purpose

Thema: Diskus frisst nicht, Bauch aufgebläht, Verstopfung?  (Gelesen 4991 mal)

Offline Clown

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 35
  • -an Dich: 12
  • Beiträge: 84
Re: Diskus frisst nicht, Bauch aufgebläht, Verstopfung?
« Antwort #15 am: 05-11-2019, 08:15:04 »
Guten Morgen Pilipp und Jürgen

In der aktuellen Situation würde ich mich auf die Diskus konzentrieren. Das mit den Cryptocorynen ist momentan unwichtig. Jetzt schon wieder Dünger einbringen bevor sich das System stabilisiert hat finde ich nicht zielführend.
Aber wenn wir schon dabei sind, es sind eh zuviele Cryptocorynen. Wenn sich die gut vermehren, bedecken sie bald den ganzen linken Teil des Bodens und dann sammelt sich wieder Kot und Futteresten darunter.
Hygiene, gutes Futter und die Wasserqualität haben momentan absolute Priorität. Das mot der Pflanzenpflege hat Zeit.
Gruss, Max
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 101
  • Beiträge: 650
Re: Diskus frisst nicht, Bauch aufgebläht, Verstopfung?
« Antwort #16 am: 05-11-2019, 15:18:06 »
Hallo Max und Phillip,

Zitat
Das mit den Cryptocorynen ist momentan unwichtig.

Leider kann ich dir hier nicht zustimmen, denn eine ausgewogene Mikroflora/Biofilm bildet die Grundlage für ein funktionierendes Aquarium.
Deshalb sind, trotz vielfach negierender Meinungen, Pflanzen in einen Diskusbecken sehr wichtig.
Bis die Cryptocorynen den von dir geschilderten Umfang ereicht haben, werden 1-11/2 Jahre vergehen.
Ausserdem wissen wir nicht, um welche Sorte es sich bei diesen Pflanzen handelt.

Angebracht ist jedoch eine Erhöhung der Kiesschicht.
quote]Jetzt schon wieder Dünger einbringen bevor sich das System stabilisiert hat finde ich nicht zielführend. [/quote]

Wäre hier schon an einer Begründung deiner Feststellung interessiert, insbesondere, warum diese Art der Düngung, nicht zielführend ist.
@Phillip,

kommen wir zur weiteren Ausgestaltung.
Wenn deine Wurzel keinerlei Schadstellen (weiche Abschnitte, modriger Geruch) aufgewiesen hat, dann kannst du selbige erneut in dein Becken einbinden.
Ich würde sie links zum kaschieren der Technik verwenden.
Wichtig ist jedoch, dass du jederzeit problemlos den Vorfilter wechseln kannst.
Lege die Wurzel so an die Ecke an, dass ihre Seiten rechts und links die Innenscheiben des Becken berühren.
Diese Kontaktpunkte kennzeichne.
Dann nimmst du große Sauger (https://www.jbl.de/de/produkte/detail/4539/jbl-clipsauger-23-mm) und bohrst mittig eine Edelstahlschraube in den Sauger und anschließend weiter in die markierte Stelle an der Wurzel.
Die Sauger müssen so plaziert werden, dass sie gerade zur jeweiligen Aquarienscheibe stehen und sich rechts und links ansaugen können.
Die Ausrichtung kannst du durch die unterschiedliche Länge der Bohrtiefe der Schrauben erzielen.
Die Wurzel deckt nun ein Teil der Technik ab und dient gleichzeitig als Unterstand für den Saugwels.

An Pflanzen würde ich noch einen Topf oder Bund von der Limnophila sessiliflora (Blütenstielloser Sumpffreund) kaufen und dann in der Nähe der Technik einpflanzen.
Die bereits vorhandenen Limnophila sessiliflora setze etwas zusammen, mit einen Fingerglied Abstand zueinander.
Als Farbtupfer würde ich an der Stelle des Stein diese wunderschöne Echinodorus plazieren, Welche später als Unterstand genutzt werden wird.

https://www.aquasabi.de/Echinodorus-Ozelot-Topf

Bedingt durch deinen UV-Klärer kommst du um eine Düngung über die Wassersäule nicht umhin.
Hier würde ich dir diesen Dünger (500ml) anraten, welcher täglich alle notwendigen Nährstoffe zur Verfügung stellt.

https://www.aquasabi.de/Aqua-Rebell-Mikro-Spezial-Flowgrow

Mit dieser Dosierhilfe kannst du täglich, ohne groß abzumessen, düngen:
Von der angegebenen Düngemenge würde ich gegenwärtig die Hälfte einsetzen.

https://www.aquasabi.de/Aqua-Rebell-Dosierpumpe-1-ml

Eines hatte ich bei der TK-Fütterung noch vergessen. Taue bitte jedes TK-Futter gegenwärtig auf und spüle es vor dem Gebrauch.
Da du noch geringe Pflanzenmasse hast kann der hohe Phosphatanteil im gefrorenen Futter leicht zur Algenplage führen.







Offline Wurzelmensch

  • Private Kleinanzeigen
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 5
Re: Diskus frisst nicht, Bauch aufgebläht, Verstopfung?
« Antwort #17 am: 05-11-2019, 19:02:17 »
Guten Abend.

kleines Update. Habe heute neue Höhlen gekauft für die Welse. Wollte den Stein entfernen und habe dabei festgestellt, dass sie bereits wieder Eier gelegt haben. Also bleibt der Stein erstmal drinnen bis die kleinen Geschlüpft sind. Sobald dies passiert ist sammle ich Stein und kleine Welse aus dem Becken. Als neue Höhlen werden eine bepflanzte Kokusnuss und ein Abgerundeter Grug dienen. Bilder kommen sobald es umgebaut ist.

Düngerkugeln sind an den Pflanzen positioniert. Bodengrund wird beim nächsten WW erhöht.

Die Fische sind sehr Schwimmfreudig geworden und Fressen auch sehr gut. Frostfutter wurde heute aufgefüllt, Lebendfutter wurde leider nicht geliefert. Sollte aber die nächsten Tage auch noch kommen.

Die Wurzel belasse ich erstmal außerhalb des Beckens. Wenn in ein paar Jahren ein größeres folgend sollte wird sie wieder Verwendung finden.

Gruß Philipp
 

Offline Clown

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 35
  • -an Dich: 12
  • Beiträge: 84
Re: Diskus frisst nicht, Bauch aufgebläht, Verstopfung?
« Antwort #18 am: 05-11-2019, 21:57:56 »
Hallo Jürgen

Bei meinem Kommentar ging es mir darum, dass man sich erstmal auf die Fische konzentrieren soll bis es denen besser geht. Aber Philipp hat inzwischen ja bereits reagiert und damit hat sich mein Input erledigt.

Es ist mir bekannt, dass du stark bepflanzte Becken magst. Das ist aber im Zusammenspiel mit erfolgreicher Diskushaltung sehr anspruchsvoll und etwas für erfahrene Aquarianer. Ich bin ein Verfechter von step by step, wenn erstmal Probleme behoben werden müssen. Nur dann kann man Ursache und Wirkung sauber analysieren.

Ich mag auch Pflanzen im Becken und bin von der positiven Wirksamkeit überzeugt. Der Bodengrund soll aber möglichst wenig bedeckt sein.

Gruss, Max
 

 

Problem, Diskus taumelt durchs Becken

Begonnen von Christian F.

Antworten: 6
Aufrufe: 6930
Letzter Beitrag 19-10-2014, 20:15:57
von Ditmar
Diskus hat Glotzaugen nach Wasserwechsel Hilfe

Begonnen von Payman

Antworten: 15
Aufrufe: 9476
Letzter Beitrag 04-12-2014, 19:59:21
von paraz
Pickel oder loch bei diskus

Begonnen von salihdurak

Antworten: 1
Aufrufe: 2636
Letzter Beitrag 05-06-2014, 08:27:51
von Günter-W
Diskus weißer Substanz ausgespuckt

Begonnen von Diskus100

Antworten: 0
Aufrufe: 3140
Letzter Beitrag 19-02-2017, 17:33:09
von Diskus100
Hilfe bei kranen Diskus

Begonnen von Uwe

Antworten: 13
Aufrufe: 8365
Letzter Beitrag 27-04-2013, 08:55:37
von Peter L.
Diskus mit Trüben Auge

Begonnen von baik

Antworten: 11
Aufrufe: 5400
Letzter Beitrag 11-05-2014, 10:36:01
von Mr. K
Kranke Diskus gekauft

Begonnen von Silverit

Antworten: 14
Aufrufe: 9212
Letzter Beitrag 18-07-2014, 21:56:47
von Silverit
Was kann der Diskus haben?

Begonnen von baik

Antworten: 0
Aufrufe: 1692
Letzter Beitrag 06-08-2014, 01:51:07
von baik
Diskus wird dunkel

Begonnen von Blue Harry

Antworten: 4
Aufrufe: 3659
Letzter Beitrag 09-10-2014, 07:54:31
von Ditmar
Lochbehandlung beim Diskus

Begonnen von Diskusopa

Antworten: 9
Aufrufe: 4708
Letzter Beitrag 17-02-2015, 08:22:33
von Lumontur