purpose

Thema: Hallo aus RLP  (Gelesen 2341 mal)

Offline wdiskus

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 13
Hallo aus RLP
« am: 19-02-2020, 00:32:27 »
Hallo liebes bei Forum,

Bin neu bei euch und will in den nxten Wochen oder Monaten wieder auf Diskus umstellen. Habe von 2001-2010 Diskus gepflegt. Zuerst in 450 Liter, dann in 1000Liter. Diskus hatte ich in der Zeit u.a. von Brockskothen, von Loos und Piwowarski.

2010 kam der Break, da ich beruflich bedingt nicht mehr tgl. an meinem Elternhaus vorbeikam. Dort stand mein Becken. Ohne regelmäßige Kontrolle machte es keinen Sinn mehr. Also stellte ich das Becken bei meinen Eltern um auf Rainbow Shiner.

Mittlerweile habe ich in meiner Bleibe seit 5 Jahren ein Aquarium mit geeigneten Abmessungen unverändert laufen. Dort sollen nun im Laufe des Jahres ein paar Scheiben einziehen.

Warum erst im Laufe des Jahres...? Es gibt noch paar Dinge , die mich stören, die ich noch ändern muss und ich bin auch noch nicht ganz so sicher, ob es so funktioniert, wie ich mir das vorstelle.

Das Becken ist nämlich ein Biotopaquarium mit Echtholz (Eiche und Buche), Erlenzäpfchen, Eichen und Buchhenlaub. Also ordentlich Organismen und Zersetzungsprozesse. Ich fahre das ganze entgegen aller Empfehlungen schon seit 5 Jahren so.

Das Becken ist 175x90x80 groß. Gefiltert wird über 5 Schaumstoffpatronen 10x10x50, die in einem Innenbereich versteckt sind. Die komplette Rückwand ist aus einer selbst gebauten Rückwand. Diese besteht aus BTN  Modulen und selbst gebauten Elementen (Felsen und Wurzeln aus Bauschaum und Fliesenkleber)

Pflanzen befinden sich keine im Becken. Nur etwas Plastikkram ausm Ikea (stört mich aber eigentlich). Im Sommer wandern immer belaubte Buchenzweige ins Becken).

Der Besatz besteht aus 17 Scheibensalmlern und 25 Rautenflecksalmlern, 1 Altum sowie ein paar Beilbäuche. Am Boden tummeln sich 10 Sterbai, 2 Sturis und 1 Hypostomus Luteus. Leider auch asiatische Flossensauger. In der Hochzeit etwa 60. Ja leider haben die sich unkontrolliert vermehrt.

Alle 4 Wochen werden 20% Wasser gewechselt. Werte sind relativ stabil. PO4 bei 1,5-2,0 Nitrat kleiner 5 mg, PH je nachdem was ich an senkendem reinwerfe zwischen 6,5-7,2. KH bei 3 und GH bei 8.

Wenn die Scheiben kommen muss der Altum umziehen und die Rautenflecksalmler ebenfalls. Die knabbern den Altum nun schon seit 3 Jharen kurz. Seine Altumfreunde haben es leider nicht so gut weggesteckt, er hält es tapfer aus. Bei den Disken würde das nicht gehen.

Von euch erhoffe ich mir Ratschäge und Tips, wie ihr die Diskus in meinem aktiven Biobecken einschätzt und was ihr mir sonst noch empfehlt.  Ach ja ich heiße Volker und wohne zwischen KL und KH

Lg an alle
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 445
  • Beiträge: 11035
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Hallo aus RLP
« Antwort #1 am: 20-02-2020, 09:18:26 »
Hallo Volker

Erst einmal ein herzliches  :welcome: bei uns.

Dein Becken hat interessante Maße.  :good:
Auch deine Art die Wasserqualität zu erhalten lässt auf Erfahrung schließen.
Es erinnert mich stark an "Armin" und seiner Art Fische zu halten.

Es gibt viele Artikel und Diskussionen von ihm hier im Forum die sicherlich auch für dich recht interessant sein dürften.
Er hatte damals Heckel zum ablaichen gebracht in seinem sehr natuenahem Biotop.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline wdiskus

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 13
Re: Hallo aus RLP
« Antwort #2 am: 20-02-2020, 22:09:29 »
Danke für die Begrüßung. Werde mir das mal direkt anschauen. Anbei mal ein Foto,des Beckens wenn der Upload klappt
 

Offline wdiskus

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 13
Re: Hallo aus RLP
« Antwort #3 am: 20-02-2020, 22:16:45 »
...
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 445
  • Beiträge: 11035
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Hallo aus RLP
« Antwort #4 am: 21-02-2020, 07:42:42 »
Hallo Volker

Ja , auch dein Becken erinnert mich stak an das naturnahe Biotop von "Armin". :good:
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline wdiskus

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 13
Re: Hallo aus RLP
« Antwort #5 am: 23-02-2020, 10:44:53 »
Aktuell bewegen mich folgende Fragen:

Wobeziehe ich die Diskus.?

Will auf jeden Fall keine bunten Asiaten im Becken haben. Also WF oder WF DNZ. Tendenz geht in Richtung Heckel, San Mehrah, Curipera oder Alenquer. Bei den wenigen mir bekannten Bezugsquellen ist online immo nicht gerade die große Auswahl verfügbar. Ein mir bekannter Händler bezieht über Glaser, aber da habe ich kein „Auswahlrecht“.

Reicht mir die Innenfilterung?
Benötige ich UVC? Bin ich eigentlich kein Freund davon, da ich ja froh über die Biologie im Wasser bin
Gibt es im Süsswasserbereich sowas wie ICP Analyse.. Habe ich bisher noch nichts gefunden.
Anzahl der Disken? Tendiere trotz meiner Größe auf 5-7 Tiere, da ich ja schon die Scheibensalmler drin habe.
Welche Wasserzusätze sind aktuell gängig (Salze, Vitamine, sonstiges)
Wie wird aktuell gefüttert. Zu meiner Zeit fast ausschließlich mit Rinderherz. Da bin ich aber auch kein Freund davon. Meine Vorstellung wäre Frofu, Granulat und im Sommer Lebendfutter

Das wären zumindest mal die ersten Fragen

Lg

 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 445
  • Beiträge: 11035
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Hallo aus RLP
« Antwort #6 am: 23-02-2020, 14:01:04 »
Hallo Volker

7 Tiere wäre auch auch meine Einschätzung nicht mehr.

Ein Innenfilter kann reichen wenn er groß genug ist und gut durchströmt wird.
zB.: Bei mir 160Liter groß hinter der Back to Nature und 3000Ltr./h Durchsatz.

UVC ist bei ausreichender Dimensionierung des Filters und moderater Besatzdichte nicht nötig.

Wasserzusätze wären nur Huminstoffe zu nennen.
In flüssiger Form oder über entsprechender Menge an SeeMandelBaumBlätter.

Fütterung ohne Rinder- bzw. Putenherz ansonsten das was du aufgeführt hast.

Gute Diskuszüchter werden in der Tat immer weniger.
Rahn , Piwowarski würden mir als erstes einfallen.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 100
  • Beiträge: 643
Re: Hallo aus RLP
« Antwort #7 am: 23-02-2020, 16:49:10 »
Hallo Volker,

möchte dich auch herzlich in unseren Forum begrüßen.
Hinsichtlich der von dir gewünschten Diskus würde ich den Besuch der Seite von Frank Tinnes und ein Telefonat anraten.
https://www.diskus-studio.de/start.html
Hier wirst du bestimmt fündig bezüglich WF oder F1.
Bevor du dir einen UV-Klärer anschaffst würde ich einen Bakterientest anraten.
Prüfe mit Hilfe von  Dip Slide Combi den Bakterienstatus deines Becken und treffe dann weitere Entscheidungen.
Soviel ich weiss, ist ICP Analyse eine Prüfmöglichkeit in der Meeresaquaristik von ATI.
Wenn es dir um Wassertestparameter geht, ist, so glaube ich, Ditmar der richtige Ansprechpartner.
Ansonsten ist den letzten Ausführungen von Ditmar nichts mehr hinzuzufügen.



 

 

Offline wdiskus

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 13
Re: Hallo aus RLP
« Antwort #8 am: 23-02-2020, 17:01:35 »
Hallo

Danke für die Hilfe. Ja Diskusstudio Tinnes habe ich auf dem Schirm. Einer meiner besten Freunde hat ebenfalls Diskus gezüchtet. Der kennt die ganzen Kontakte noch.

Das mit dem Bakterientest ist ein guter Tip, das schaue ich mir an. Richtig ICP ist aus dem Meewasserbereich u.a. von ATI. Da werden zig Prameter gemessen. In der Summe bestimmt 50. Demnach kann man die gewünschten Parameter einstellen. Ist im MW Bereich natürlich notwendiger. Aber für den Süsswasserbereich wäre es auch mal interessant bzw. Hilfreich.

Lg

 

Offline wdiskus

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 13
Re: Hallo aus RLP
« Antwort #9 am: 27-03-2020, 16:14:01 »
So habe die Wasserwerte meines Wasserwerks

PH 7,84
GH 6,3
KH 4,7
Leitfähigkeit 260
Nitrat 17mg/l
Phosphat 0,12 mg/l

Damit kann ich arbeiten. Aktuell habe ich einen DipSlide ins Becken getaucht (und natürlich wieder raus). Das Ergebnis habe ich dann in 2 Tagen. Mit der Post kommt ein Standard PH/Leitfähigkeit Taschenmeter und noch paar Wassertests. Ich erhoffe mir keine genauen Werte von dem Gerät aber für ne Grob-Orientierung wird's reichen.

Plan ist jetzt erstmal folgender:

1. Wasserwerte im Becken genau bestimmen
2. Dann mal endlich die Rückwand wieder sauber machen
3. Mechanische Filterung planen und umsetzen. Bisher habe ich zwar einen guten Biofilter aber die ganzen Schwebstoffe durch das Laub und das Holz
    waren mir Recht egal. Nur jetzt muss halt etwas mehr von dem Dreck raus.
    Hier muss ich sagen lese ich mich gerade bei AWAB ein. Finde ich hoch interessant. Bei meinen Leitungswasserwerten muss ich natürlich kein
    Technikarsenal anrollen zumal ich ja eh der AquarienÖKO bin aber einzelne Elemente wie z.B: Glasperlenfilter ….why not. Erstmal dort im Forum lesen,
    um mir ne Meinung bilden zu können.
    Gleichzeitig habe ich ja direkt neben meinem Aquarium einen Ablauf und einen Wasseranschluss mit Osmose. Ich wäre also sehr gut in der Lage mir   
    ne Mischung aus Osmose, Leitungswasser, Torfbombe zu stricken. Je nachdem wie ich es haben will. Auch Osmose + Leitungswasser und
    Erlenzäpchen/SMB Sud ginge. Bin also in der Zusammensetzung voll flexibel.  Empfohlen bekomme ich auch immer wieder Regenwasser. Aber da die
    Dächer die ich zum Auffangen zur Verfügung habe in der Entsorgung als Sondermüll gelten würden, will ich da eigentlich nicht experimentieren.


4. Dann muss ich mir was für mein Phosphatwert überlegen. Pflanzen im Becken..negativ (Hypostomus Luteus), Pflanzen über dem Becken …negativ (5
    Katzen)  :)

5. Nitrat lasse ich erst einmal unberührt. 17 aus der Leitung 5 im Becken. Das ganze ohne Pflanzen. Was will ich mehr. Denke das sind anaerobe Zonen
    im Biofilter-Bodensatz, dessen Höhe ich nicht einsehen kann.  Der Schlamm dort drinnen ist seit 5 Jahren nicht berührt worden.   
    Sauerstoffprobleme habe ich keine. Habe den Diffusor an dem Biofilter Ausgang da ich ja ohne Pflanzen einen gewissen Eintrag brauche. Für die   
    Diskus kann ich da den Durchlauf drosseln. Ist ne elektrische Steuerung dabei.     

6. Das ganze lasse ich dann erstmal ne Zeitlang laufen und dann wenn alles eingestellt und überprüft ist, ziehen die Rautenflecksalmler um und die
    Diskus ein

Hört sich eigentlich einfach an, gelle? Lasst mal was hören. Bin auf eure Tipps und Hilfen gespannt.

LG

 

Offline wdiskus

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 13
Re: Hallo aus RLP
« Antwort #10 am: 05-04-2020, 22:08:55 »
Hallo liebes Forum,

hier nun der aktuelle Stand. Wasserwerte im Becken sind schlechter als ich gedacht habe, aber kriege ich in den Griff.

PH 7,8 KH 7 Leitwert 370 Phosphat 1,0-1,5  Nitrat 5-10 Keimbelastung 10³ (abgelesen nach 72 Std. bei Zimmertemp.)

Der KH Anstieg von 4,7 Leitungswasser auf 7 ist erstmal schwierig zu erklären Am wahrscheinlichsten ist der Fliesenkleber, der in der Rückwand verbaut ist. Mein Nitratwert sinkt gegenüber dem Leitungswasser. Ist für Leute mit großem Biofilter erstmal nix besonderes. Ob über diese Denitrifikation ein KH Anstieg in der Form erfolgt, bezweifle ich stark. Nuja was habe ich getan:

Torfbombe gebaut und bestückt. Die ersten 60 Liter mit Leitungswasser hergestellt sind eigentlich Top bis auf einen Makel. Nach 4 Std. Durchlauf mit etwa 50L/Std. habe ich

PH 5,7
KH 1,5
Leitwert 180
Nitrat 5-10 (also wie LW)
Ammonium <0,15
PHOSPHAT 1,0

Jetzt wollte ich eigentlich die Torfsorte nicht unbedingt wechseln. Sie liefert mir ja schöne Werte. Könnte ich vom Prinzip unverschnitten so verwenden. Aber was mache ich mit dem Phosphat. Das ist ein ziemlicher Haken an der Geschichte. Wie würdet ihr weiter verfahren? Torfsorte wechseln oder Plan B. Bin gespannt auf euren Input.

LG Volker
 

Offline wdiskus

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 13
Re: Hallo aus RLP
« Antwort #11 am: 05-04-2020, 22:36:28 »
Hallo nochmal,

Bevor ich für Missverständnisse sorge. Als ich meinte kann ich unterschnitten so verwenden ist mir natürlich klar, dass der PH-Wert bei entsprechender Belüftung hochgeht.

Ziel wäre 6,5. mal schauen was meine Belüftung dazu sagt.

Lg
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 445
  • Beiträge: 11035
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Hallo aus RLP
« Antwort #12 am: 06-04-2020, 07:26:29 »
Hallo Volker

Natürlich sollte man unbehandelten Torf benutzen.
Am besten noch anderen Torf bzw. Torfgranulat testen mit kleinen Mengen im 5Liter Eimer.
Beim verschneiden mit nornalem Wasser sinkt auch der PO4 Wert.
Ansonsten ist der Torf gut in seiner Wirkung was sich auch mit meiner Erfahrung deckt.
Ich benutzte einfach einen Eheim 2078 als Torfbombe mit ähnlicher Wirkung.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

 

Ein "Hallo" an alle!

Begonnen von JanM

Antworten: 0
Aufrufe: 2074
Letzter Beitrag 07-07-2016, 11:28:50
von JanM
Hallo aus Hagen. Und zwinkre an nobby kennst mich noch ?

Begonnen von Saskia

Antworten: 11
Aufrufe: 6547
Letzter Beitrag 21-08-2012, 18:06:09
von Saskia
Hallo zusammen! Möchte mich kurz vorstellen

Begonnen von Alex Z.

Antworten: 23
Aufrufe: 10285
Letzter Beitrag 12-12-2012, 09:59:43
von PETER B.
Hallo, ich bin der Neue und komm jetzt öfter

Begonnen von Matze66

Antworten: 5
Aufrufe: 4078
Letzter Beitrag 20-09-2013, 14:41:07
von Matze1
Hallo, wollt mich mal eben vorstellen

Begonnen von fbkoi

Antworten: 2
Aufrufe: 3204
Letzter Beitrag 07-02-2015, 11:09:07
von Ditmar
Hallo euch allen aus dem Raum Dortmund

Begonnen von Ludwig

Antworten: 3
Aufrufe: 2774
Letzter Beitrag 09-11-2018, 09:53:48
von SOTO
Hallo aus Karlsruhe/Malsch/Völkersbach

Begonnen von Bennum

Antworten: 5
Aufrufe: 4098
Letzter Beitrag 21-11-2010, 09:45:46
von Diddi
Wollte auch mal hallo sagen!!!

Begonnen von Steffen

Antworten: 18
Aufrufe: 9657
Letzter Beitrag 03-02-2011, 14:55:16
von Steffen
Ein herzliches Hallo aus Rheinland Pfalz

Begonnen von Diskuszucht Stein

Antworten: 8
Aufrufe: 5226
Letzter Beitrag 09-02-2011, 19:15:36
von Diddi
Hallo aus Pforzheim (nähe Karlsruhe)

Begonnen von pepsi

Antworten: 12
Aufrufe: 7052
Letzter Beitrag 16-04-2012, 17:25:25
von Günter-W