purpose

Thema: Verpilzung geht nicht weg Hilfe  (Gelesen 1552 mal)

Offline Matze3010

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 7
Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« am: 26-02-2018, 20:15:06 »
Hallo,

meine Name ist Matthias bin neu hier im Forum und komme aus dem schönen Niederbayern und besitze 19 super schöne große Disksen. Zu der Geschichte, ich habe die Disken in ein neues Becken gesetzt, wo sie am Anfang typisch Cichliden verhalten um neue Reviere gestritten / gezofft haben, was nach 2 Wochen vorbei war. Bei meinen Fischen ist der kleinste ca. 15cm. Nun hat der Fisch im Bild mit welchen ich das Problem habe, immer mit einem Weibchen gelaicht (im alten Becken) und ein anderer großer Bock wollte in dem neuen Becken immer das Weibchen haben. 

Jedenfalls bekomm der Bock von dem anderen Bock immer ziemlich auf die Mütze sobald er sein "Versteck" verlies, dass war vor dem neuen Becken nicht der Fall. Habe Ihn dann in ein separates Becken mit 200 Liter gesetzt, weil er schon dunkel wurde, verängstlich war und nicht mehr zum fressen kam. Wie weißen "Pilzfähnchen" was anschließend kamen vergingen, ich habe den Fisch mit etwas Salz behandelt. Aber es kam zurück und wurde nicht besser, anschließend mit JBL Fungol Plus 250 2 Komponenten versucht, jetzt bin ich bei der Komponente 2 mit Jod, aber habe das Gefühl es wird nicht besser sondern schlimmer und er frisst seit 2 Wochen wenig bis nichts leider.

Ich hänge sehr an den schönen Kerl weiß aber leider nicht mehr weiter was ich machen kann! Bitte um Hilfe.

Vielen Dank und Gruss

Matthias


 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 296
  • -an Dich: 506
  • Beiträge: 10169
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re: Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« Antwort #1 am: 27-02-2018, 10:20:22 »
Hallo Matthias,

das sieht nicht gut aus und erinnert mich an eine Erfahrung, die ich auch selbst miterleben musste. Ich zog bei einem ähnlich schweren Fall eine Tierärztin hinzu - und verlor statt dem einen befallenen sogar ein weiteres Tier.
Wenn der Pilz sich im Körper ausbreitet - und das sieht mir auch bei Deinem Fall so aus - ist dem Tier wohl nicht mehr zu helfen...
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Matze3010

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 7
Re: Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« Antwort #2 am: 27-02-2018, 10:43:53 »
Hallo Norbert,

vielen Dank für die Antwort. Das ist natürlich nicht die Antwort, welche ich hören wollte eigentlich, da es echt ein wunderschönes großes Tier ist und alle nie Probleme machten bisher.

Er hat es komischerweise auch  nur auf einer Seite massiv seit 2 Wochen. Diese weißen Fähnchen sind verschwunden aber es verheilt leider nicht und umsetzen ins große Becken werde ich Ihn nicht wenn er nicht 100 Prozentig wieder Fit ist. Er ist Top genährt sieht man auch am Körper / Stirn und Kopf leider ist das wohl durch den Stress vom anderen Bock so entstanden jetzt.

Kann man da wirklich überhaupt nichts mehr machen meinst du? Helfen tut ja diese 2 Komponente von JBL Fungol Plus 250 bisher überhaupt nicht, die weißen Pilzfähnchen waren innerhalb von 24 Stunden mit einer Salzbehandlung schon verschwunden.

Gruss und danke

Matthias

 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 426
  • Beiträge: 10868
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« Antwort #3 am: 27-02-2018, 11:01:17 »
Hallo Matze

Trotz der schlechten Diagnose von Nobby würde ich noch mit Huminstoffe versuchen eine Linderung zu erreichen.
Am besten Huminstoffe in flüssiger Form und recht stark konzentriert.
Also ein Sud aus SMBB oder ein Fertigprodukt wie WH67 von Weinböhler.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Matze3010

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 7
Re: Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« Antwort #4 am: 27-02-2018, 12:24:06 »
Hallo Ditmar,

erstmal vielen Dank. Normale Seemandelblätter habe ich schon drin, sogar mehr auf 200 Liter wie empfohlen wird. Jedenfalls einen Sud habe ich noch nicht gekocht, aber das Easy life Catappa X dürfte eigentlich das gleiche sein in flüssiger Form das gebe ich immer täglich im großen Becken 10ml dazu.

Evtl. sollte ich mal eine Überdosis in Quarantäne-Becken schütten. Das andere WH67 von Weinböhler habe ich leider noch nie gehört. Werde mich aber mal schlau machen.

Echt eine scheiße wenn der schöne Fisch wegen sowas stirbt, da tut mir jetzt schon das Herz weh, wenn ich weiß der war vor 2 Jahren noch so groß wie ein 2 Euro Stück.

Gruß

Matthias
 

Offline curiperaroland

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 4
  • -an Dich: 9
  • Beiträge: 57
Re: Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« Antwort #5 am: 27-02-2018, 13:49:03 »
Hallo Matthias,

dein Wasser sieht sehr trüb aus. Wie sieht es mit dem Keimgehalt aus? Ich würde dem Tier absolut keimarmes Wasser ( (z.B. mit UV-C und täglich mehreren Wasserwechsel) anbieten und Humine hinzufügen. Des weiter muß ein Hautabstrich gemacht werden um eine genaue Diagnose zu bekommen. Erst nach der Diagnose mit dem richtigen Medikament behandeln. Das Tier sieht zwar schlecht aus, ich glaube aber nicht das es verloren ist.

Gruß
Roland
 

Offline Matze3010

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 7
Re: Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« Antwort #6 am: 27-02-2018, 14:24:27 »
Hallo,

das Wasser ist im Quarantänebecken nur etwas trüb vom Jod welches bei Wunden heilend & desinfektierend wirkt, und durch die Seemandelblätter bzw. flüssiges Seemandelextrakt.

Gruss

Matthias
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 296
  • -an Dich: 506
  • Beiträge: 10169
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re: Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« Antwort #7 am: 27-02-2018, 17:20:43 »
Hallo Matthias,

ich selbst würde - trotz meiner Erfahrung - einen Tierarzt einschalten. Ferndiagnosen sind immer schwierig. Ein massiver Pilzbefall setzt aber eine wochen- oder gar monatelange Schwächung voraus.

Wenn tatsächlich nur der Druck des anderen Männchens die Ursache war, solltest Du Dein Aquarium umgestalten, um mehr Verstecke und Reviergrenzen anzubieten.

Ich möchte Dich nicht enttäuschen, was ich eingangs geschildert habe ist mein persönlicher Eindruck; vielleicht finden sich noch gute Tipps.

Dieter Untergasser bietet übrigens Dienstags Abends eine Telefonhotline für Fischkrankheiten an...  :zwinker:
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline kubi

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 6
  • -an Dich: 8
  • Beiträge: 26
Re: Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« Antwort #8 am: 28-02-2018, 11:37:41 »
hallo

ich lese kaum und schreibe noch viel weniger......

in dem fall:
das ist mal keine verpilzung und raus mit dem jod aus dem wasser, so bringst das tier um.

m.e. nach handelt es sich, fotos zu beurteilen ist immer sehr schwierig, um eine massive schuppentaschenentzündung.

das entsteht vorranging durch stress -stress ist vielschichtig, meist spielen mehrere faktors zusammen. (wasser, sozialer druck, keimdichte usw. und fütterung)

wechsle das wasser und setzte dem tier gut salz zu. dies in hoher dosis
dann konsultiere einen tierarzt. der wird wohl oder übel ein passendes antibiotika verschreiben.

und dann... so wie nobby schrieb... hilf dem unterdrückten tier. -wie- gib ihn ab oder setzt dem dom tier noch 2 andere zu. so verteilt sich der druck auf mehrer tiere.
-hoffe dein becken ist groß genug.

unterm strich: ein schwerer haltungsfehler, den dein tier jetzt büßt

nix für ungut, aber ich will dir helfen
kubi
 

Offline Matze3010

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 7
Re: Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« Antwort #9 am: 04-03-2018, 08:26:26 »
Hallo,

Kleines Update, zu der Sache.

Habe das Jod im Wasser belassen und der Fisch schwimmt seit einer Woche darin, dass Wasser ist gut Belüftet die Temperatur auf 29 Grad. Dazu noch eine Überdosierung von Easy Life Cappata X und was soll ich sagen es tut im sichtlich gut. Er hat seine dunkle Farbe wieder abgelegt, und nach 3 Wochen frisst er auch wieder bei 2 mal täglicher Fütterung und zieht eine Bahnen im Becken und das bei voller Flossenpracht kein klemmen der Flossen mehr. Seine Schleimhaut bzw. die Punkte habe ich das Gefühl sind nicht mehr so entzündet wie vorher.

Ich halte euch auf dem laufenden.

Gruss Matthias
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 426
  • Beiträge: 10868
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« Antwort #10 am: 04-03-2018, 09:38:05 »
Hallo Matthias

Danke für dein Feedback. :good:
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Matze3010

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 7
Re: Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« Antwort #11 am: 08-04-2018, 08:52:18 »
Hallo,

Nach sehr viel Mühe da meine Fische noch nie krank waren habe ich es auch geschafft das mein Patient seit gestern wieder im grossen Becken schwimmt.

Habe sehr oft wassergewechselt im Quarantänebecken, gefiltert mit einem carbonitfilter anschließend durch meine vollentsalzungsanlage und dann durch einen Kieselsäure und silikatfilter. So bekomme auch meine Jungs im grossen Becken das Wasser. Aufgelsalzen habe ich das Wasser mit Preis mineraliensalz nur ich quarantänebecken habe ich dann mit kh 1 und ph 6.2 gearbeitet mit leitwert von 180. So ging es ihm Stück für Stück besser.

Nun der Schock es kam wieder massiv zurück aber frass sehr gierig. Habe ihn dann mit einer rapiden Methode behandelt und zwar 10 Liter Wasser und 500 gramm Jod freies Salz für 30 Sekunden schwimmen lassen. Von da an ging es extrem steil bergauf. Die schleimhaut löste sich komplett und die Parasiten waren weg. Jetzt steht der grosse Bock wie eine 1 wieder und auch das Verhalten welches vorher im neuem Becken war das unterdrücken ist vorbei da er wieder so stark und kräftig wie vorher ist. Und hat seinen Rang innerhalb Minuten zurück gewonnen seit gestern.

Gruß Matthias
 

Offline Matze3010

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 7
Re: Verpilzung geht nicht weg Hilfe
« Antwort #12 am: 08-04-2018, 09:27:39 »
Hier noch ein Bild wie er jetzt steht :)
 

 

Re: Huminstoffe und deren Bedeutung für unsere Aquarien- aus "Hilfe" getrennt

Begonnen von Hobby

Antworten: 16
Aufrufe: 1998
Letzter Beitrag 03-09-2018, 07:11:21
von Christian-W.
Vorbereitend für meinen morgigen TA-Termin - Ihr braucht nicht zu reagieren...

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 65
Aufrufe: 11104
Letzter Beitrag 31-05-2012, 22:24:40
von Norbert Koch
5 Scheiben als Notfall aufgenommen. Hilfe und Tipps dringend benötigt

Begonnen von Der Micha

Antworten: 50
Aufrufe: 11121
Letzter Beitrag 13-03-2014, 09:21:41
von Der Micha
brauche Hilfe bei Todesursache raus zu finden

Begonnen von DonVito

Antworten: 1
Aufrufe: 1265
Letzter Beitrag 01-11-2013, 06:51:16
von Norbert Koch
Diskus hat Glotzaugen nach Wasserwechsel Hilfe

Begonnen von Payman

Antworten: 15
Aufrufe: 7485
Letzter Beitrag 04-12-2014, 19:59:21
von paraz
Diskus fressen nicht , weisser Kot

Begonnen von Markus W.

Antworten: 17
Aufrufe: 8418
Letzter Beitrag 13-01-2015, 18:10:20
von Markus W.
Weiß nicht mehr weiter

Begonnen von Dandee

Antworten: 2
Aufrufe: 185
Letzter Beitrag 15-09-2018, 12:10:12
von Hobby
Hilfe bei kranen Diskus

Begonnen von Uwe

Antworten: 13
Aufrufe: 6948
Letzter Beitrag 27-04-2013, 08:55:37
von Peter L.
Hilfe Diskus

Begonnen von Diskus100

Antworten: 1
Aufrufe: 4161
Letzter Beitrag 28-06-2017, 20:29:19
von Ditmar
Hilfe

Begonnen von Christina33

Antworten: 46
Aufrufe: 9769
Letzter Beitrag 15-08-2018, 14:16:49
von Ditmar