purpose

Thema: Problem, Diskus taumelt durchs Becken  (Gelesen 7144 mal)

Offline Christian F.

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 9
  • -an Dich: 3
  • Beiträge: 66
Problem, Diskus taumelt durchs Becken
« am: 14-10-2014, 20:07:18 »
Hallo Zusammen,

leider muss ich mich mit einem Problem zurück melden. Seit heute Mittag, nach der Fütterung mit Artemia, musste ich nach ungefähr 10min feststellen das einer der Diskus nur noch im Becken rum taumelt und dauernd schräg liegt. Hab dann gleich einen Wasserwechsel gemacht. Manchmal schwimmt er gerade, dann wieder taumelt er durchs Becken. Die anderen richten ihn dann wieder auf. Es ist schon besser, am Anfang lag er nur am Boden rum. Hab vorhin die anderen mit weissen Mülas gefüttert, er hat fleissig mit gefressen, aber gerade alles wieder ausgespuckt. Ich hab schonmal so mysteriös einen aus der Truppe verloren. Abends gefüttert. Am nächsten Morgen, als das Licht an ging schwamm er mit aufgedunsenem Magen an der Oberfläche. Jetzt schon wieder einer.

Was könnte er haben, was kann ich tun?? Beim fressen rangeln sie als alle ums Futter und schiessen manchmal wie blöd weg, das er viellecht gegen die Scheibe geknallt ist??? Ich hatte nix gehört und gesehen. Oder vielleicht das Frostfutter auf den Magen geschlagen??

Hier mal 2 Bilder wie er schräg durchs Becken schwimmt.



Gruß, Christian
 

Offline Wurzelsepp

  • Jumbo
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 67
  • -an Dich: 58
  • Beiträge: 909
  • Jumbo ist übertrieben, so schwer bin ich nicht
Re: Problem, Diskus taumelt durchs Becken
« Antwort #1 am: 14-10-2014, 20:16:45 »
Hallo,

viel fällt mir dazu nicht ein,....Schwimmblase...Erkältet...?

Ich weiß nicht, was er hat oder was du machen könntest,

aber,er konzentriert sich sehr stark auf den Boden = weiß also da ist was nicht i.O.

Da du anscheinend nichts als Sand im Becken hast..??....

kannst du ne Wurzel reinstellen ? Vielleicht hilft ihm das ?

Gruß Herbert
Marlboros,  RotTürkis , Pidgeon Blood Red, Kobalt, RoteNeon, L262, L201"BigSpot", Antennenwelse (+),

-Wenn dich jemand alt nennt, schlag ihn mit deinem Stock und wirf ihm dein Gebiss hinterher-
 

Offline Christian F.

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 9
  • -an Dich: 3
  • Beiträge: 66
Re: Problem, Diskus taumelt durchs Becken
« Antwort #2 am: 14-10-2014, 20:28:58 »
Hallo Herbert,

ich bin genau so ratlos. Ne Wurzel hab ich leider keine da. Schwimmblase oder vielleicht der Stress vom Umzug von 300 Liter auf 880 Liter. Obwohl ich ein Teil vom Wasser und die Filterschwämme, die gut mit Bakterien besetzt waren, mit übernommen habe ins große Becken.

Wasserwerte sind auch Top, hätte nicht gedacht das die Bakterien so schnell ans Werk gehen.

Temp. : 28,5°C; PH 7; KH 3; Nitrit 0,05; Nitrat 5; Leitwert 120µs. PH-Wert muss noch etwas runter. Schätze der kommt vom frisch regeneriertem Nitratfilter.

Gruß, Christian
 

Offline Dennis

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 4
  • Beiträge: 131
Re: Problem, Diskus taumelt durchs Becken
« Antwort #3 am: 14-10-2014, 22:49:47 »
Huhu,

Fütters du evtl. mal Rote Mülas oder sowas?Ist das Fütter evtl schonmal an oder aufgetaut gewesen?(beim Händler)

Schwierig.....
 

Offline Wolfgang Katinger

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 8
  • -an Dich: 10
  • Beiträge: 232
Re: Problem, Diskus taumelt durchs Becken
« Antwort #4 am: 15-10-2014, 07:42:12 »
Hallo Christian!
Ich hatte am Sonntag morgen auch so eine schlimme Sache.
Habe am Samstag einen großen Wasserwechsel gemacht, da ich gerade eine Temperaturbehandlung mache, ich aber das Wechselweasser nicht so hoch aufgeheizt habe ist die Temperatur um ca 2 - 2,5 Grad gefallen.
Am nächsten morgen ist mein Albino mit dem Kopf nach unten geschwommen.
Ich habe mich über Kopfsteher eingelesen und gedacht das er wohl eine Schwimmblasenentzündung hat, die Heilungsrate ist da ja nicht so gut.
Da ich kein Antibiotika hatte habe ich mal Esha2000 in ein 10lieter Gefäß getan und habe den Fisch da reingetan.
Es sah sehr schlecht aus, er ist zeitweise auf der Wasseroberfläche gelegen und hat sich gedreht.
Ich dachte schon das wird nichtsmehr.
Aber am nächsten Morgen hat er viel Kot abgegeben und er stand besser da, ich habe Easy Life Voogle ins Becken gegeben und 2x Täglich Wasser gewechselt, er hat dann noch 2 Tage Kot abgegeben und jetzt steht er wieder normal und ich habe ihn gestern Abend wieder ins Becken gesetz.
Die Temperatur hatte ich bei der Behandlung zu Beginn bei 26 da ich dachte es ist etwas Bakterielles und dann bichts ich langsam wieder auf 28,5.
MfG Wolfgang
 

Offline Christian F.

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 9
  • -an Dich: 3
  • Beiträge: 66
Re: Problem, Diskus taumelt durchs Becken
« Antwort #5 am: 19-10-2014, 19:29:27 »
Hallo Zusammen,

wollte hier mal was neues zum Krankheitsfall meiner Diskusdame wieder geben. Vielleicht wird ne Diskussion daraus.

Also meine Diskusdame wurde, nach dem sie durchs Becken taumelte zum Kopfsteher und bekam diese berühmten Löcher wo so ein Zipfel raus hängt. Meistens wird es als Mineralmangel bezeichnet, aber es ist was bakterielles. Denn 2 Weitere Fische bekamen am Kopf auch diese Löcher. Endlich war dann das Zeugs da, um die VE zu regenerieren. Becken auf den Kopf gestellt und nach der Bakterienschleuder gesucht. Schacht gereinigt, Sand durchgemulmt, einwandfrei, kein Dreck, keine Gasblasen, der Bodenabzug funtzt einwandfrei. Sonst nichts nennenswertes gefunden. VE nach Regeneration angehängt, Leitwert von 180 auf 70 runter gezogen. Täglich die Filterwatte auf dem Ablaufschacht gewechselt, auch täglich die VE eingeschaltet für eine Stunde um den Leitwert auf 70 zu halten und das Becken bakterienarm zu halten.

Die Löcher bei den anderen Diskus gingen von alleine zu, ohne Mineralienzugabe oder Medikamente. Bei der Diskusdame gingen ebenfalls die Löcher zu und ist vom Kopfsteher zum Schrägschwimmer geworden. Wenn sie mit dem Schwarm schwimmt, schwimmt sie zunehmends wieder normal in aufrechter Position. Auch die Farbe ist von schwarz auf normale Färbung zurück gekommen. Sie frisst auch ordentlich. Deshalb bin ich der Meinung, dass das Kopfstehen vielleicht durch eine bakterielle Infektion der Schwimmblase entsteht und nicht durch zu kaltes Wechselwasser, sondern das irgendetwas bakterielles in dem Wechselwasser war/ist. Deshalb kann ich mir schon gut vorstellen, das wenn man Kopfsteher frühzeitig in reines Osmosewasser setzt, also bakterienarmes Wasser, das Sie sich wieder erholen, wie in dem ein oder anderen Fall schon geschehen ist.

Ein Diskuszüchter hier in meiner Gegend hat gemeint das nix mehr zu machen wäre und ich den Fisch abtöten soll. Ich bin froh das ich es nicht gemacht habe. Wird aber noch noch ne Zeit dauern, scheint ne langwierige Genesung zu werden. Vielleicht bekomme ich sie wieder hin, würde mich sehr freuen.

Ich muss noch dazu erwähnen, das ich den Diskus 2 Tage nach dem Vorfall in 5 Liter, 32°C warmes destiliertes Wasser mit einem Antibiotika Namens "Pfizer Cleorobe 75mg" (2 Tabletten und Sprudelstein ins Wasser) für eine halbe Stunde gesetzt habe. Ist für Hunde und Katzen, hatte ich noch über von unserer Katze. Ob das Antibiotika jetzt mit geholfen hat, damit es dem Fisch schon etwas besser geht weis ich nicht. Wollte es nur dazugeschrieben haben, der Richtigkeit halber.

Werde weiter über den Verlauf berichten. Vielleicht klappts ja.

*Edit: Wasserwerte vergessen: Ph: 6,5; Nitrit: 0,025; Kh: 2; Gh: 4; Leitwert: 70µs
Gruß, Christian
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 30
  • -an Dich: 453
  • Beiträge: 11081
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Problem, Diskus taumelt durchs Becken
« Antwort #6 am: 19-10-2014, 20:15:57 »
Hallo Christian

Interessante Dokumentation.
Habe zwar noch nie einen echten Kopfsteher gehabt.
Hatte einmal nur für ein paar Stunden einen Kopfsteher.
Ohne irgend eine Aktion normalisierte sich der Zustand.
Vermute es war das es wohl eine harte Kollision mit einer Glasscheibe.
 
Allerdings glaube ich das im keimfreien Wasser grundsätzlich ein großer Vorteil bei allen aber vor allem Bakteriellen Krankheiten liegt.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

 

Diskus frisst nicht, Bauch aufgebläht, Verstopfung?

Begonnen von Wurzelmensch

Antworten: 18
Aufrufe: 5287
Letzter Beitrag 05-11-2019, 21:57:56
von Clown
Diskus hat Glotzaugen nach Wasserwechsel Hilfe

Begonnen von Payman

Antworten: 15
Aufrufe: 9684
Letzter Beitrag 04-12-2014, 19:59:21
von paraz
Pickel oder loch bei diskus

Begonnen von salihdurak

Antworten: 1
Aufrufe: 2707
Letzter Beitrag 05-06-2014, 08:27:51
von Günter-W
Diskus fressen nicht , weisser Kot

Begonnen von Markus W.

Antworten: 17
Aufrufe: 11873
Letzter Beitrag 13-01-2015, 18:10:20
von Markus W.
Diskus mit extrem dickem Bauch!

Begonnen von xMarcelx

Antworten: 14
Aufrufe: 7102
Letzter Beitrag 17-02-2015, 13:04:18
von Diskus&Koi Heribert
Diskus weißer Substanz ausgespuckt

Begonnen von Diskus100

Antworten: 0
Aufrufe: 3512
Letzter Beitrag 19-02-2017, 17:33:09
von Diskus100
Hilfe bei kranen Diskus

Begonnen von Uwe

Antworten: 13
Aufrufe: 8468
Letzter Beitrag 27-04-2013, 08:55:37
von Peter L.
Diskus mit Trüben Auge

Begonnen von baik

Antworten: 11
Aufrufe: 5515
Letzter Beitrag 11-05-2014, 10:36:01
von Mr. K
Kranke Diskus gekauft

Begonnen von Silverit

Antworten: 14
Aufrufe: 9418
Letzter Beitrag 18-07-2014, 21:56:47
von Silverit
Was kann der Diskus haben?

Begonnen von baik

Antworten: 0
Aufrufe: 1735
Letzter Beitrag 06-08-2014, 01:51:07
von baik