purpose

Thema: meine Messerrücken oder besser gesagt was ein Diskus erleiden muss  (Gelesen 19714 mal)

Offline Saskia

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 25
Hallo ihr leiben,

ich hatte ja schon einwenig erzählt das ich drei messerrücken päppel. nun mal etwa smehr text dazu.

Ich habe vor einer Woche drei kleine diskus aufgenommen, die schwammen in einen Malawiebecken. Ich hab sie gesehen und gleich gesagt die kommen mit.

Also eingepack und ab nach hause dort erst mal ab ins 100 Lieter becken und da konnte ich das ausmass des schrekens erst sehen.

Es sind zwei Rot Türkis und ein Pigeon.  Alter weiss ich nicht eventuell weiss einer oder kann einer von euch schätzen wie alt sie sind und grösse ich würd sagen 6.5 cm.
die drei sehen bescheiden aus.
Heute musste ich den kleine Rot Türkis erlösen da war keine hoffnung mehr.
Die zwei verbleibenden sind so lala verssen zwar aber naja mehr recht als schlecht.
Futter bekommen sie Rinderherz, Müllas rot weiss und schwarz, Artemien, Echynträen, granulat und flocken
leider wird es mehr schlecht als recht gefressen.
Die zwei schimmen in 30 Grad warmen wasser,
ich hänge noch bilder an da ist der kleine noch bei.

wenn einer ne idee noch hat dann immer her damit.

ich werde immer wieder den werde gang der zwei beschreiben.


Lg Saskia
Wer Fehler findet darf sie behalten
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 441
  • Beiträge: 10996
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Hallo Saskia

Die "kleinen alten" sind wirklich in einem bedauernswertem Zustand.
Für ihre größe riesige Augen die haben in der Tat einiges durchmachen müssen.

Da kannst du nur hoffen das sie es schaffen.
Gutes Wasser und wenn du die Möglichkeit hast noch etwas Lebendfutter zu geben das würde mir im ersten Moment einfallen.
SMMB würde ich ebenfalls dem Wasser zugeben.
Preis Coly ein Knoblauch Extrakt könnte auch nicht schaden das regt die Verdauung an.

Wenn du ein Kotprobe analysieren lassen kannst könntest den Gesundheitszustand noch besser beurteilen.

Wie gesagt gutes Wasser und gutes Futter sind jetzt das wichtigste.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 301
  • -an Dich: 507
  • Beiträge: 10181
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo Saskia,

den Augen nach würde ich schon vermuten, dass sie ausgewachsen sind - also mind. 2 Jahre. :'(

Es ist immer schwierig nach Bildern zu beurteilen, aber der (jetzt wohl nur noch eine) RT sieht noch eine ganze Ecke schlechter als der Pigeon aus; das kann aber auch täuschen, da der RT ja im gegensatz zum Pigeon sein Unwohlsein auch optisch deutlicher zeigen kann.

Hat sich der Zustand der Tiere seit sie bei Dir sind bereits etwas gebessert? :fish03:

Im Prinzip würde ich die Temperatur langsam noch etwas (zunächst auf 32° Celsius) erhöhen und mit Huminstoffen z.B. Seemandelbaumblätter für eine Besserung des Hautbildes sorgen. Die Temperaturerhöhung könnte den Stoffwechsel anregen und für gesteigerten Appetit sorgen. Wenn sie besser fressen kannst Du auf über 35° Celsius erhöhen, um evtl. vorhandene Flagellaten zu dezimieren. Das hängt aber stark vom Allgemeinzustand ab - so, wie sie jetzt aussehen, dürften sie das nicht überstehen!

Da es kaum noch wirklich gesunde Malawi-Bestände (selbst bereits im Groß-Handel) gibt (lt. Aussage von Frau Dr. Lechleitner) ist es möglich bzw. sehr wahrscheinlich, dass die Tiere Parasiten und evtl. auch TB haben. Ob Du Dir und Deinen Tieren damit einen Gefallen tust, wage ich zu bezweifeln - aber es steht mir nicht zu, dass zu beurteilen und ich kann Deine Einstellung zwar seitens der Tierliebe her nur gutheißen, aber das Schwert ist numal leider zweischneidig! :zwinker:
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Saskia

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 25
Hallo ihr zwei,
Also seid dem sie bei mir sind geht es etwas besser.
Kot Untersuchung ist schon unterwegs. Und den kleinen rot türkis hab ich zur Untersuchung weg gebracht.
Mals sehen was raus kommt...
Ich bin ja schon mal froh das sie fressen....

Wie meinst du nobby gefallen ? Soll ich sie lieber erlösen ?
Lg Saskia
Wer Fehler findet darf sie behalten
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 301
  • -an Dich: 507
  • Beiträge: 10181
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo Saskia,

das kann und will ich nicht sagen!

Die Tiere können bei Dir noch viele schöne Tage verleben und für das erlittene Elend "entschädigt" werden. Nur solltest Du, bevor Du Deinen Bestand gefährdest sehr sorgfältig prüfen, ob die beiden armen Teufel keine Gefahr darstellen - aber hier hast Du ja die Weichen schon entsprechend gestellt.

Wenn keine Gefahr für Deine Tiere besteht, solltest Du sie nach der Wärmekur auch recht bald zusammenführen. Sie werden hoffentlich akzeptiert und nicht zu sehr gemobbt. Wenn sie im Trupp aufgenommen werden, wird auch ihr Appetit steigen...
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Saskia

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 25
Ich wollte sie gern etwas länger einzeln sitzen lassen um Gewicht aufzubauen.
Mal sehen wie sie sich machen
Lg Saskia
Wer Fehler findet darf sie behalten
 

Offline Robert B

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 6
  • -an Dich: 184
  • Beiträge: 2010
Hallo Saskia,

freut mich dass du das mit der Kotuntersuchung angehst. Auch die Untersuchung des Toten könnte Aufschluß bringen. Sehr gut!

Ich würde die beiden auf keinen Fall innerhalb der nächsten 4-6 Wochen zu den anderen Diskus setzen. Wahrscheinlich noch länger nicht. Die müssen erstmal Masse aufbauen und das geht nur über intensives ungestörtes Füttern.
Falls sie sich stark streiten sollten sobald es ihnen etwas besser geht und einer deutlich unterdrückt werden sollte, solltest
du eine Abtrennung setzen.

Was ich machen würde wäre sie für 1-2 Wochen in ein Salzbad mit 2g / L zu setzen. Die Temperatur falls die Atmung das mit macht auf max. 32 °C stellen, nicht mehr, das zehrt zu sehr. Ansonsten bei 30 °C lassen. Dabei belüften! Jeden Tag Kot absaugen und 15-20% Wasserwechsel mit temperiertem und entsprechend aufgesalztem Wasser.
Wenn das Salzbad wieder abgesetzt wird, dann nur langsam die Salzkonzentration mit den täglichen Wasserwechseln reduzieren.

Sparsam aber zu oft wie möglich (kann ruhig 8-10x sein) füttern. Futterreste falls nötig nach 20 Minuten absaugen. Kein Rinderherz füttern. Stattdessen schwarze und rote Mückenlarven (gezüchtete!), Artemia, überbrühten Spinat, sowie Tropical Spirulinaflocken. Zusätzlich so oft wie möglich Lebendfutter, z.B. schwarze Mückenlarven aus der Regentonne oder Enchyträen. Gib ihnen erstmal ruhig nur überwiegend das was sie gerne fressen.

Abhängig vom Ergebnis der Kotuntersuchung muß evt. medikamentös behandelt werden.

Wie sieht es eigentlich mit der Atmung aus?

Gruß,
Robert
 

Offline Saskia

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 25
Hallo Robert.

Warum kein Rinderherz?
Sie fressen rote und Schwarze müllas, die ich in Vitaminen Tränke.
Lg Saskia
Wer Fehler findet darf sie behalten
 

Offline Robert B

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 6
  • -an Dich: 184
  • Beiträge: 2010
Hallo Saskia,

wie geht es den Fischen denn? Was hast du bisher unternommen und wie willst du weitervorgehen?

Rinderherz ist schwer verdaulich und hat eine lange Verweildauer im Darm. Von daher ist es eine ideale Besiedlungstätte für Flagellaten und Bakterien.
Bei gesunden Fischen kann man es ruhig gelegentlich füttern, aber bei Fischen mit Darmproblemen würde ich es komplett meiden. Ebenso auch wenig Granalut und Flockenfutter füttern. Hast du ihnen mal überbrühten Spinat gegeben?

Gruß,
Robert
 

Offline Saskia

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 25
Hallo,
Also den zweien geht es ganz gut.
Sie schwimmen jetzt bei 32 grad, und im Salzwasser.
Futter giebt es im Moment nur lebendfutter.
Rote , Schwarze, müllas. Enchyträen und artemien.
Und so lasse ich es erste mal so
Lg Saskia
Wer Fehler findet darf sie behalten
 

Offline Robert B

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 6
  • -an Dich: 184
  • Beiträge: 2010
Hallo Saskia,

Klasse.

Mehr würde ich jetzt auch nicht tun. Du kannst ihnen aber weiterhin helfen indem du täglich Futter- und Kotreste absaugst und etwas Wasser wechselst.

Gruß,
Robert
 

Offline Saskia

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 25
Hallo Robert

Absaugen und Wasser wechseln. Mach ich eh.
Ich freu mich das sie sich erholen.
Lg Saskia
Wer Fehler findet darf sie behalten
 

Offline Saskia

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 25
Mal ein neues bild der zwei Diskus,
Lg Saskia
Wer Fehler findet darf sie behalten
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 441
  • Beiträge: 10996
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Hallo Saskia

Rein von der Farbe sieht das schon viel besser aus.
Wenn sie nun noch richtig ans fressen gehen besteht ja noch Hoffnung.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Robert B

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 6
  • -an Dich: 184
  • Beiträge: 2010
Hallo Saskia,

besonders an dem Rottürkisen kann man sehen dass es ihnen schon viel besser geht. Ich hoffe dass sie noch keine Organschäden haben, von weiteren Problemen verschont bleiben und noch einiges Aufholen können.

Gruß,
Robert
 

 

"parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!

Begonnen von Armin C.

Antworten: 12
Aufrufe: 9873
Letzter Beitrag 07-08-2013, 09:28:38
von Jörg Gottwald
Zeitschrift "Diskus Brief"

Begonnen von Matthaeus

Antworten: 1
Aufrufe: 2892
Letzter Beitrag 02-03-2017, 07:11:21
von Diskus&Koi Heribert
Diskus - ein "Rentner Fisch ?"

Begonnen von michael2302

Antworten: 2
Aufrufe: 5875
Letzter Beitrag 18-05-2013, 11:53:31
von Ditmar
Kaliumerhöhung durch "preis" diskus mineral ?

Begonnen von scareface63

Antworten: 10
Aufrufe: 9406
Letzter Beitrag 17-01-2013, 18:40:35
von scareface63
Diskus im geschäft weiß/Blau und jetzt Braun/Blau. KOT ist Schwarz?

Begonnen von Kronkorken

Antworten: 15
Aufrufe: 19882
Letzter Beitrag 13-01-2011, 18:36:53
von Norbert Koch
Diskus Pigeon Blood fressen seit ein paar Wochen erst nach 10 Minuten und überschaubar

Begonnen von dedelhh

Antworten: 9
Aufrufe: 7745
Letzter Beitrag 20-05-2015, 03:18:50
von Many
Diskus haben alle weiße Flecken und Schleim aus Kiemen, schwimmen schräg

Begonnen von Kronkorken

Antworten: 52
Aufrufe: 28869
Letzter Beitrag 09-01-2013, 00:54:23
von hans2511
Diskus nach 10 Tg. immer noch sehr scheu und fressen kaum

Begonnen von ralf

Antworten: 8
Aufrufe: 9206
Letzter Beitrag 28-02-2011, 11:51:07
von ralf
Kann sich ein einzelner Diskus unter anderen Barschen wohlfühlen

Begonnen von Ditmar

Antworten: 5
Aufrufe: 7214
Letzter Beitrag 29-07-2014, 10:16:29
von Günter-W
Eure Meinung zur Haltung Diskus mit Altum zusammen erbeten

Begonnen von XTina

Antworten: 10
Aufrufe: 8985
Letzter Beitrag 13-02-2011, 12:05:30
von Uli