purpose

Thema: Der richtige Platz für ein Filterbecken  (Gelesen 2906 mal)

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Der richtige Platz für ein Filterbecken
« am: 28-09-2016, 18:24:27 »
Hallo Zusammen,

möchte wieder mal ein Thema anstoßen, welches mir schon lange auf dem Magen liegt.

Die meisten, wenn nicht sogar fast alle Filter-Becken, werden immer unter dem Aquarium platziert, wahrscheinlich vor allem aus Kosten technischen sowie Platzsparenden Gründen.

Für ein funktionierendes naturnahes Aquarium aber meiner Meinung nach der ungünstigste Platz. Ich denke ein Filterbecken sollte immer neben dem Aquarium stehen mit einer "U-Verrohrung". Dies kommt vor allem der richtigen Bodenströmung sowie beim Wasserwechsel der Entfernung von immer etwas Mulm zu Gute. Ich würde selbst, wenn ich einen großen Innenfilter betreiben würde, diesen über eine "U-Verrohrung" mit Ablass betrieben.

Ich sehe bei einem Filterbecken unter dem Aquarium den großen Nachteil, das man das Wasser nur über einen Überlauf ins Becken bekommt und somit mMn. nie einen natürlich biologischen Filter zum Laufen bringt. Weder die Bodenströmung wird dadurch mit berücksichtigt und man wird immer auch im Becken absaugen müssen, noch wird man es auf Dauer mit Laub am Boden zu einem funktionierenden Biotop Aquarium schaffen. Ein weiterer Nachteil für Freunde von Mulm im Becken (was ja eigentlich jeder sein sollte, der naturnahe Aquaristik betrieben will) ist, das man in solch ein platziertes Filterbecken eigentlich immer zu wenig, wenn überhaupt, Mulm bekommt!

Ich denke man sollte dieses Thema nicht unterschätzen!
« Letzte Änderung: 28-09-2016, 18:32:58 von Armin T. »
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 437
  • Beiträge: 10970
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #1 am: 28-09-2016, 20:12:58 »
Hallo Armin

Dass ein Filterbecken auf gleicher Höhe wie das Aquarium selbst einige Vorteile hat denke ich ist wohl unbestritten.

Dieses Prinzip würde ich allerdings mit einem Mehrkammerinnenfilter gleich setzen.
Was man mit dem Aussenfilter realisieren kann ist auch mit einem Innenfilter realisierbar wenn man es von vornherein so einplant.
Es ist auch mit einem tiefliegenden Aussenfilter möglich wenn auch mit mehr Aufwand sprich einer intelligenten Pumpen und Rohrtechnik.
Ist also Platz in einer Ebene kein Problem würde auch ich immer zu einem Innen bzw. Aussenfilter auf gleicher Höhe empfehlen.
Einmal wegen der Sicherheit aber auch dem geringeren Energiebedarf.
Die verschiedenen Strömumgstechniken kann mit jeder Filtertechnik realisiert werden.
Lediglich der Aufwand kann recht unterschiedlich ausfallen je nachdem welche Filtertechnik man einsetzen möchte.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #2 am: 28-09-2016, 21:15:43 »
Hallo Ditmar,

aber warum bauen so viele ihr Filterbecken und das Aquarium?

nur weil es einfach und bequem ist?
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

Offline Bretonii

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 17
  • Beiträge: 238
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #3 am: 28-09-2016, 22:58:13 »
Hallo Armin,
ich denke wir reden hier einfach von Platzproblemen. Wenn ich Deiner Sicht folge,
muss ich ein entsprechendes Filtervolumen auf der Höhe des Aquariums vorhalten.
Das geht dann üblicherweise vom nutzbaren Beckeninhalt verloren. Das ist aus meiner
Sicht der Grund warum Filter oder Filterbecken unter das Aquarium "verbannt" werden.
Ich denke, dass die Strömungsprobleme lösbar sind, wenn man sich mit den Strömungen
in Aquarium intensiv beschäftigt.
Liebe Grüße Karsten
 

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #4 am: 29-09-2016, 06:59:52 »
Hallo Karsten,

ich sehe das Problem hauptsächlich in der Strömung. Wenn man Laub am Boden haben will, was natürlich wäre, kommt man nicht drum rum, zwischen Sand und Laub eine leichte Strömung zu realisieren. Dies ist sehr schwierig mit einer "aktiven" Strömung (Strömung welche durch Pumpen erzeugt wird). Hingegen läßt es sich sehr gut über eine passive Strömung (Strömung, welche durch Ansaugen entsteht) realisieren. Steht das Filterbecken unter dem Aquarium hat man diesen Sog-Effekt nicht, da ja das Wasser über die Oberfläche zum Filterbecken kommt.

Fehlt diese passive Strömung aber zwischen Bodengrund und Laub, ist eine Laubschicht eher gefährlich als nützlich und somit wird "naturnahe" wiederum schwierig zu realisieren.
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 437
  • Beiträge: 10970
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #5 am: 29-09-2016, 08:28:41 »
Hallo Armin , Karsten

Große Innenfilter sollten bereits bei der Planung eingerechnet werden.
Zum Beispiel:

Aus einem Wunschbecken 200 x 60 x 60 wird ein 200 x 80 x 60 oder 250 x 60 x 60 Becken mit Mehrkammerinnenfilter.
So bleibt die Ursprünglichen Wunschmaße erhalten.
Somit ist es eine reine Platzfrage die das Konzept beeinflusst.

Absaugen am Boden kann ich auch mit einem Filterbecken unter dem Aquarium.
Der Überlauf ist lediglich eine zusätzliche Sicherung bei "Hochwasser".
Er wird nicht bewusst als Oberflächenabsaugung genutzt.
Wie schon erwähnt hier benötigt man eine gute Pumpentechnik/Messtechnik die eine Überschwemmung im Zimmer verhindert.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #6 am: 29-09-2016, 09:01:51 »
Hallo Ditmar,

Absaugen am Boden kann ich auch mit einem Filterbecken unter dem Aquarium.

das musst Du mir mal genauer erklären. Da würde das Becken doch leer laufen, oder steh ich grad auf dem Schlauch?
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 437
  • Beiträge: 10970
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #7 am: 29-09-2016, 11:05:31 »
Hallo Armin

Ich schrieb ja da ist mehr Aufwand in Form von Steuerungtechnik nötig.
Füllstandsmesser , Magnetventile ein inteligentes Pumpensystem eben.
Du musst steuern können das nicht mehr Wasser abfließt wie reingepumpt wird.
Als Rettungsanker noch einen Überlauf im Becken.
So könntest du immer etwas mehr reinpumpen als abläuft um den Wasserpegel immer gleich hoch zu halten.
Über verstellbare Querschnittsverengung ( Kugelhahn ) regelst du die Abflussmenege und damit die Sogwirkung am Boden.

Aber wie ich auch sagte ein Filter auf Aquariumhöhe ist die sicherherste und am besten zu realisierende Lösung.
Dabei ist es völlig unerheblich ob Innen- oder Außenfilter.
Es sollte nur sauber vorab geplant werden und nicht nachträglich reingebastellt werden.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #8 am: 29-09-2016, 11:15:01 »
Hallo Ditmar,

aso, so hast Du das gemeint. Das wäre aber dann schon ein sehr großer Aufwand, wage zu bezweifeln, dass das so irgendwer in der Praxis wirklich umsetzt.
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

Offline Christian19

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 5
  • -an Dich: 6
  • Beiträge: 33
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #9 am: 29-09-2016, 12:59:43 »
Hallo Armin, mein Überlaufschacht hat an einer Seite eine doppelt eingeklebte Scheibe. Somit lässt sich auch eine Bodenabsaugung realisieren.

Gruß Christian.
 

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #10 am: 29-09-2016, 14:52:08 »
Hallo Christian,

das ist natürlich besser, aber ob da wirklich bis zum Überlauf hoch viel transportiert wird?!

Wahrscheinlich sammelt sich da unten dann nur viel Dreck an, oder?
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

Offline Christian19

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 5
  • -an Dich: 6
  • Beiträge: 33
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #11 am: 29-09-2016, 17:40:23 »
Hallo Armin, ich schicke dir gleich ein Video bei Facebook. Der Sog ist so stark, da sammelt sich nichts an. Eigentlich ist diese Bauweise mittlerweile gang und gebe.

Gruß Christian
 

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #12 am: 29-09-2016, 20:40:58 »
Hallo Christian,

das ist natürlich um Welten besser, als wenn man nur über die Oberfläche zum Biofilter das Wasser ansaugt. Dennoch denke ich ist die Boden-Absaugung in Deinem Video noch viel zu hoch. Ich denke um wirklich einen funktionierenden Boden. der mit Laub bedeckt ist zu haben, muss die Absaugung ganz unten sein. Am besten in der Bodenplatte und wenn das nicht geht, wäre es gut 1-2cm über der Bodenplatte aber nicht höher. So wie in Deinem Video, wenn Du den Boden mit 2-3cm Laub bedecken würdest, würde diese beginnen zu gammeln!
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

Offline Christian19

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 5
  • -an Dich: 6
  • Beiträge: 33
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #13 am: 29-09-2016, 20:50:23 »
Hallo Armin,
ich wollte nur erwähnen, dass es auch eine Alternative zu euren Ideen gibt. Wenn du die Absaugung tiefer haben möchtest, dann wird dir ein Aquarienbauer das auch realisieren können!
Ob dabei trotzdem genügend indirekte Strömung  zustande kommt, kann ich nicht beurteilen. Ich werde noch eine Strömungspumpe installieren, die via Zeitschaltuhr 2x am tag für 30min etwas Bewegung im unteren bereich hinein bringt.

Gruß Christian
 

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Re: Der richtige Platz für ein Filterbecken
« Antwort #14 am: 29-09-2016, 21:04:01 »
Hallo Christian,

Zitat
... dann wird dir ein Aquarienbauer das auch realisieren können!

genau darum gehts!

nur bevor man weiß, was man will, muss man auch wissen warum.

Zitat
Ich werde noch eine Strömungspumpe installieren, die via Zeitschaltuhr 2x am tag für 30min etwas Bewegung im unteren bereich hinein bringt.

ich denke die große Kunst für die Planung liegt darin, das man eine permanente sehr sehr leichte Strömung zusammen gesetzt aus aktiver und passiver Strömung plant und realisiert ... ohne von Zeit zu Zeit aufzuräumen. Es soll sich ja eine Microfaune entwickeln können, die auch nicht immer wieder weg gespült wird!
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

 

Biofilter intern , Filterbecken extern , Topffilter extern bzw intern

Begonnen von Ditmar

Antworten: 12
Aufrufe: 8550
Letzter Beitrag 13-02-2011, 19:46:32
von Bennum
Kotprobe: richtige Entnahme und Untersuchung

Begonnen von "

Antworten: 0
Aufrufe: 1643
Letzter Beitrag 25-10-2010, 17:08:43
von "
Richtige Parameter für mein Becken

Begonnen von André F.

Antworten: 87
Aufrufe: 20973
Letzter Beitrag 13-09-2011, 18:32:54
von Mario
Das ist einmal eine richtige Bodenströmung

Begonnen von Ditmar

Antworten: 22
Aufrufe: 3771
Letzter Beitrag 18-03-2017, 15:26:55
von leitplanke
Durchflussbecken mit Überlaufschacht und Filterbecken - wie realisieren?

Begonnen von PETER B.

Antworten: 18
Aufrufe: 6980
Letzter Beitrag 29-04-2013, 08:58:06
von PETER B.
Filterbecken kaufen, bzw. bauen lassen

Begonnen von Armin C.

Antworten: 5
Aufrufe: 3380
Letzter Beitrag 02-10-2013, 20:32:23
von Armin C.
Mal wieder Filterbecken... Neuer Eigenbau

Begonnen von Southlander

Antworten: 13
Aufrufe: 6189
Letzter Beitrag 14-11-2013, 15:41:28
von Southlander
Mulm oder Bakterien im Filterbecken?

Begonnen von Clown

Antworten: 1
Aufrufe: 1408
Letzter Beitrag 21-05-2016, 21:54:50
von Armin C.
Der richtige Umgang mit Krankheitsthreads

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 61
Aufrufe: 7748
Letzter Beitrag 04-07-2011, 17:31:00
von Norbert Koch
Hilfe Filterbecken 40x40x40

Begonnen von Mr. K

Antworten: 15
Aufrufe: 5574
Letzter Beitrag 27-01-2014, 20:42:32
von Sven-W