purpose

Thema: Algen in der Einfahrphase  (Gelesen 919 mal)

Offline Patrick91

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 14
Algen in der Einfahrphase
« am: 20-01-2021, 12:25:55 »
Hallo zusammen,

Ich habe wie in einen vorherigen Post beschrieben, meinen Plan umgesetzt und mein Becken 200x60x70 vor 2 Wochen befüllt.
Wasserwerte verändern sich in der Einlaufphase natürlich ständig, aber zurzeit habe ich unglaublich schnellwachsende Algen im Becken (Hauptsächlich Fadenalgen) vor allem auf meinen Wurzeln und nun fangen sie auch an sich an meinen Scheiben zu heften.
Auch eine Kahmhaut hat sich bereits an der Oberfläche des Wasser gebildet, hat es etwas eventuell hiermit zu tun ?
Da ich das Problem aus meinen früheren Becken so und in solcher Geschwindigkeit gar nicht kenne wollte ich Fragen wie ihr dies in der Einlaufphase gehandhabt habt, sollten die einfach von selber wieder verschwinden oder gibt es hier gute Tipps ?
Beleuchtet wird mit Daytime Matrix von 09-19:00 (inbegriffen 1.5 Stunden Sonnenauf-untergang) natürlich gedrosselt auf ca. 40  %
Die Fotos zeigen die Sichtbaren Algen die nicht einmal 24 Stunden gebraucht haben um so zu wachsen (Habe sie am Vortag mechanisch entfernt)
Wasserwerte - Verlauf

   08.Jän   09.Jän   10.Jän    11.Jän   13.Jän   14.Jän   15.Jän   16.Jän   17.Jän   18.Jän   19 Jän.
PH   >7   >7     /     /   >7,5   >7,5   >7,5   7,6   /   7,6   7,6
KH   4   3   4   4   4   3   3   3   3   3   3
GH   3   3   3   3   3   3   3   3   3   3   3
Fe   <0,02     /     /     /     /     /     /     /     /   <0,02   <0,02
No2   <0,01   <0,01   <0,01   <0,01   0,2   0,5   >1,0   >1,0   >1,5   >2   1,5
No3   0,5-1   1   1   1   6   70   20   30   30   30   25
Nh4               0,06   0,6   0,5   0,06   <0,05   <0,05   <0,05



Danke
Lg Patrick
« Letzte Änderung: 20-01-2021, 12:35:08 von Patrick91 »
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 30
  • -an Dich: 455
  • Beiträge: 11095
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Algen in der Einfahrphase
« Antwort #1 am: 20-01-2021, 17:55:18 »
Hallo Patrick

Denke Algen hat ( fast ) jeder in der Einlaufphase.
Bei mir waren es Kieselalgen , die gingen von selbst nach ein paar Wochen wieder weg.

In der Einlaufphase herrscht noch ein Ungleichgewicht zwischen Nährstoffbedarf und Nährstoffangebot.
Mit schnellwachenden Pflanzen kann man dieses Ungleichgewicht etwas entgegenwirken.

Denke Jürgen ( Hobby ) wird dir da ein brauchbare Vorgehensweise erläutern können.
Ich bin sicherlich nicht der ausgewiesene Pflanzenguru. :verlegen:
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 106
  • Beiträge: 681
Re: Algen in der Einfahrphase
« Antwort #2 am: 21-01-2021, 15:22:20 »
Hallo Patrick,

diese Algen verschwinden nicht mehr von selbst, sondern sie werden dein Becken,wenn du nicht rigeros handelst,beherrschen.
Du beleuchtest dein Becken in der Einfahrphase mit 10 Stunden zu lange.
Hinzu kommt ein äußerst magerer Besatz an Wasserpflanzen, welche den Einfahrprozess nicht wesentlich unterstützen.
Hier sind besonders schnellwüchsige Arten(Cabomba aquatica,Ceratophyllum demersum,Egeria densa,Hydrocotyle leucocephala) angeraten.
Diese kannst du auch auf der Wasseroberfläche schwimmen lassen.

Zurück zur Beleuchtungsphase.
Man beginnt mit 6 Stunden und erhöht nach 2-3 Wochen auf 7 Stunden. Da du kein Pflanzenaquarium hast, reicht eine moderate Beleuchtungsstärke.
Nach einer weiteren Woche kannst du dann die Beleuchtungszeit je Woche um eine Stunde erhöhen.
Leider hast du sofort stark beleuchtet und somit den Algen, welche keine Konkurenten haben, die Oberhand überlassen.
Jetzt bleibt dir nur die Radikalkur, alle Wurzeln herausnehmen, kräftig abschrubben und anschließend mit Easy Carbo besprühen. Danach erst in einen seperaten Becken wässern.
In der Zwischenzeit das Becken leeren,die Scheiben ebenfalls mit Easy Carbo einnebeln und abschruppen.   
Das Becken wieder neu befüllen und mit den oben aufgeführten Wasserpflanzen ausstatten wobei selbige, inclusive deiner vorhandenen Pflanzen, 80% der Bodenmasse einnehmen sollten.
Google nach Einnebelmethode mit Easy Carbo.

Bevor ich zu deinen Wasserwerten komme eine Frage, ziehst du dein Leitungswasser aus einer Hauswasseraufbereitungsanlage?

Deine Werte hinsichtlich des pH-Wert deuten darauf hin, dass dein CO2- Wert zunehmend sinkt und somit der pH-Wert steigt.
Außerdem ist ein gleicher Wert von kH und gH äußerst selten und lässt darauf schließen, dass dein Wasser kaum über  Calcium, Magnesium und wichtige Spurenelemente verfügt.
Dies kann zu Mangelerscheinungen bei den Pflanzen als auch den Tieren führen.

Deine Nitritwerte steigen konstant, dies deutet darauf hin, dass dein Filter nicht arbeitet bzw. sich nicht ausreichend nitrifizierende Bakterien auf deinen Hart-bzw. Softscape befinden.
Hier musst du unterstützend handeln.
Entweder Wasserpflanzen aus einem laufenden Becken umsetzen, mit Filterschlamm oder Milch das Becken animpfen.
Soweit einige kleine Hinweise meinerseits.





Offline Patrick91

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 14
Re: Algen in der Einfahrphase
« Antwort #3 am: 21-01-2021, 16:22:36 »
Hallo zusammen,

Danke für die Ratschläge
Den Vorschlag mit den Wurzeln werde ich am Wochenende umsetzen und werde schauen das ich einige der Pflanzenarten bekommen kann,
Die Einnebelmethode von easy Carbo erklärt das ganze immer bei einen befüllten Becken funktioniert dies Methode genau so ? Würde das Becken jetzt inkl. Sand nur ungern leeren (außer es ist natürlich die einzige Möglichkeit)
Würde hier eine Dunkelkur auch helfen ?
Wegen der Wasserwerte  Es hat eigentlich kein pH Anstieg stattgefunden ich hatte nur die ersten Tage den Tropfentest pH 3-10 und konnte sie nicht so genau zuordnen. Erst danach konnte ich den pH zurzeit auf ca. 7.6 genau bestimmen.
Das Wasser kommt direkt aus drei privat Quellen die zusammengeführt werden, da ich im Sommer einen Ph von 6,9 – 7 beim Leitungswasser gemessen habe, war ich der Meinung das würde auch so bleiben. Allerdings habe ich mir letzte Woche erklären lassen das der pH Wert unseres Wasser unter dem Jahr immer leicht schwankt je nachdem Welche Quelle zu welcher Jahreszeit gerade mehr Wasser führt. Die Sache mit KH = GH fand ich zuerst auch sehr komisch, aber da such nach dem 20 mal testen dasselbe rauskommt wird es wohl so sein.
Wie sind eure/deine Meinungen hier zb.  zu Amanos die diese Algen ja zum fressen gern haben sollten?
Zu Filterschlamm habe ich zurzeit leider keinen Zugang da dies mein einziges Becken ist. Da ich meine alten Becken bisher immer ohne eingefahren habe (dafür einfach mit Geduld) hatte ich damit gerechnet es würde auch hier so Funktionen aber wie gesagt das Algenproblem tritt auch zum ersten mal so stark auf.
Die Methode mit der Milch hatte ich schon mal beiläufig irgendwo gelesen, könntet ihr mir diese noch mal kurz erläutern bitte ?
Vielen Vielen Dank für eure Bemühungen

Lg
Patrick
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 106
  • Beiträge: 681
Re: Algen in der Einfahrphase
« Antwort #4 am: 21-01-2021, 18:53:52 »
Hallo Patrick,

ehe ich dir die Milchmethode erkläre ein Link zum Nachlesen über das Einfahren eines Aquarium.
Besser kann ich es auch nicht ausführen.

https://5m3.de/filtertechnik/filter-einfahren


Zitat
Die Sache mit KH = GH
Sollte dies Standart sein, dann wirst du dir zur moderaten Anhebung der GH etwas einfallen lassen müssen.
Google nach Erhöhung GH.

Zitat
Einnebelmethode von easy Carbo erklärt das ganze immer bei einen befüllten Becken funktioniert dies Methode genau so

Die Wurzeln werden hier entnommen und gründlich abgeschrubbt, es dürfen keine Reste von Algen mehr vorhanden sein. Dann besprühst du die Wurzeln komplett an allen Stellen und läßt das Material eindringen. Beachte aber, dass du nicht mehr nimmst, als vom Erzeuger vorgeschrieben.
Hinsichtlich der Aquarienscheiben kannst du das Becken vom Wasser leeren und die Scheiben säubern und einsprühen oder die Einnebelmethode gemäß Anleitung vornehmen.

Zitat
Würde hier eine Dunkelkur auch helfen ?

Nein, denn die Sporen finden danach wieder reichlich Nahrung.

Gegen Algen hilft nur eine reichliche Nahrungskonkurenz (Pflanzen) und ausgewogene Wasserwerte hinsichtlich der Nährstoffe.
Garnelen und Schnecken, insgesamt tierische Helfer, sind nur Bekämpfer der Erscheinung, lösen und beseitigen jedoch nicht die Ursache.

Hier noch etwas zum Lesen und besseren Verstehen der Zusammenhänge:

https://www.flowgrow.de/threads/die-pflege-der-mikroflora-oder.17365/

https://www.flowgrow.de/threads/geringfilterung-%E2%80%93-der-thread.36155/



Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 106
  • Beiträge: 681
Re: Algen in der Einfahrphase
« Antwort #5 am: 23-01-2021, 09:03:08 »
Hallo Patrick,

noch ein paar kurze Anmerkungen.
Ich habe mir noch einmal deine Beckengestaltung angesehen und möchte auf ein zuerwartendes, weiteres Problem aufmerksam machen.
Deine dicken Wurzeln bedecken eine zu große Bodenfläche und bieten damit Problenstellen am Boden für Faulstellen, welche schnell zur Verschlechterung der Wasserqualität und steigender Keimbelastung führen werden.
Mein Ratschlag wäre, die komplette Ausgliederung der Wurzeln, außer der hängend angebrachten.
Wenn du Wert auf Wurzeloptik legst, dann versuche es mit Korkenzieherhaselnusszweige, welche hängend angebracht eine sehr schöne Optik vermitteln und weitaus filigraner wirken als die derzeitigen Holzstämme.
Die Diskus werden besagte Zweige gerne als Unterstellmöglichkeit und Laichplatz nutzen.

Offline Patrick91

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 14
Re: Algen in der Einfahrphase
« Antwort #6 am: 23-01-2021, 09:55:37 »
Hallo Jürgen

Danke für die Tipps, ich werde versuchen das ganze umzusetzen, bin schon gespannt 😊
Halte euch natürlich wenn ihr wollt,  gerne auf dem laufenden ob auch alles so funktioniert  :good:

Lg Patrick
 

 

Algen - schwieriger Kampf und neue Art kommt dazu

Begonnen von Lumontur

Antworten: 180
Aufrufe: 35056
Letzter Beitrag 16-02-2016, 17:23:25
von Lumontur
Bringe die Algen nicht weg nach Neueinrichtung

Begonnen von fischfan

Antworten: 45
Aufrufe: 13849
Letzter Beitrag 14-04-2013, 17:02:50
von Norbert Koch
Sauerstoffproduzenten Wälder-Bäume-Algen

Begonnen von OnkelJosch

Antworten: 13
Aufrufe: 10687
Letzter Beitrag 30-11-2012, 14:23:43
von carlbalke
Leeres Aquarium von Algen befreien

Begonnen von tom1306

Antworten: 10
Aufrufe: 4040
Letzter Beitrag 02-10-2014, 12:18:36
von Wolfgang Katinger
Pflanzen und Algen im Diskusbecken

Begonnen von microsash

Antworten: 18
Aufrufe: 14158
Letzter Beitrag 23-10-2011, 20:50:30
von Robert B
Thema Algen im Quarantänebecken

Begonnen von tom1306

Antworten: 1
Aufrufe: 1439
Letzter Beitrag 06-11-2012, 23:40:07
von Uli
schwarze Algen im Sand

Begonnen von Ernst

Antworten: 12
Aufrufe: 5897
Letzter Beitrag 12-03-2013, 18:28:27
von Ditmar
Hartnäckige Algen an den Scheiben

Begonnen von tom1306

Antworten: 5
Aufrufe: 2246
Letzter Beitrag 03-05-2016, 11:52:04
von E&G
Algen auf der Frontscheibe

Begonnen von Lumontur

Antworten: 17
Aufrufe: 5830
Letzter Beitrag 13-02-2015, 22:38:02
von Norbert Koch
Algen im Becken

Begonnen von tom1306

Antworten: 1
Aufrufe: 1606
Letzter Beitrag 01-06-2016, 21:38:22
von Norbert Koch