purpose

Thema: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!  (Gelesen 9874 mal)

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
"parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« am: 06-08-2013, 11:29:28 »
Hallo Zusammen,

... mit Wehmut denke ich an die Zeiten, in denen Autos noch Vergaser hatten (am besten 4 Stück)

Zeiten, bei denen ich ABS, Klima, Airbags, usw. .... nur aus der Luxusklasse kannte!

... wo geht die Autoindustrie hin  :hmm:

die Fahrzeuge werden immer sicherer, schwerer ... usw.

... was auf der Strecke bleibt ist die Agilität und der Spaß am Fahren!

an dieser Stelle ein großes Lob an Toyota/Subaru ...

die im Jahr 2013 ein Auto am Start haben ... welches noch Spaß verspricht!

2L Saugmotor ... Heckantrieb ... serienmäßig gesperrtes Differenzial (mechanisch, nicht elektronisch)

... und einem Fahrzeug Gewicht, welches für heutige Verhältnisse sehr tief ist ... und somit Spaß erahnen lässt!
_______________________________________________________________________________________________

Entschuldigung an alle nicht Motorsport Begeisterten für diese Einleitung!
_______________________________________________________________________________________________

ESP ... beim Auto :hmm:

für mich wie "parafrei" beim Diskus

ESP verhindert Unfälle ... wie parafrei beim Diskus eben auch ...

ich halte beides für sinnvoll ...

nur die Richtung in der es benutzt wird ... da bin ich mir nicht so sicher ...

es wird immer einfacher Auto zu fahren ...

wird es auch immer einfacher Diskus zu halten ?!
____________________________________________________________

Ich halte "parafrei" für gut ...

denke aber es wird nur in einer Richtung eingesetzt ... und das gefällt mir weniger!

Warum nutzt man es nicht, agile Fische zu erziehen ?!

... müssen Diskus wirklich in immer noch kürzerer Zeit möglichst groß werden?!

darf der Diskus, bzw. der Halter bei der Entwicklung bis der Fisch groß ist

... keinen Spaß mehr haben ?!

 :undecided: :cheeky: :undecided:

« Letzte Änderung: 06-08-2013, 11:35:31 von Armin T. (Fish) »
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 441
  • Beiträge: 10996
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« Antwort #1 am: 06-08-2013, 12:00:49 »
Hallo Armin

Auto
Ich sage nur Honda S2000
1200Kg kein ESP Mechanische Sperre hinten Heckantrieb.
2L Saugmotor 9000U/min Leistungsgewicht unter 5Kg/PS
Das nenne ich Fahrspaß bin gerade von einer Spritztour allein gekommen.
Mir zittern immer noch etwas die Hände. :'( Ich werde wohl doch alt. :old01:
------------------------------------------------

Zierfischhaltung ist meistens Geschmacksache und daher schwierig in eine bestimmte Richtung zu trimmen.
Das sieht man an sogenannte Trenntsetter wie es zum Beispiel die Asiaten gemacht haben und damit die Weltanschauung in Sachen Diskus nachhaltig beeinflusst haben.
Oft ist es allerdings so das man sich an den Modeerscheinungen satt sieht und wieder zu den Wurzeln zurück möchte.
Wie uns der WF ja leider demonstriert.
Daher finde ich es sehr lobenswert aus dem riesigen Genpool von Nachzuchten wieder Naturnahe Diskus ziehen zu wollen.

Auch ich finde parafreie Aufzucht bis zum sagen wir mal zum Einjährigen Diskus als durchaus begrüßenswert.
Nicht unbedingt um Masttiere zu produzieren sondern eher um ihnen den Start ins Leben zu erleichtern.
Ab einem Jahr sollte ihr Immunsystem sehr wohl sich mit nicht immer wohlgesinnten Parasiten beschäftigen müssen.
Das kann ihre Abwehrkräfte nur stabilisieren besser noch Stärken gegen immer wieder aufkommende Schwächeperioden.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Jojo1000

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 88
  • -an Dich: 146
  • Beiträge: 1903
    • johannes.klein22
Re: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« Antwort #2 am: 06-08-2013, 12:33:24 »
Hallo Zusammen,
Na da habt Ihr aber 2 ganz  :bad: Automarken aufgezählt...... :verlegen:
Toyota und Subaru---Toyota sollte beim Aygo bleiben und Subaru hat au nix ausser evtl den Impreza WRX :angel:
Die Dinger haben doch auch keine Leistung(ausser WRX,der geht schon in die Richtige Richtung) aber es gibt dutzende Automarken die mehr Saft haben.......

In der Diksuswelt begrüsse ich die Parafreie Zucht sehr,denn so haben unsre Lieblinge auch weniger Quälgeister mit denen Sie umgehen müssen und das danken sie uns im Wachstum und meistens der Form.
Das Diskushaltung dadurch einfacher wird finde Ich ganz und gar nicht , denn die Wasserpflege bleibt derselbe Aufwand und darf nixdestotrotz nicht vernachlässigt werden.
Ich sehe die Parafreie Zucht auch als eine Positive Entwicklung dem Tier entgegen.
Und seien wir mal ehrlich....wieviel Diskushalter gibts? der Diskus ist und bleibt ein Richtig teurer Fisch den sich nicht jeder leisten kann........

Ich finde Parafrei ist keine Propaganda das jeder Diskus halten kann
Viele Grüsse Johannes
 

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Re: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« Antwort #3 am: 06-08-2013, 12:37:26 »
Hallo Johannes,

... aber es gibt dutzende Automarken die mehr Saft haben.......

genau der Saft ... ist halt nicht alles!  :cheeky:

Toyota sollte beim Aygo bleiben und Subaru hat au nix ausser evtl den Impreza WRX

geb mir eine Landstraße und den Toyota GT86 ... oder auch den Subaru BRZ

nimm Du einen Audi RS5 ... der hat mehr als die doppelte Leistung ...

... und dann schauen wir wer mehr Spaß hat ... bzw. wer schneller von A nach B kommt!  :cheeky:

gefährlich ist das Ganze auch net ... wir haben je nen Arzt dabei!  :super:
______________________________________

will aber nicht abstreiten, das der Arzt da sicherer (parafrei) und komoder unterwegs wäre ...  :joke:
« Letzte Änderung: 06-08-2013, 13:10:32 von Armin T. (Fish) »
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 441
  • Beiträge: 10996
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« Antwort #4 am: 06-08-2013, 13:20:52 »
Hallo Johannes

Spaß beim fahren wird nicht durch Leistung definiert sondern nur durch das Leistungsgewicht.
Ich rede immer nur von Fahrzeugen die ich selber besitze bzw. besessen habe.
Und der S2000 ist halt mein aktuelles Spaßauto.

Ansonsten hast du absolut recht parafreiheit ist kein Freibrief zur Diskushaltung.
Alleine wenn jedem Diskushalter die doch erheblichen Jahreskosten zur Artgerechten Diskushaltung bewusst wären gäbe es erheblich weniger Diskusbesitzer.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 301
  • -an Dich: 507
  • Beiträge: 10181
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« Antwort #5 am: 06-08-2013, 13:22:01 »
Hallo zusammen,

um mal die Pferdchen wieder im Stall zu lassen und sich dem Grundthema zu widmen, möchte ich auch meine bescheidene Meinung kundtun:
Ich freue mich, dass es parafreie Züchter gibt und das Thema längst nicht mehr so verbissen diskutiert wird, wie noch vor wenigen Jahren, ja fast sogar Monaten. Den guten Start ins Leben leugnet wohl niemand mehr! Die Plagegeister müssen nun wirklich nicht sein, um schöne und auch robuste Tiere zu züchten.

Die wenigsten Halter schaffen es über Jahre hinweg mit ihren Tieren parafrei zu bleiben, aber eine Reinfektion schadet den Tieren bei ansonsten guten Hälterungsbedingungen nicht wirklich.

Es ist eine Freude, gesunden Diskuslarven beim Wachstum zuzusehen und wer einmal bei einem parafreien Züchter (oder bei Bernd S :optimist:) in der Anlage war, und sieht, wie eine gesamte Brut nahezu gleich schnell aufwächst, kann nachvollziehen, dass es den Tieren ohne Parasiten besser geht! Allerdings hat die Medaillie wieder einmal 2 Seiten: Es obliegt der Verantwortung der Züchter dafür zu sorgen, dass die Tiere nicht zu schnell wachsen und dass sie fit bleiben gegenüber Umweltreizen. Ein "verhätschelter" parafreier Diskus macht häufig erstmal nur Sorgen beim neuen Halter. Das Ziel muss sein, möglichst robuste UND gesunde Tiere anzubieten! :zwinker:

Ich bin definitiv PRO parafrei, aber auch konventionelle oder "nur" wurmfreie Tiere sind nicht schlechter. Auch sie bereiten ihren Haltern viel Freude!
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Günter-W

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 131
  • -an Dich: 147
  • Beiträge: 1606
Re: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« Antwort #6 am: 06-08-2013, 19:31:05 »
 Hallo Norbert

>>>>dass es parafreie Züchter gibt und das Thema längst nicht mehr so verbissen diskutiert wird, wie noch vor wenigen Jahren<<<

 Das Wort parafreie wenn das (vor Jahren)in einem Forum gefallen ist hat sich (nicht nur er) zB der leider viel zu früh verstorbene Patriz H. Wortstark gemeldet er scheute sich auch nicht sich Extra in den (Existierten nicht mehr) jeweiligen Forum anzumelden um kund zu tun ob es Sinn mache oder nicht ob Diskusfische Kiemenwürmer so wie Flagellaten  frei von Vorteil ist/wäre oder nicht, er war halt ein Gegner der parafreie Diskus…

>>Ein "verhätschelter" parafreier Diskus macht häufig erstmal nur Sorgen beim neuen Halter. Das Ziel muss sein, möglichst robuste UND gesunde Tiere anzubieten!<<<

Das kann ich wiederum nicht von meinen  sauberen sagen ob ich Jungfische mit 6 Wochen oder 3 Monaten oder noch Älter (Paare) abgegeben habe standen sie beim Neuen Halter 1a und fressen wenn nicht noch am selben Tag Futter jedoch spähtesten am anderen Tag. Selbst die parafreien Pt. Altum Nachzuchten die Ditmar von mir bekam brauchten nur ein zwei Tage um sich Einzugewöhnen und zu fressen. Es kann aber gut sein das es ,,verhätschelte,, parafreie Diskus gibt denn anders kann ich mir nicht erklären das ,,saubere,, Tiere beim Neuen Besitzer manches mal 14 Tage oder noch länger brauchen bis sie endlich ans Futter gehen was ich auch schon gelesen habe, daher gebe ich dir vollkommen Recht dass es auch solche parafreien Diskus Fische gibt, auch wenn ich mich jetzt in die Nesseln gesetzt habe aber so etwas muss auch mal geschrieben werden.

>>>>Ich bin definitiv PRO parafrei, aber auch konventionelle oder "nur" wurmfreie Tiere sind nicht schlechter.<<<

Auf keinen Fall, sind es doch gerade die Kiemenwürmer die schon ganze Bruten binnen weniger Wochen dahingerafft haben..

Aber auch mit konventionellen Diskusfische kann man seine Freude haben wenn einige ,,Regeln,, beachtet werden so sind bei mir einmal (habe es glaube schon mal geschrieben)Türkis Diskus wo auch noch künstlich gezogen wurden (v.Wattley)14 Jahre Alt geworden.

>>>>>Ich sehe die Parafreie Zucht auch als eine Positive Entwicklung dem Tier entgegen.<<<<

So sehe ich es auch Johannes. :zwinker:

LG
Günter-W
Ra

meine Galerie
 

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Re: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« Antwort #7 am: 06-08-2013, 19:42:29 »
Hallo Zusammen,

ich habe es zwar schon oft geschrieben ... möchte es hier an dieser Stelle aber nochmal machen!

ich bin auch PRO "parafrei"

... ich bin mir nur nicht sicher, ob mit parafreien Fischen ... auch immer der richtige Weg gegangen wird  :undecided:
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

acrorich

  • Gast
Re: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« Antwort #8 am: 06-08-2013, 20:44:03 »
Hallo Armin,
wenn Du es nicht weißt, wer soll es den dann wissen ???
Gruß Rich  :cheers:
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 441
  • Beiträge: 10996
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« Antwort #9 am: 06-08-2013, 20:49:04 »
Hallo Günter .....

Ich kenne drei Verhaltensmuster.

Konventionelle Diskus
Einwöchiger Eingewöhnung bis zum normalen Fressverhalten.
Danach robust und stark bis Heute.

Parafreie Diskus von Oswald Hanke
Vierwochen Eingewöhnung bis zum normalen Fressverhalten.
Nur mit Hilfe von Robert und Günter habe ich damals nicht die Nerven verloren.
Danach robust und stark bis Heute.

Parafreie Orinoco Altum
12 Stunden also nur eine Nacht Eingewöhnung bis zum normalen Fressverhalten.
Danach robust und stark bis Heute.

Wie schon gesagt auch ich bin pro parafrei für das erste Lebensjahr mehr ist nicht notwendig vielleicht sogar eher störend.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Re: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« Antwort #10 am: 06-08-2013, 20:50:04 »
Hallo Rich,

ich weiß es natürlich nicht!

... habe ja mit parafreien Tieren keine Erfahrung

mir geht nur so einiges durch den Kopf ...

...vielleicht ist das ja auch alles nur Käse  :pfeifend:
_________________________________

aber ein Forum ist doch dafür da ... das man z.B. über so was auch mal diskutiert  :hmm:
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

Offline Paulajosch

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 28
  • Hallo liebe Foren-Mitglieder,
Re: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« Antwort #11 am: 06-08-2013, 22:15:36 »
Hallo zusammen,

jetzt möchte ich auch noch meine Senf dazugeben. Ich habe mich lange mit der Wahl der Diskus beschäftigt und viel gelesen. War wirklich verunsichert, welches der richtige Weg sei, führte dann ein wirklich aufschlussreiches und seht gutes Gespräch mit Gerhard Rahn, woraufhin mir klar war wohin der Weg gehen soll, ganz klar parafrei.

Nun ist es leider nicht so ganz glatt gelaufen, aber dennoch fühlen sich die Tiere gut, auch die Eingewöhnungszeit ging recht schnell, gefressen haben sie alle schon am selben Tag, spätestens nach 24 Std. Ich bin optimistisch, dass auch die Jungs und Mädels alle zu kräftigen gesunden Tieren heranwachsen, denn auch Wurmfrei ist ja schon was.

Dennoch halte ich die parafreie Zucht für ausgesprochen sinnvoll.
Viele Grüße aus dem Harlingerland

Ute
 

Offline Jörg Gottwald

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 84
  • Beiträge: 2311
    • JG Wasseraufbereitung
Re: "parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!
« Antwort #12 am: 07-08-2013, 09:28:38 »
Hallo Armin
nein parafrei ist kein ESP bei den Diskus und wer meint das mit Geld und Technik sich parafreie Diskus ohne Probleme pflegen lassen, der irrt sich. Gewiss können parafreie Tiere nicht durch sogeannte Schwächeparasiten befallen werden, die haben die in der Regel nicht wenn der Besitzer aufpasst, doch alle anderen Dinge gelten für jeden Diskus. Wer hier noch eine Unterteilung in WF und NZ macht, der irrt sich auch, es ist total unlogisch das sich ein Tier in dieser kurzen Zeit an so unterschiedliche  Lebensbedingungen gewöhnt. Allerdings: Fische leiden leise. Den Vorteil von parafreien Tieren sehe ich in folgendem: diese Tiere sind aller Wahrscheinlichkeit in Deutschland bei relativ kleinen Züchtern gezogen, die das noch als Hobby machen. Ein Bedarf nach immer neuen Farbformen die nicht mal annähernd erbfest sind, nun das ist dort nicht das wichtigste.  Vitale Tiere zu ziehen , nun das ist in der Theorie recht einfach, aber nur in der Theorie. Nehmen wir mal den Rot-türkis, ich garantiere das ein Grossteil der Tiere auf den Abspaltungen der Snake Skin basieren . Ich will hier wieder nicht über Asiaten schimpfeln, doch der Verdacht liegt nahe, das ein Grossteil der Probleme mit denen wir heute kämpfen, aus der Richtung kommen. Hat man wie Anfang geschrieben, parafreie, dann gibt es eigentlich nur die Elterntiere die Asiaten sein könnten , eine Verbindung weiter gibt es aber nicht. Allerdings arbeiten viele parafreie schon mit Tieren aus mehreren Generationen.
mfg
jörg
 

 

Diskus im geschäft weiß/Blau und jetzt Braun/Blau. KOT ist Schwarz?

Begonnen von Kronkorken

Antworten: 15
Aufrufe: 19882
Letzter Beitrag 13-01-2011, 18:36:53
von Norbert Koch
Diskus Pigeon Blood fressen seit ein paar Wochen erst nach 10 Minuten und überschaubar

Begonnen von dedelhh

Antworten: 9
Aufrufe: 7745
Letzter Beitrag 20-05-2015, 03:18:50
von Many
Diskus haben alle weiße Flecken und Schleim aus Kiemen, schwimmen schräg

Begonnen von Kronkorken

Antworten: 52
Aufrufe: 28869
Letzter Beitrag 09-01-2013, 00:54:23
von hans2511
Diskus nach 10 Tg. immer noch sehr scheu und fressen kaum

Begonnen von ralf

Antworten: 8
Aufrufe: 9206
Letzter Beitrag 28-02-2011, 11:51:07
von ralf
meine Messerrücken oder besser gesagt was ein Diskus erleiden muss

Begonnen von Saskia

Antworten: 22
Aufrufe: 19714
Letzter Beitrag 01-09-2012, 10:56:56
von Saskia
Kann sich ein einzelner Diskus unter anderen Barschen wohlfühlen

Begonnen von Ditmar

Antworten: 5
Aufrufe: 7214
Letzter Beitrag 29-07-2014, 10:16:29
von Günter-W
Eure Meinung zur Haltung Diskus mit Altum zusammen erbeten

Begonnen von XTina

Antworten: 10
Aufrufe: 8985
Letzter Beitrag 13-02-2011, 12:05:30
von Uli
hilfe, Diskus hat lauter weise Fäden und pünktschen am Körper

Begonnen von Kronkorken

Antworten: 5
Aufrufe: 5602
Letzter Beitrag 24-06-2012, 14:47:05
von Onkel Tom
Diskus Fisch ist SEHR Dünn und schwimmt nicht mit der gruppe!

Begonnen von DeMa

Antworten: 11
Aufrufe: 8436
Letzter Beitrag 30-07-2012, 09:23:54
von Many
Wieviel Futter braucht bzw. bekommt unser Diskus wirklich.

Begonnen von Ditmar

Antworten: 34
Aufrufe: 15765
Letzter Beitrag 01-11-2012, 09:30:02
von Peter L.