purpose

Thema: Fisch dunkel mit hellen Flecken  (Gelesen 6608 mal)

Offline Alf

  • Larve
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 3
Fisch dunkel mit hellen Flecken
« am: 29-10-2015, 19:10:50 »
Hallo Ihr Lieben,
ich habe ein Problem und zwar ist einer meiner Fische krank und ich habe keine Ahnung, wie ich ihm helfen kann. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen!
Erstmal ein paar Eckdaten: Meine Fische (sechs Diskusfische, Panzerwelse und Rotkopfsalmler) leben in einem 400 Liter Becken bei 28 Grad. Ich habe die Diskusfische vor zwei Jahren gekauft und selbst groß gezogen. Bisher ging es immer allen gut. Vor einer Woche lag plötzlich ein Diskus tot im Becken. Kurz danach fiel mir ein anderer negativ auf: Der Snakeskin Red hat helle Flächen an den Kiemen und kleinere helle Punkte auf dem ganzen Rumpf. Seine eigentliche Zeichnung ist kaum noch zu erkennen, weil er sich komplett braun gefärbt hat. Er frisst normal, wobei vielleicht nicht ganz so aggressiv, wie die anderen. Auch sonst verhält er sich unauffällig.
Bevor ich heute einen großzügigen Wasserwechsel gemacht habe, habe ich das „alte“ Wasser getestet. Hier die Werte:
Nitrit:      0,0 mg/l
Phosphat:   10 mg/l
Ammonium,
Ammoniak:   0,0 mg/l
Ph:      8,0
Gh:      21
Kh:      9
Nitrat:      30 mg/l
Habt Ihr eine Idee, was ich machen könnte, um dem Fisch zu helfen?
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 304
  • -an Dich: 515
  • Beiträge: 10191
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re: Fisch dunkel mit hellen Flecken
« Antwort #1 am: 30-10-2015, 14:21:19 »
Hallo Unbekannte(r),

bitte beachte unsere Hausordnung (ein kleiner Gruss und der Vorname am Ende eines jeden Posts - gerne auch als automatisch eingefügte Signatur hilft uns, nicht auf Facebook-Niveau abzudriften) :zwinker:.

Herzlich willkommen bei uns!

Deine Wasserwerte sind nicht wirklich artgerecht! Auch Nachzuchten sind Weichwasserfische!!!

Auch Dein Phosphatwert gibt zu denken! Ich vermute, Du wechselst zu wenig Wasser und fütterst stark wasserbelastend (z.B. Rinderherzmischungen).

Daraus leite ich eine erhöhte Keimbelastung des Wassers ab. Die Bilder sind zwar nicht die besten, aber ich tippe auf einen Befall mit pathogenen Bakterien der Aeromonas-Familie.

Helfen kann Dir und dem Tier wohl nur ein fachkundiger Tierarzt (wenn es in Deiner Nähe keinen gibt kannst Du Dir auch von der TA Hannover ein Abstrichset schicken lassen, um die Bakterien bestimmen zu lassen).

Als Direktmaßnahme würde ich zwei sehr große (jeweils 80%) Wasserwechsel innerhalb von zwei Tagen und danach für eine Woche täglich 50% anraten. Das senkt den Keimdruck und bis dahin sollte es Dir möglich sei, einen Befund und die passenden Antibiotika zu haben.
Freundliche Grüße aus Geretsried

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Alf

  • Larve
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 3
Re: Fisch dunkel mit hellen Flecken
« Antwort #2 am: 30-10-2015, 22:14:05 »
Hallo Norbert!

Danke für die Antwort. Mit deiner Vermutung bzgl. der Fütterung liegst du richtig. Wasserwechsel werden eigentlich regelmäßig (1x Wöchentlich 40%) durchgeführt. Urlaubsbedingt kann es jedoch sein, dass die Keimbelastung zu hoch geworden ist.
Dass das Wasser sehr hart ist, ist dem Leitungswasser geschuldet. Dauerhaft hilft wohl nur Osmose...

Einen Tierarzt (sogar Samstags offen) habe ich heute in der Nähe ausmachen können. Werde morgen mit ihm in Kontakt treten und berichten wenn Ergebnisse vorliegen.

Ansonsten werde ich deinen Tipp beherzigen und morgen erneut großzügigst Wasser wechseln.

Bis dahin
Gruß Alf

 

Offline Alf

  • Larve
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 1
  • Beiträge: 3
Re: Fisch dunkel mit hellen Flecken
« Antwort #3 am: 31-10-2015, 22:36:09 »
Hallo zusammen

Heute Vormittag hatte ich zunächst einen erneuten Wasserwechsel durchgeführt. Davor jedoch noch den Phosphatwert bestimmt. Dieser lag nurnoch bei 2,0mg/l. Nach dem erneuten Wasserwechsel wahrscheinlich noch niedriger. Anschließend war ich mit meinem Diskus beim Tierarzt. Dort wurde ein Abstrich genommen. Unter dem Mikroskop konnte festgestellt werden, dass der Fisch von Bakterien befallen ist. Er hat eine erhöhte Schleimhautbildung. Um was für Bakterien es sich handelt konnte nicht näher verifiziert werden.

Der Tierarzt meinte, dass die erhöhten Phosphat- und Nitratwerte nicht relevant seien. (Hierbei bin ich mir nicht unbedingt sicher)
Welche Ursache zur Hautverfärbung/ Verletzungen führt, konnte der Tierarzt nicht benennen.
Als Behandlungsoption schlug er mir vor, zunächst mit Wofa Steril 400E das Becken zu entkeimen. Am Montag dann einen Tupftest ins Labor zu schicken, um die Bakterien genauer zu bestimmen. Diese Behandlungsmethode erschien mir persönlich jedoch zu krass, da es sich bei Wofa Steril doch um eine ziemliche aggressive Substanz handelt. Ohnehin ist eine genaue Dosierung auf meine Beckengröße doch eher russisch Roulette. Daher habe ich einen großen Zoofachhandel aufgesucht und dort mit einem Biologen gesprochen. Dieser riet mir zu einer Behandlung mit Seemandelbaumblättern, Dennerle Spurenelementen und Ektomor von Aquarium Münster.

Diese Kombination habe ich für den Fisch zunächst in einem Quarantänebecken angewendet.Wäre hier eine Temperaturerhöhung sinnvoll,oder würde diese das Bakterienwachstum ungünstig beeinflussen?
Im Quarantänebecken zeigt der Fisch nun seine schwarzen Vertikalstreifen. Diese sind ja eher ein Stresssymptom, allerdings ist es zumindest eine Veränderung im Hinblick auf die zuvor doch durchgehend braune Färbung,ohne erkennbares Muster. Sprich der Fisch reagiert in irgendeiner Form Keine Ahnung wie ich dies nun deuten soll.

Was meint ihr?

Lieben Gruß und ich halte euch auf dem laufenden.

Alf
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 304
  • -an Dich: 515
  • Beiträge: 10191
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re: Fisch dunkel mit hellen Flecken
« Antwort #4 am: 31-10-2015, 22:50:46 »
Hallo Alf,

keinesfalls die Temperatur anheben! Denn dadurch begünstigst Du den Entwicklungszyklus der Bakterien. Seemandelbaumblätter können den Keimdruck senken; dazu wäre aber besser ein Sud (das Rezept dazu von Günter Wagenbrenner findest Du unter Krankheiten und Therapien).

Ein Antibiogramm ist der einzig richtige Weg! Die Beckendesinfektion hingegen kommt mir auch recht krass vor!

Der Phosphat- und der Nitratwert sind keinesfalls ursächlich, aber ein guter Anhaltspunkt bei der Ursachenforschung von Krankheiten; auch ich kam über den extrem hohen Phosphatwert zu meiner Schlussfolgerung.

Doch auch, wenn hohe Wasserwerte nicht direkt zu solchen Problemen führen, können sie doch Teil des Krankheitsbildes sein. Genau wie die atypisch hohen Härtewerte stressen sie die Tiere - und dauerhafter Stress macht krank.

Die von mir genannten "Verdächtigen" sind "fleischfressende" Bakterien; es muss also keine mechanische Verletzung sein...

Ich bin gespannt, was das Antibiogramm verrät!
Freundliche Grüße aus Geretsried

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Jojo1000

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 88
  • -an Dich: 147
  • Beiträge: 1903
    • johannes.klein22
Re: Fisch dunkel mit hellen Flecken
« Antwort #5 am: 15-11-2015, 12:34:37 »
Hallo alf,

Gibts was neues?
Viele Grüsse Johannes
 

 

Mein Fisch hat seit heute einen grossen weissen Fleck / Haut fehlt - bitte kurzf

Begonnen von philippschanze

Antworten: 2
Aufrufe: 1576
Letzter Beitrag 16-11-2022, 17:56:17
von Hobby
Fisch TB Ich habe es geahnt das da etwas kommt.

Begonnen von Jumbo/Klaus

Antworten: 11
Aufrufe: 5603
Letzter Beitrag 30-12-2011, 21:11:08
von Onkel Tom
Diskus ist komplett dunkel und sondert sich von den Anderen ab

Begonnen von David.02

Antworten: 2
Aufrufe: 3138
Letzter Beitrag 26-12-2021, 15:09:00
von Hobby
Diskus wird dunkel

Begonnen von Blue Harry

Antworten: 4
Aufrufe: 4992
Letzter Beitrag 09-10-2014, 07:54:31
von Ditmar