purpose

Thema: Wundersame Vermehrung der Diskusrassen  (Gelesen 2436 mal)

Offline frankfurter

  • Larve
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 4
Wundersame Vermehrung der Diskusrassen
« am: 21-03-2014, 14:10:01 »
Liebe Diskusfreunde

als Wiedereinsteiger in die Diskushaltung seht ihr mich kopfkratzend-irritiert - verwundert -und leicht amüsiert.

in den Siebzigern wo das Thema Wildfang ein tragendes war, gab es einmal die Heckel - und zweitens die Braunen (ob Grüne und Blaue wirklich als eigenständige existieren bejahten manche vehement - andere -auch Züchter- verneinten und es handelte sich durchau um erfahrene ernst zu nehmende Züchter) - die Preise differierten nach Färbung und diversen anderen Merkmalen.

So kostete ein "Brauner" mit viel Körperlinien -mehr als der flächig Braune - der schön rot gefärbte Fisch mehr - als der eher Unaufällige aber Niemand kam auf die Idee Begriffe wie "Alenquer, Santarem , Curi usw usw. zu benutzen - weiss doch letztlich kein Importeur wo seine Fische wirklich gefangen werden (Ausnahmen bestätigen möglicherweise die Regel- will Einzelnen Importeuren nicht zu nahe treten)

Natürlich habe ich bereits bemerkt das ein eher zunächst einmal standartmäßiger Brauner zum Beispiel für 50 Euro zu bekommen ist - und für einen xy megaroyalblue-blau-roten das 6 fache. ist es DAS? Der Verkaufspreis?

Nachvollziehbar unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten- traurig für den Diskus an sich !

(ich hab mich übrigens für die Braunen entschieden und das nicht weil ich sparen will:-)))))

Bin gespannt was Ihr dazu zu sagen habt.

Mit besten Grüssen

Gunter aus Frankfurt

ach ja und danke für die "Larve" unterm nick:-))) es hätte ja schlimmer kommen können z.B. "Ei" -lacht
« Letzte Änderung: 21-03-2014, 14:16:47 von frankfurter »