purpose

Thema: Fragen  (Gelesen 3082 mal)

Offline skalar:)

  • Larve
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 3
Fragen
« am: 01-11-2020, 18:05:34 »
Hallo,

Ich möchte gerne zum ersten mal Diskus halten und habe noch Fragen. Ich wäre dankbar, wenn hier wirklich nur von Erfahrungen berichtet wird, da ich - provozierend gesagt - das ganze Verkaufsgerede nicht mehr hören kann. Mir ist klar, es ist ein sensibler Fisch. Dennoch finde ich, vieles was Züchter behaupten, schließt schon der gesunde Menschenverstand aus (als ob man durch ein paar Generationen Züchtung ein Tier erhält, was vollkommen anders als die Naturform ist). Klar will ich sie bestmöglich pflegen.

Ich möchte gerne eine Junggruppe mit Neons und Panzerwelsen im 720l Hardscapebecken pflegen. Aus der Skalarhaltung weiß ich, das vieles übertrieben ist. Ich habe z. B. durch ausreichend Filterung so gut wie nie Wasser wechseln müssen!!!

Erst einmal:
warum sind sie so sensibel und hat man automatisch mit Krankheiten zu rechen?

dann:
sind 28-30 Grad wirklich durchgehend notwendig, selbst in der Natur sinkt es doch nachts auch erheblich ab?
Wie wahrscheinlich ist ein pH-Sturz, kann man ihn verhindern? kann ich selbst eichenblätter sammeln?
Was bringt parafrei und sind Stenkertiere das? können beifische dies eintragen?
bringen marlboro red tiere auch immer solche jungen hervor?
sind sie so aggressiv wie skalare? fressen sie Neons?

gruß andy
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 106
  • Beiträge: 681
Re: Fragen
« Antwort #1 am: 30-11-2020, 16:50:14 »
Hallo Andy,

zuerst ein herzliches Willkommen in unseren Forum.
Leider ist mir dein Thread erst heute aufgefallen, da er noch nicht beantwortet war.
Zitat
Ich wäre dankbar, wenn hier wirklich nur von Erfahrungen berichtet wird

Ich bin der Meinung, dass in unseren Forum Antworten von erfahrenen Haltern kommen, welche nicht erst seit einer Woche Diskus halten.
Damit du dir einmal einen Überblick über die Diskushaltung verschaffen kannst, empfehle ich dir den nachfolgenden Link intensiv zu lesen.

https://www.diskus-studio.de/tipps/RGD%20040605.pdf

Die RGD beantworten dir bereits einige deiner Fragestellungen.

Zitat
Aus der Skalarhaltung weiß ich, das vieles übertrieben ist. Ich habe z. B. durch ausreichend Filterung so gut wie nie Wasser wechseln müssen!!!

Ich kann mir über deine Skalarhaltung und dem WW kein Urteil erlauben, dazu könnten vielleicht unsere Skalarhalter etwas sagen.
Aber bei der Haltung von Diskus sei gewiss, dass eine solche Vorgehensweise nicht angeraten erscheint.

Dein Aquarienwasser verdunstet konstant und da nur das reine Wasser verdunstet verbleiben alle gelösten Stoffe im restlichen Wasser und damit im Aquarium. Zu diesen gelösten Stoffen zählen unter anderem auch die Mineralien, die Auswirkungen auf die Nährstoffsituation und die Härte im Aquarienwasser haben.
Diese Werte kannst du mit einer umfangreichen Filterung, die nur biologisch und mechanisch wirkt, in keiner Weise beeinflussen.
Deshalb sollte in einem Diskusbecken, bei dem eine sehr gute Filterung eine Grundvoraussetzung ist, stetig ein Wasserwechsel von 50% mit diskusgerechten Wasser erfolgen.
Leider hast du deine Wasserwerte nicht mitgeteilt, um eine abschließende Beurteilung zu deren Eignung abzugeben.

Zitat
sind 28-30 Grad wirklich durchgehend notwendig, selbst in der Natur sinkt es doch nachts auch erheblich ab?

Die Beantwortung dieser Frage findest du in den RGD im Gespräch mit Bleher über das Biotop der Diskus.

Zitat
Wie wahrscheinlich ist ein pH-Sturz, kann man ihn verhindern?

Habe ich in den vielen Jahren meiner Aquaristik noch nie erlebt.

Zitat
kann ich selbst eichenblätter sammeln?

Natürlich, aber auch Wallnussblätter, Erlenzäpfchen usw., aber bitte aus guten Biotopen.

https://heimbiotop.de/natuerlichewirkstoffe.html


Zitat
Was bringt parafrei und sind Stenkertiere das?

zum ersten Teil der Frage siehe hier:

https://rahndiskus.de/html/erfahrungen.html

und zum 2.Teil:

Nein

Zitat
können beifische dies eintragen?

Ja, aber auch Pflanzen, Wassertropfen, Kescher, Futter usw.

Zitat
bringen marlboro red tiere auch immer solche jungen hervor?

Ein Blick in die Vererbungslehre beantwortet diese Frage.

https://diskusforum.org/allgemeine-diskussionen-probleme/verwebubgslehre-von-fischen/

Zitat
sind sie so aggressiv wie skalare?

Alle Bonbonfische sind Zuchtformen, denen wichtige Signalhinweise der Diskus weggezüchtet wurden.
Diese Tiere können über ihre Streifen oder Farben nicht mehr miteinander kommunizieren und u.a. ihre Unterwerfung zeigen.
Dadurch kommt es immer wieder bei diesen Farbschlägen zu heftigen Agressionen untereinander.
Aus diesen Grund sollte man natürlichfarbene Tiere halten.

Zitat
fressen sie Neons?

Diskus sind Barsche und Barsche sind Raubfische.
Neons sind ein Leckerbissen.

Zitat
Ich möchte gerne eine Junggruppe mit Neons und Panzerwelsen pflegen

" Junggruppe" ein relativer Begriff. Wenn es Tieren in den Größen von 5, 6,5 oder bis 8 cm sein sollen, dann ist dieser Plan unrealistisch.
Diese Tiere müssen in einen freien Becken, bis zu 8mal täglich gefüttert , bei tägl. WW, gehalten werden.
Alle Futterreste sind stetig abzusaugen. Jede Nachlässigkeit bei der Pflege wird man an den Tieren später erkennen.

Ab 10 cm, besser 12 cm, ist eine Pflege im eingerichteten Becken angeraten.
Als Beifische können Neon, Rotkopfsalmler und Corydoras gepflegt werden.
Das Hartscape muss Diskusgerecht sein.

Offline skalar:)

  • Larve
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 3
Re: Fragen
« Antwort #2 am: 30-11-2020, 17:01:58 »
Ja, danke. Hatte schon aufgegeben :).

MMn ist es doch zumindest beim Stickstoff so, dass er durch Denizifizierung vergast. Hätte gedacht, dass das bei den anderen Stoffen auch so ist und habe das auch schon bestätigt bekommen. Ausnahme davon sind Huminstoffe, die ich haben will!

Es müsste doch aber eine Aufzucht vom Nachwuchs mit Elterntieren im 720l Becken möglich sein wenn es die einzigen Tiere sind?

Bin kein Fan von der Mischung aller Farbschlägen, dennoch eine Gruppe eines einzelnen Farbschlags gefällt mir sehr gut. Welche Gruppengröße wäre denn dann anzuraten. Bei 8cm oder größer.

Nochmal danke für die Beantwortung...
 

Offline skalar:)

  • Larve
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 3
Re: Fragen
« Antwort #3 am: 30-11-2020, 17:11:30 »
Gibt es eine Züchterliste von Parafreien Tieren, bzw. wie bereite ich mein Becken darauf vor, was darf ich danach als Einrichtung nehmen, ev. beifische?
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 106
  • Beiträge: 681
Re: Fragen
« Antwort #4 am: 30-11-2020, 17:29:36 »
Hallo Andy, zuerst noch einen Hinweis auf die Etikette.
Wir mögen es nicht im " soz. Mediaslang" zu sprechen sondern möchten aus Höfkeit noch eine Begrüßung und Verabschiedung.
Du hast aber sehr schnell alle Links gelesen, dass du so prompt antwortest.

Zitat
MMn ist es doch zumindest beim Stickstoff so, dass er durch Denizifizierung vergast


Ehe ich jetzt Biologieuntericht mache, ein Link zum Verständnis der Nitrifikation

https://www.garnelenhaus.de/wiki/nitrifikation-der-stickstoffkreislauf

Zitat
Es müsste doch aber eine Aufzucht vom Nachwuchs mit Elterntieren im 720l Becken möglich sein wenn es die einzigen Tiere sind?

Jetzt bin ich ratlos, willst du ein Zuchtpaar kaufen, denn Zuchttiere mit Nachwuchs wirst du nicht bekommen.

Zitat
Welche Gruppengröße wäre denn dann anzuraten. Bei 8cm oder größer.
Die Frage hatte ich dir beantwortet:
Ab 10 cm, besser 12 cm, ist eine Pflege im eingerichteten Becken angeraten.

Die Anzahl der Tiere, gemäß deiner Beckengröße, kannst du selber errechenen, indem du die Aussagen hierzu aus den RGD entnimmst.


Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 30
  • -an Dich: 455
  • Beiträge: 11096
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Fragen
« Antwort #5 am: 01-12-2020, 09:32:21 »
Hallo Andy , Jürgen  :wink:

Auch von mir erst einmal ein herzliches  :welcome: bei uns.

Die Ausführungen von Jürgen ( Hobby ) sind wie immer auf den Punkt getroffen. :good:
Dem kann ich als Jahrzehnte langer Diskus und Orinoco Altum Halter was Erfahrung angeht zu 100% zustimmen.
Dein Becken ist ausreichend groß was für mich sehr wichtig ist.
Große Tiere brauchen auch entsprechend große und damit Artgerechte Becken.

Halte dich an die Ausführungen von Jürgen ( Hobby ) und vor allem lese die Links gewissenhaft.
Wenn du das verinnerlicht hast wirst du viel Freude mit deinem Aquarium haben.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

 

Becken steht jetzt seit einer Woche. Ein paar Fragen...

Begonnen von Stewa

Antworten: 11
Aufrufe: 2585
Letzter Beitrag 17-09-2019, 10:07:38
von Kaiser
Entwicklung der Wasserwerte, jetzt mit eigener Osmoseanlage, Fragen tauchen auf

Begonnen von Wurzelsepp

Antworten: 42
Aufrufe: 16047
Letzter Beitrag 25-12-2013, 21:02:26
von Ditmar
Planung eines Becken mit 2000x700x700cm und viel Fragen

Begonnen von Diskus-Maiky

Antworten: 7
Aufrufe: 3557
Letzter Beitrag 27-02-2021, 18:23:54
von Pws
Osmoseanlage - ein paar offene Fragen bleiben mir

Begonnen von Michael K

Antworten: 11
Aufrufe: 5873
Letzter Beitrag 15-02-2015, 09:29:04
von Ditmar
Anfänger braucht Hilfe bei Diversen Fragen

Begonnen von Matthias M.

Antworten: 9
Aufrufe: 4026
Letzter Beitrag 06-09-2015, 11:58:13
von Andreas_CH
Erstes Diskus-Aquarium und 1000 Fragen

Begonnen von Vroni

Antworten: 15
Aufrufe: 6307
Letzter Beitrag 11-10-2016, 20:22:41
von Vroni
Diskus Neuling mit fragen beim Einstieg

Begonnen von Sonic

Antworten: 29
Aufrufe: 10481
Letzter Beitrag 08-09-2018, 10:15:17
von Sonic
hallo, viele Fragen zum Bodengrund

Begonnen von LeonII

Antworten: 13
Aufrufe: 7359
Letzter Beitrag 31-08-2011, 16:35:39
von Norbert Koch
Einige Fragen zur Diskus halterung

Begonnen von Eddy

Antworten: 25
Aufrufe: 10233
Letzter Beitrag 07-12-2013, 19:08:35
von Ditmar
Fragen zu neuem Diskus- Becken

Begonnen von StevenJ

Antworten: 1
Aufrufe: 1680
Letzter Beitrag 29-09-2015, 14:39:38
von Norbert Koch