purpose

Thema: Torfeinsatz im Aquarium  (Gelesen 17531 mal)

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 427
  • Beiträge: 10938
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #15 am: 27-09-2018, 20:25:37 »
Hallo Luc

Bei deinem sehr guten Ausgangswerten würde ich kein Torf einsetzen.
Die kH/pH Werte deines Aquariumwasser fallen von selbst mit zunehmenden Alter noch.

Die 1. Frage ist immer was ist der Istwert deines Leitungswasser.
Die 2. Frage ist was ist der Istwert deines Aquariumwasser.
Die 3. Frage ist was ist der Sollwert ( Zielwert )

Erst dann sollte man sich Gedanken um die beste Methode der der kH/pH Senkung machten.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Christofte

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 22
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #16 am: 27-09-2018, 23:35:32 »
Hallo Luc,

du Glücklicher, bei den Ausgangswerten schließe ich mich Dietmar an! Es sei denn du möchtest WF zB Heckel hältern, dann kommst du um eine Osmoseanlge oder Mischbettfilter  nicht drum herum.

VG

Christoph
 

Offline Atabapo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 4
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 48
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #17 am: 28-09-2018, 08:23:04 »
Guten Morgen Ditmar und Christoph,

Will Euch nicht zu neidisch machen. Hab immerhin bis zu 18 mg/l NO3 im Leitungswasser  :angel:

Becken steht noch nicht. Wird Ende Oktober geliefert und Anfangs November gefüllt.

Werde es also mit reinem Leitungswasser füllen und ein Paar Monate warten wie sich die Werten im Becken entwickeln. Aqua Humin wird jedoch angewendet.

Habe nämlich mit diesem Wasser keine Erfahrung, da wir vor ein paar Jahren den Versorger gewechselt haben und ich seit dem her kein AQ mehr gehabt habe.

Beim alten Versorger lag der Ph im Aquarium immer so um 8.2  :zensiert:

Gruss
Luc
E Grüess üsm Elsass

Luc
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 427
  • Beiträge: 10938
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #18 am: 28-09-2018, 13:25:29 »
Hallo Luc

Aqua Humin ist auch völlig in Ordnung und beschleunigt den Einfahrprozess.
Ich setze sporadisch WH67 von Weinböhler ein.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Atabapo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 4
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 48
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #19 am: 28-09-2018, 18:10:24 »
Nabend Ditmar :)

Weinböhla WH67 hatte ich auch im Auge. 

Jedoch antwortet die Firma nicht auf meine Anfrage bezüglich einer Lieferung nach Frankreich. Mal schauen...



Möchte sonst jemand zum Durchfluss bzw. zur Dauer der Torfiltrierung äussern ?

Gruss

Luc

E Grüess üsm Elsass

Luc
 

Offline Atabapo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 4
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 48
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #20 am: 14-01-2019, 13:10:24 »
Hallo Zusammen,

Ich verwende Weisstorf aus dem Baumarkt (die oft empfohlene Marke mit den gelb/grünen Säcken)

Bis jetzt hatte ich immer den Torf trocken in den Filter gepackt. Nun lese ich im Buch von Krause, dass man aus diversen Gründen nassen Torf verwenden sollte.

Wie macht Ihr es denn ? Das könnte eine ganze schöne Sauerei geben  :sweet:

Habt Ihr zwischen den beiden Methoden Unterschiede festgestellt ?
E Grüess üsm Elsass

Luc
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 427
  • Beiträge: 10938
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #21 am: 14-01-2019, 13:55:48 »
Hallo Luc

Ich hatte immer sauberen Torf aus dem Baumarkt in einem externen Topffilter von Eheim 2178 für einige Stunden mitlaufen lassen bis der pH Wert im Zielwert war.

Ich weiß ganz was du mit "nassen Torf" meinst. :hmm:

Torf einem externen Filter mit laufen zu lassen ist wesentlich effizienter als ein Torfsäckchen ins Becken zu hängen.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Atabapo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 4
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 48
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #22 am: 14-01-2019, 14:01:40 »
Hallo Ditmar,

Krause schreibt, dass man den Torf vor dem Gebrauch befeuchten soll. Sonst:

1) würden sich Zonen bilden wo das Wasser nur bedingt oder sogar gar nicht durchfliesst
2) Es könnte einen klassichen Topffilter durch Aufquellen zum Platzen bringen.

Punkt 2) ist irrelevant aber Punkt 1) wohl nicht.

Ich habe das Gefühl, dass ich viel zu viel Torf brauche, daher meine Frage.

Packt Ihr einfach den trockenen Torf in den Filter ? Leicht zusammengepresst oder eher locker ?

Oder eben vorher befeuchtet ?  Das gibt aber eine schöne Sauerei...  :sweet:
« Letzte Änderung: 14-01-2019, 14:14:44 von Atabapo »
E Grüess üsm Elsass

Luc
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 427
  • Beiträge: 10938
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #23 am: 14-01-2019, 14:42:42 »
Hallo Luc

Habe immer den Torf in einem Netz in den Topffilter gesteckt.
Nicht gepresst aber dennoch voll im Topf.
Es war somit immer noch genug Platz um sich aus zu dehnen.
Denke aber das die Ausdehnung vernachlässigbar ist.
Glaube nicht das ein Topffilter gesprengt wird oder undicht wird.
Somit ist die Befeuchtung aus diesem Grund unnötig.
Wenn man aber unsauberen Torf vermutet kann ein Spülung sinnvoll sein.
Allerdings würde bei solch einer Vermutung den Torf gar nicht erst einsetzen.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4193
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #24 am: 15-01-2019, 11:20:33 »
Hallo Luc,

ich habe meinen Torf immer im Sack schon angefeuchtet, nicht naß aber auch nie austrocknen lassen
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

Offline Atabapo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 4
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 48
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #25 am: 15-01-2019, 11:40:29 »
Hallo Armin,

Danke für den Beitrag, verstehe aber nicht ganz was Du meinst.

Könntest Du bitte Deine Vorgehensweise ausführlicher beschreiben ?

Danke
E Grüess üsm Elsass

Luc
 

Offline Atabapo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 4
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 48
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #26 am: 15-01-2019, 13:54:21 »
Nachtrag:

Wenn man den Torf nämlich lose in den Topf packt (trocken oder feucht ist dabei egal) kommt es vor, dass er sich zusetzt und das Wasser nicht mehr durchkommt.

Das ist blöd wenn man den Topffilter als solches verwendet und ans Aquarium anschliesst. In meinem Fall kann es sogar gefährlich werden, da ich den Topffilter in Serie nach dem Kohlblockfilter an die Wasserleitung mit 2 l/Min. anschliesse...

E Grüess üsm Elsass

Luc
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 427
  • Beiträge: 10938
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #27 am: 15-01-2019, 16:51:59 »
Hallo Luc

Topfen darfst du den Topffilter natürlich nicht.
Bei hatte damals der 2078 Pro 3e das Wasser aus der Klarkammer des großen Beckenfilter gezogen.
Die Pro3e konnte Elektronisch auf jeden Durchfluss eingestellt werden.
Zwischen der Klarkammer des Beckenfilter hatte ich noch die Möglichkeit einen Kohleblockfilter und danach noch eine 36W UV-C hängen bevor es in den Topffilter mit dem Torf ging.
Verstopfungen hatte ich nie , was wohl auch an dem Torfgewerbe lag das nicht zum klumpen neigte. 
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Atabapo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 4
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 48
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #28 am: 18-01-2019, 08:50:53 »
Guten Morgen Ditmar,

Also bei mir stimmt was nicht. Ich weiss jetzt nicht obs am Torf oder am Filter liegt, oder vielleicht am Aquarianer  :pfeifend:

Der Torf (Torboy/Floragard) ist so fein, dass er sich nach 50 Litern zusetzt und kein Wasser mehr durchlässt, dies bei einem Durchfluss von weniger als 2 Liter aus der Leitung. Auch wenn ich den Filter am Aquarium betreibe kommt kaum was durch. Ich habe den Torf nicht gestopft, einfach lose und ziemlich locker eingefüllt.

Du bist natürlich mit dem 2078 und den Schubladen besser bedient. Das Wasser kann da auch am Torf vorbei wenn es sein muss. Im Eheim 2215 muss es durch.

Ditmar: Habe irgendwo gelesen, dass Du mal Granulat versucht hast. Wie ergiebig sind die im Vergleich mit dem Floragard ?
E Grüess üsm Elsass

Luc
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 427
  • Beiträge: 10938
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Torfeinsatz im Aquarium
« Antwort #29 am: 18-01-2019, 09:39:10 »
Hallo Luc

Ja ich hatte einmal Torf-Granulat benutzt sogar vor dem natürlichen Torf aus Sicherheitsgründen.
Hatte aber bei weitem nicht den Säuregrad ( pH ) Wert des natürlichen Torfes erreicht.
Lasse deinen Eheim immer mit voller Leistung arbeiten.
Ja das mit den fehlenden Körben ist in der Tat ein Problem was zum verklumpen am Ausgang des Filters führen kann.
Eine Alternative wäre den Torf in ein Netz so das immer noch Wasser an den Seiten vorbeilaufen kann.
Andere Möglichkeit wäre kleinere Portionen in mehrere Netze füllen oder gröberen Torf nutzen.
Muss man sich herantasten. Ich hatte nie das Problem daher ist mir deine Problematik neu.
   
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

 

Was haltet ihr von dieser Idee (Aquarium ersetzt Kamin)

Begonnen von PETER B.

Antworten: 202
Aufrufe: 39287
Letzter Beitrag 14-10-2015, 20:09:50
von PETER B.
Ein paar Fragen zu Keimen/Bakterien im Aquarium

Begonnen von Uli

Antworten: 37
Aufrufe: 15845
Letzter Beitrag 25-03-2012, 10:28:18
von Norbert Koch
Schlanker Filter für beinahe jedes Aquarium

Begonnen von aquabook

Antworten: 6
Aufrufe: 3470
Letzter Beitrag 20-08-2012, 17:41:07
von aquabook
Leitfaden Diskushaltung im bepflanzten Aquarium

Begonnen von Robert B

Antworten: 13
Aufrufe: 26677
Letzter Beitrag 03-08-2016, 13:25:43
von Bretonii
Verschiedene Hölzer für das Aquarium

Begonnen von Horst

Antworten: 22
Aufrufe: 12361
Letzter Beitrag 28-12-2011, 11:50:35
von Ditmar
Aquarium Desinfizieren

Begonnen von Thomas Helmke

Antworten: 6
Aufrufe: 9961
Letzter Beitrag 01-03-2012, 12:05:18
von Derjoe
Stickstoff im Aquarium

Begonnen von OnkelJosch

Antworten: 4
Aufrufe: 1944
Letzter Beitrag 19-01-2014, 18:29:59
von OnkelJosch
Unterbau Aquarium

Begonnen von Matthiash

Antworten: 13
Aufrufe: 5139
Letzter Beitrag 30-01-2015, 19:39:39
von Günter-W
Aquarium-Hintergrund

Begonnen von Addy

Antworten: 9
Aufrufe: 3527
Letzter Beitrag 17-02-2015, 14:30:43
von Ditmar