purpose

Thema: Frage: Woher kommen die Kiemenwürmer überhaupt und wo leben sie ?  (Gelesen 5869 mal)

Offline Uli

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 87
  • -an Dich: 47
  • Beiträge: 2237
Hallo Zusammen,

durch verschiedene Diskussionen über parafrei und überhaupt Parasitten, stellt sich mir die Frage, woher kommen die Kiemenwürner eigentlich ? Weiß das jemand und wo halten sie sich noch auf, dass Sie den Diskus gefährlich werden können.

z.B. ich sitze über dem Fressen für meine Fretties. Ist ja auch rohes Fleisch zum Teil ? Dann wenn man unachtsam ist, greift anschließend ins Aquarium ?

Wäre schön, wenn man mehr wüßte.

Gruß
Uli
 

Offline Günter-W

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 131
  • -an Dich: 147
  • Beiträge: 1606
Hallo Uli

>>Wäre schön, wenn man mehr wüßte.<<<

Stimmt  :hmm:

Wo denn nun die KW herkommen weis ich auch nicht nur, das es über 200 verschd. Arten geben soll.(beim Diskus nur 2 )

>>>dass Sie den Diskus gefährlich werden können<<<

Kann man so nicht sagen, wenn dem Diskus gutes Keimarmes Wasser, einen gescheiten Filter, keinen Überbesatz, Regelmäßiger Wasserwechsel geboten wird dürften die KW nicht zum Problem werden genau so wenig wie die Flagellaten.(Außer Bandwürmer, Capilaria oä.)
So wurden bei mir einmal Türkis Diskus (künstlich gezogene auch noch, Wattley´s) 14 Jahre alt.

Vom Rohem Fleisch oder ähnlichem kommen sie sie nicht, kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen, an der Luft können sie nur eine sehr kurze Zeit Überleben, die Eier dagegen sehr lange(Dauerstadien) auch habe ich mir durch Frostfutter noch nie irgendetwas an Parasiten bei meinen parafreien Eingeschleppt und ich kenne auch keine Halter/Züchter die sich damit ihre Fische Infiziert hätten.
LG
Günter-W
Ra

meine Galerie
 

Offline Robert B

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 6
  • -an Dich: 184
  • Beiträge: 2010
Hallo Ulrike,

Im Grunde hat ja Günter schon alles gesagt. Seine Einschätzung bzgl. der Gefährlichkeit teile ich ebenfalls.

KW benötigen zum Glücklichsein nur ihren Wirt (den Fisch) und Wasser. Sie benötigen keine Zwischenwirte. Sie sind wirtsspezifisch. Diskus-KW können auf die Dauer nur beim Diskus überleben, möglicherweise auch bei sehr eng verwandten Fischen wie Skalaren. Andere Fische können die Diskus-KW allerdings eine Zeitlang beherbergen.
Beim Diskus gibt es 2 verschiedene Familien von KW die sich in ihrer Fortpflanzungbiologie unterscheiden. Zum Einen sind das lebendgebärende KW. Die Jungen setzen sich in der Regel am selben Fisch wieder fest. Gelegentlich fällt mal eins ab und muß sich dann schnell einen neuen Wirt suchen, sonst stirbt es ab.
Die andere Familie sind die eierlegenden KW. Diese Eier sind sehr robust und machen die KW Bekämpfung schwierig. Die Eier bleiben entweder auch an der Kieme haften und die sich entwickelnde Larve setzt sich an wieder am selben Fisch fest. Oder sie fallen zu Boden. Die daraus resultierenden Larven sind in der Lage zielgerichtet (hell/dunkel) nach einem neuen Wirt zu suchen. Gelingt das nicht sterben sie schnell ab.
Unklar ist ob es bei den KW Dauerstadien gibt und falls ja unter welchen Umständen diese gebildet werden. Solche Dauerstadien würden die KW Bekämpfung nahezu unmöglich machen.

Damit sollte die Frage wo sie herkommen beantwortet sein, in der Regel über neue Diskusfische oder andere Fische die mit Diskus vergesellschaftet waren.
Ferner kann man sie sich durch alle Gegenstände (Pflanzen, Deko, Boden) oder niederen Tiere aus Diskusbecken einfangen, da dort ein KW-Ei anhaften könnte.

Die Gefahr sich welche über Frostfutter einzufangen halte ich für ausgesprochen gering, selbst wenn die Eier das einfrieren überleben sollten, da das Futter dann aus Gewässern stammen müßte wo Diskusfische oder sehr ähnliche Wirte leben.

Dein Frettchenfutter stellt mit Sicherheit keine Infektionsquelle für KW dar.

Gruß,
Robert
 

Offline Uli

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 87
  • -an Dich: 47
  • Beiträge: 2237
Hallo Günter, Robert,

Danke für Eure Ausführungen.

Villeicht fange ich jetzt an zu spinnen, aber ich versuche mir meinen Bestand nach Möglichkeit frei davon zu halten.

Was aber immer noch offen ist, woher der KW eigentlich kommt ? Wo hat er seinen Urspung. Im Fisch kann ja nicht sein ? Die Wildfänge haben bestimmt alle KW oder ?

Die ganzen Diskussionen in letzter Zeit auch in anderen Foren über parafrei haben mich wieder ganz schön nachdenklich gemacht.

Im Grund sollte man es sich einfach machen oder ? Immer das Bestmögliche für den Diskus und alles ist gut.

Aber leider klappt dass nicht immer so.

Da brauch ja nur Streß kommen, weil er villeicht im Rang der niedrigste ist und Bums nehmen die Viecher überhand und dann sind sie da !

Manchmal meine ich schon ich fange immer mehr an zu spinnen. Ich sollte mich besser vors Becken setzen und mich an meinen Tieren freuen anstatt immer alles besser machen zu wollen. Irgendwie habe ich mich glaube ich zu sehr in das Thema Diskus reingesteigert.

Aber wenn jemand noch mal mehr erfährt über den Kiemenwurm und seinem Ursprung es würde mich wirklich interessieren woher diese Parasit stammt.

Gruß
Uli
 

Offline Robert B

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 6
  • -an Dich: 184
  • Beiträge: 2010
Hallo Ulrike,

ja die Wildfänge haben fast alle KW und genau daher kommen sie auch. Oder meinst du wie sich die KW evolutionär entwickelt haben?

Haben deine Diskus Probleme mit KW? Zeigen sie sichtbare Symptome? Die sind doch alle adult und solltem damit eigentlich keine großen Probleme haben.
Falls doch, kannst du versuchen die KW über eine Behandlung dauerhaft auszurotten - wenn du im leeren Becken mit Formalin nach Rahn behandeltst sollte das möglich sein. Chloramin-T soll auch funktionieren.

Gruß,
Robert
 

Offline Uli

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 87
  • -an Dich: 47
  • Beiträge: 2237
Hallo Robert,

nein meine Diskus haben keine KW weißt Du doch, ich hatte doch mal einen alten Diskus mikroskopiert. Die Kiemen waren ja wie neu. Und ein Tier das schon vier Jahre in meinem Bestand war, hätte sich mit Sicherheit angesteckt gehabt.

Die Flagelatten waren die Übeltäter.

Der Ursprung des KW würde mich interessieren. Wo lebt er wenn er nicht lange ohne Fisch leben kann, wo kommt er dann her ?

Gruß
Uli
 

Offline Jörg Gottwald

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 84
  • Beiträge: 2308
    • JG Wasseraufbereitung
Hallo Ulli
man könnte genausogut die Frage stellen, woher kommt die Erkältung und wer hat sie zuerst gehabt. :hurra: :hurra: Ich denke das sich im Laufe der Entwicklung immer ein Parasit bilden wird, der sich quasi auf Kosten seines Wirtes sich ein gutes Leben machen wird.
mfg
jörg
 

Offline Bernd R.

  • † 28.02.2015
  • Verstorbene Diskusfreunde
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 121
Hi Uli,

na was war zuerst da, das Ei oder das Huhn?

Genauso verhält es sich mit den Kw. Und ob einer Kw frei ist kann man erst nach mehreren mikroskopischen Untersuchung über einen langen Zeitraum sagen.
Weiterhin viel Spaß bei eurer Zucht und Haltung

Bernd Römer
http://diskuszuchtroemer.npage.de/
 

 

Frage: Ist der Santarem als Wildfang oder Farbschlag zu betrachten?

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 8
Aufrufe: 6264
Letzter Beitrag 25-08-2010, 16:40:20
von Norbert Koch
Frage an Gembird-Nutzer / Langsam wird's ernst...

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 47
Aufrufe: 14386
Letzter Beitrag 02-06-2015, 18:11:27
von Robert B
Frage zum Bodengrund - Neugestaltung meines Nanobeckens

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 9
Aufrufe: 4924
Letzter Beitrag 12-07-2011, 06:30:17
von Norbert Koch
Freund oder Feind das ist hier die Frage.

Begonnen von Ditmar

Antworten: 28
Aufrufe: 8653
Letzter Beitrag 07-12-2015, 07:33:50
von Ditmar
Mal wieder eine Dünger - Pflanzen - Frage

Begonnen von ChristofP

Antworten: 9
Aufrufe: 5847
Letzter Beitrag 18-04-2012, 11:14:38
von EDE 05
Frage an alle und wieder das Thema PH Wert und CO2

Begonnen von fischfan

Antworten: 36
Aufrufe: 11847
Letzter Beitrag 11-07-2013, 19:22:18
von Peter L.
Frage zur Einlaufzeit eines neuen Beckens??

Begonnen von JürgenB.

Antworten: 4
Aufrufe: 2821
Letzter Beitrag 07-12-2014, 19:38:24
von JürgenB.
Frage zu Quarantäne- oder Behandlungsbecken

Begonnen von Chrigele

Antworten: 2
Aufrufe: 1993
Letzter Beitrag 12-09-2011, 22:26:59
von Chrigele
Hätte da mal eine provokante Frage.

Begonnen von Ditmar

Antworten: 24
Aufrufe: 9753
Letzter Beitrag 10-12-2014, 10:16:54
von Ditmar
Frage zum Atlas Filtri Wasserwechselfilter

Begonnen von Lion

Antworten: 2
Aufrufe: 1869
Letzter Beitrag 11-03-2015, 17:47:25
von Lion