde ich beim Aussenfilter bleiben. Und evtl mit 2 Filtern fahren. Den Eheim 600T und einen anderen. Ob ich die beiden in Kette schalte weiß ich noch nicht da ich gerne Strömung im Becken habe.

Wie sieht es mit den Scheiben aus? Verkraften sie Strömung? (schwierige und sehr unspezifische Frage ich weiß, gibt es ein Relativum?)
 :sweet:

Und schade, dann werde ich nicht von der Idee der Nitratfilter trennen. Man könnte ja auch mit genügend Filtermedium den gleichen oder ähnliche Effekt erzielen. Und WW sind geplant, je nach Verschmutzung. Denke auch, dass zeitlich 2 Stk a 30-40% realisierbar sind. Und NEIN, leider kann ich keine automatisierten WW durchführen. Das Becken steht und neues Parkett ist verklebt nach der Renovierung. Hier noch angemerkt, die Schublade auf welcher der 600T steht ist auch bis heute das beste an meinem Schrank  :super:

Besatz, Ottos schwimmen an? Heißt sie wollen sie abgrasen und stressen sie damit? Bis dato waren sie meine unverzichtbare Waffe gegen 'weiche' Algen und Bakterienrasen. L18 hatte ich mal, aber sie werden sehr groß oder? Eine passende Größe wäre 15 cm ausgewachsen.. habe ihr Ideen? und Entschuldigung für die starken Ansprüche meinerseits..  :sweet: Die einzusetzenden Diskusse (Disken?) sollten ca 13-14 cm im Durchmesser haben. Denke dann halten oder eher verzeihen mir mal einen leichten Schnitzer. Was meint ihr? Und 8 Adelte ding ich auch schon viel.. vielleicht mit 9 13er (cm Größe) starten und auf 6 Reduzieren nach einem Jahr?

Und danke für den Tip. Werde mich mal umschauen was es noch gibt. IN Berlin kann man das Wasser fast schon aus dem Hahn schneiden. GH/KH zwischen 12-20. Müsste es noch mal mit dem Photometer nachmessen.

Und danke noch mal für die Ideen.. bitte mehr davon!!!  :flower:

Lieben Gruß

Thomas

Ps. bis dato habe ich wenig Erfahrung mit Fischfotos.. könnte aber noch werden ;)
 

Offline Wurzelsepp

  • Jumbo
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 67
  • -an Dich: 58
  • Beiträge: 909
  • Jumbo ist übertrieben, so schwer bin ich nicht
Hallo Thomas,

deine Bedenken die Strömung betreffend kann ich etwas zerstreuen.
Ich hab 3 Filter und deren Einläufe so verteilt, das im großen und ganzen eine Ringströmung entsteht.
Wenn man dann den 3ten Einlauf Bodennah anbringt, setzt sich wenig Dreck auf dem Sand ab
und es wird kein so starker Quirleffekt.
Außerdem stehen meine gern in der Strömung.
Ich hab aber auch ruhige Zonen im Becken.

Muß man einfach ausprobieren.

Gruß Herbert
Marlboros,  RotTürkis , Pidgeon Blood Red, Kobalt, RoteNeon, L262, L201"BigSpot", Antennenwelse (+),

-Wenn dich jemand alt nennt, schlag ihn mit deinem Stock und wirf ihm dein Gebiss hinterher-
 

 

Agar Agar-rezeptur für mein Welsnachwuchs

Begonnen von scareface63

Antworten: 20
Aufrufe: 6644
Letzter Beitrag 04-05-2013, 23:03:16
von scareface63
"Zwangsumrüstung" auf LED für mein Juwel Vision 450

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 3
Aufrufe: 2967
Letzter Beitrag 18-09-2015, 20:33:25
von gert
Auf der Suche nach dem richtigen Filter für mein größeres Becken

Begonnen von sven

Antworten: 6
Aufrufe: 5339
Letzter Beitrag 24-10-2011, 18:03:59
von Scheibenhalter
mein Sand wird dunkel - Tipps

Begonnen von Bernd

Antworten: 11
Aufrufe: 6990
Letzter Beitrag 19-03-2012, 21:10:13
von Hans-Peter
Mein 840l Diskus Pflanzenbecken

Begonnen von microsash

Antworten: 539
Aufrufe: 140805
Letzter Beitrag 05-10-2016, 14:00:38
von ChrisK23
Richtige Parameter für mein Becken

Begonnen von André F.

Antworten: 87
Aufrufe: 21222
Letzter Beitrag 13-09-2011, 18:32:54
von Mario
Mein Kampf gegen die Schnecken

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 2
Aufrufe: 2291
Letzter Beitrag 18-06-2011, 23:37:58
von Diskus&Koi Heribert
RGB (RotGrünBlau) - Mein neu gestaltetes Nanoaquarium

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 31
Aufrufe: 9317
Letzter Beitrag 14-12-2013, 17:19:05
von Norbert Koch
suche moose für mein becken

Begonnen von Jojo1000

Antworten: 0
Aufrufe: 2089
Letzter Beitrag 25-01-2012, 19:58:39
von Jojo1000
Mein Diskus-Aquarium - Staffel 01

Begonnen von ChrisK23

Antworten: 71
Aufrufe: 19860
Letzter Beitrag 25-04-2017, 14:13:14
von Ditmar