purpose

Thema: Leitfähigkeit SINKT im Aquarium  (Gelesen 1784 mal)

Offline Atabapo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 6
  • -an Dich: 9
  • Beiträge: 93
Leitfähigkeit SINKT im Aquarium
« am: 31-07-2020, 20:51:40 »
Hallo Zusammen,

Seit einigen Monaten jetzt SINKT die Leitfähigkeit in meinem Becken zwischen 2 Wasserwechsel. Vielleicht ist das schon länger der Fall, konnte es vorher jedoch nicht feststellen, da ich 2x in der Woche Wasser gewechselt habe.

Jetzt nur noch einmal in der Woche 50%

Sollwert:

150 µs/cm

Wird auch ziemlich genau eingestellt nach jedem Wasserwechsel (durch Mischung VE und  LW)

Innerhalb einer Woche, dh. bis zum nächsten Wasserwechsel sinkt jedoch die Leitfähigkeit um bis zu 10 µs/cm. Hätte was anderes erwartet  :reed:

Paar Daten zum Becken:

ziemlich genau 730 Liter Netto
12 Liter hochwertiges Filtermaterial als biologische Filterung + Schwämme & Watte als Vorfilterung
Filterung 1300 Liter/Stunde
Umwälzung total 3000 Liter/Stunde

Ich kann mir höchstens eine Denitrifikation vorstellen, obwohl mein Wechselwasser eine Konzentration an NO3 um 5 mg/l aufweist...

Hat jemand sonst ne Idee ?

Liebe Grüsse
Luc

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 30
  • -an Dich: 453
  • Beiträge: 11081
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Leitfähigkeit SINKT im Aquarium
« Antwort #1 am: 01-08-2020, 08:59:54 »
Hallo Luc

 :hmm: Fallender Leitwert ist schon ungewöhnlich.
Steigend wäre normal wegen der zunehmder Belastung über die Zeit gesehen.
Gleichbleibend wäre ideal bei sehr gut laufendem Biofilter.

Kann mir im Moment keinen logischen Reim darauf machen.
Allerdings habe ich auch keine Erfahrung mit den "Nebenwirkungen" deines Filtersystems ( VE )
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Clown

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 36
  • -an Dich: 12
  • Beiträge: 88
Re: Leitfähigkeit SINKT im Aquarium
« Antwort #2 am: 06-08-2020, 22:19:28 »
Hallo Luc

Hast du Pflanzen im Becken und relativ starke Beleuchtung? Wenn die Pflanzen z.B. eine rauhe Blattoberfläche bilden, könnte ich mir eine biogene Entkalkung vorstellen. Damit würde der wenige Kalk der sich noch im Wasser befindet auf Grund des erhöhten CO2-Bedarfs auf den Pflanzenblättern niederschlagen und damit nicht mehr als Härtebildner im freien Wasser nachweisbar sein.
Achtung: ist nur eine Vermutung  :hmm:
Gruss, Max
 

Offline Atabapo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 6
  • -an Dich: 9
  • Beiträge: 93
Re: Leitfähigkeit SINKT im Aquarium
« Antwort #3 am: 07-08-2020, 07:08:03 »
Guten Morgen Zusammen,

Im Becken befinden sich lediglich ein paar langsamwachsende Pflanzen (Microsorum sp.), wenig Licht (ca. 85 Watts bei 840 Liter) KH nicht messbar GH 3 und pH 6.2-6.4.

Ich kann mir im Moment höchstens vorstellen, dass die eingebrachte Äste als milde Ionenaustauscher agieren... Ob das jetzt genügt, um die Senkung der Lf. von ca. 10 µs/cm pro Woche zu begründen wag ich mal zu bezweifeln. Ne andere Idee ist mir jedoch nicht eingefallen.

Oder aber, dass doch mein Filter Karbonate "frisst" oder speichert. Mein Wechselwasser hat ne KH von ca. 2. Im Becken ist jedoch keine KH nachweisbar...

Ditmar: Mein Filter System ist eigentlich ganz normal, nämlich: 2 Aussenfilter (parallel) / Vorfilter Schwamm 20 ppi & Watte / 12 Liter Aquario Neo Media (gestestet, ist absolut neutral) / 1300 Liter/Std. 

Liebe Grüsse & Schönes Wochenende.
Luc
« Letzte Änderung: 07-08-2020, 07:17:45 von Atabapo »
 

Offline Ramon

  • Larve
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 2
Re: Leitfähigkeit SINKT im Aquarium
« Antwort #4 am: 11-09-2020, 13:09:23 »
Hi

Zitat
Oder aber, dass doch mein Filter Karbonate "frisst" oder speichert. Mein Wechselwasser hat ne KH von ca. 2. Im Becken ist jedoch keine KH nachweisbar...

Genau das passiert auch. Da kannst du nur mit Korallenbruch oder Muschelgrus entgegenwirken. Einfach was mit in den Filter oder was mit ins Becken hängen. Die Menge musst du austesten. Kann aber auch sein das der Filter stark vermullmt ist, dann reicht eine leichte Reinigung vielleicht schon aus.

Dein PH Wert sackt ja auch ab. Mir wäre eine kh von 0 auch zu gefährlich, da so auch mal ganz schnell der ph Wert in den Keller rauscht.

Da ich früher die gleichen Probleme hatte, habe bisschen was probiert. Am sinnvollsten ist es wirklich Korallenbruch oder Muschelgrus mit ins Becken zu hängen bzw. in den Filter. Das musst du halt mal testen auch wieviel du benötigst. Da es keine Chemie ist kannst du nicht viel falsch machen. Einfach mal einen Sack reinhängen in die Strömung und schauen was passiert. Oder direkt bei die Ansaugung, so das es schön durchströmt wird.


Gruß
Ramon
 

 

Was haltet ihr von dieser Idee (Aquarium ersetzt Kamin)

Begonnen von PETER B.

Antworten: 202
Aufrufe: 44161
Letzter Beitrag 14-10-2015, 20:09:50
von PETER B.
Ein paar Fragen zu Keimen/Bakterien im Aquarium

Begonnen von Uli

Antworten: 37
Aufrufe: 19471
Letzter Beitrag 25-03-2012, 10:28:18
von Norbert Koch
Schlanker Filter für beinahe jedes Aquarium

Begonnen von aquabook

Antworten: 6
Aufrufe: 4138
Letzter Beitrag 20-08-2012, 17:41:07
von aquabook
Leitfaden Diskushaltung im bepflanzten Aquarium

Begonnen von Robert B

Antworten: 14
Aufrufe: 34831
Letzter Beitrag 28-12-2019, 15:03:19
von ralli71
Verschiedene Hölzer für das Aquarium

Begonnen von Horst

Antworten: 22
Aufrufe: 15390
Letzter Beitrag 28-12-2011, 11:50:35
von Ditmar
Diskushaltung und bepflanztes Aquarium

Begonnen von Hobby

Antworten: 0
Aufrufe: 1397
Letzter Beitrag 04-09-2020, 14:13:52
von Hobby
Aquarium Desinfizieren

Begonnen von Thomas Helmke

Antworten: 6
Aufrufe: 12548
Letzter Beitrag 01-03-2012, 12:05:18
von Derjoe
Torfeinsatz im Aquarium

Begonnen von Robert B

Antworten: 33
Aufrufe: 28919
Letzter Beitrag 18-01-2019, 21:11:41
von Atabapo
Stickstoff im Aquarium

Begonnen von OnkelJosch

Antworten: 4
Aufrufe: 2994
Letzter Beitrag 19-01-2014, 18:29:59
von OnkelJosch
Unterbau Aquarium

Begonnen von Matthiash

Antworten: 13
Aufrufe: 6890
Letzter Beitrag 30-01-2015, 19:39:39
von Günter-W