purpose

Thema: Zwei Aussenfilter parallel betreiben  (Gelesen 1043 mal)

Offline Kaiser

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 48
Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« am: 25-02-2018, 21:18:54 »
Hallo zusammen,

für mein neues Becken mit 150x60x70 plane ich zwei Aussenfilter parallel zu betreiben. Eigentlich dachte ich an einen Eheim 1200XLT (2180) plus Eheim 600T (2178). Wasserab- und zulauf jeweils über Bodenbohrungen direkt in den Schrank unter dem Becken. Nun hat der 1200XLT ja zwei Ansaugschläuche, allerdings möchte ich keine 3 Bohrungen für den Ablauf machen und stattdessen nur an 2 Stellen absaugen. Hat jemand schon mal probiert die beiden Ansaugschläuche des 1200XLT zusammen zu führen und nur an eine Ansaugleitung anzuschliessen? Ich bin nicht sicher ob dadurch eine zu starke Sogwirkung entsteht?

Leider kenne ich keinen Händler in der Nähe, mit dem ich dieses Thema besprechen könnte. Ich hoffe daher, dass hier vielleicht jemand Erfahrungen mit so einer Fragestellung hat.

Viele Grüße,
Kai
 

Online Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 426
  • Beiträge: 10902
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #1 am: 26-02-2018, 08:49:43 »
Hallo Kai

Eine Bodenbohrung hatte ich in meinem alten Becken nicht.
Allerdings habe ich so meine beiden Eheim Filter 2080 & 2178 redundant gekoppelt.
[ Gäste dürfen Dateianhänge nicht ansehen ]
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Kaiser

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 48
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #2 am: 26-02-2018, 09:09:08 »
Hallo Ditmar,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Deine Skizze kenne ich und diese Anschlussmethode wäre eventuell eine Alternative. Noch lieber allerdings würde ich beide Filter ganz unabhängig voneinander betreiben. Das wäre auch gar kein Problem, wenn der 1200XLT (2180) nicht zwei Ansaugleitungen hätte.

Eine andere Überlegung war daher, mit 2x 600T (2178) zu arbeiten. Aber dann müsste ich auf das größere Filtervolumen des 1200XLT verzichten. Und im eventuellen Einzelbetrieb wären mir die 600er zu klein. Hhmmm....
:undecided:

Viele Grüße, Kai
 

Online Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 426
  • Beiträge: 10902
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #3 am: 26-02-2018, 11:56:24 »
Hallo Kai

Du kannst doch beide unabhängig laufen lassen ( redundant ).
Zwei Pumpen zweimal ansaugen einmal Ablauf.
Wenn du auch zweimal Ablauf haben möchtest wäre dies ja auch einfach zu realisieren.
Zwei Pumpen und nur eine Ansaugleitung würde ich allerdings nicht haben wollen.
Damit bekomme ich unterschiedliche und damit nicht gewünschte Druckverhältnisse in den Pumpen.
 
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Kaiser

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 48
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #4 am: 26-02-2018, 12:07:21 »
Hallo Ditmar,

eine Ansaugleitung für zwei Filter würde ich auf keinen Fall machen. Vielmehr möchte ich eine Ansaugung und einen Ablauf pro Filter. So wie das ja bei den allermeisten Filtern auch vorgesehen ist. Wenn ich also zwei Standard-Filter einsetzen und unabhängig voneinander betreiben würde, könnte ich an zwei Stellen absaugen und an zwei Stellen zurückführen. Nun hat der 1200XLT aber 2 Ansaugleitungen und das ist der Knackpunkt. Vielleicht bin ich da jetzt etwas blockiert aber meine Frage ist, kann ich die beiden Ansaugleitungen des 1200XLT zusammen an einen Ansaugkorb anschliessen. Der zweite Filter ist davon unberührt, der soll ja unabhängig laufen.

Sorry wenn ich mich unklar ausgedrückt habe. Ich gelobe Besserung... :pfeifend:

LG Kai
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 299
  • -an Dich: 506
  • Beiträge: 10170
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #5 am: 26-02-2018, 12:58:57 »
Hallo Kai,

warum sollte das nicht gehen; der Durchsatz (und damit die Sogwirkung) wird ja begrenzt durch den Auslass des Filters, den Du ja zusätzlich drosseln könntest, wenn es tatsächlich zu stark sein sollte.

Wenn Du die Zuleitungen geschickt verlegst bevor Du sie zusammenführst könntest Du z.B. einen Bypass betreiben, in den Du einen UVC-Klärer integrierst. Also aus der Tankverschraubung zunächst das Rohr mit einem Y- oder T-Stück teilen, eine Zuleitung dann direkt zum 2180 und die zweite dann (am Besten mit Schnelltrennkupplungen und Absperrhahn) zu einem UVC-Klärer umleiten, oder eben - wie Ditmar das auf seinem Schaubild hat, die zweite Saugleitung mit der Bodenbohrung für den 2178 verbinden. Da der 2178 deutlich weniger Durchsatz hat, würde sich der von Dir befürchtete Sog besser verteilen.

Wobei ich da wie gesagt eigentlich kein Problem sehe (es sei denn, Du saugst auf  Bodengrundhöhe ab und verwendest sehr feinen (0,2 bis 0,4 mm) Sand).
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Kaiser

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 48
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #6 am: 26-02-2018, 13:39:41 »
Hallo Norbert,

vielen Dank für Deine Einschätzung. Ein Y oder T Stück mit Absperrhähnen ist genau das, an was ich dachte. Das könnte mir der Beckenbauer nämlich direkt an den Anschluss machen, der vom Schrank in's Becken geht. So wäre ich ziemlich flexibel und könnte diverse Konzepte umsetzen. Ich denke, jetzt mache ich mir auch mal ne Skizze...

LG Kai
 

Online Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 426
  • Beiträge: 10902
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #7 am: 26-02-2018, 14:01:02 »
Hallo Kai

Es gibt viele Varianten die mögich wären.
Die Y-Variante gehört sicherlich auch dazu.
Wenn du deine Variante gefunden hast versuche die größte Strecke mit Rohren zu realisieren.
Also mache dir einen Verlegeplan mit entsprechenden Absperrhähne.
Eine gute Vorplanung hilft dir später bei der Pflege der Anlage.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Kaiser

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 48
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #8 am: 26-02-2018, 15:11:23 »
Hallo Ditmar,

ich werde tatsächlich ordentlich verrohren und schätze dass ich nachher kaum mehr als 30-50cm Schlauch pro Leitung zwischen Filter und Verrohrung haben werde.

Ich skizziere das jetzt mal und lad das dann hier hoch - vielleicht hat dann ja noch jemand einen Tipp für mich.

LG Kai
 

Offline Kaiser

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 48
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #9 am: 28-02-2018, 15:11:23 »
Hallo zusammen,

einen Verlegeplan habe ich noch nicht zu Papier gebracht aber eine kleine Rückmeldung von mir nachdem ich mit meinem Aquarienbauer gesprochen habe: Er hat keine guten Erfahrungen gemacht mit der Zusammenführung der beiden Ansaugleitungen des 1200XLT (2180). Nicht zuletzt aus Platzgründen werde ich daher wohl einfachheitshalber mit zwei kleineren Eheim (2078+2178) planen. Die sollten für meine max. 550 L hoffentlich reichen.

Gruß, Kai
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 299
  • -an Dich: 506
  • Beiträge: 10170
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #10 am: 28-02-2018, 15:34:15 »
Hallo Kai,

das genügt bei moderatem Besatz bis leichtem Überbesatz locker!

Ich filtere mein 450 l Aquarium mittlerweile nur noch über einen Eheim 2128; allerdings habe ich auch "nur" 5 Diskusfische in dem Aquarium und - wenn sie denn fleißig wachsen - ich setze auf eine üppige Bepflanzung. Bei einer Besatzdichte von 1 Diskus a 50 l reicht aber Deine Filterplanung trotzdem aus, falls Du Pflanzen einsetzen möchtest, kann das sogar schon zu viel Filterleistung sein.
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Kaiser

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 48
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #11 am: 28-02-2018, 15:45:04 »
Hallo Norbert,

Danke für Deine Einschätzung. In der Tat plane ich anfangs eine moderate Bepflanzung und nicht mehr als 1 Diskus pro 50L. Die Wahl der Filtergröße zielt eigentlich darauf, dass jeder Filter theoretisch in der Lage sein soll, das Becken kurzzeitig auch alleine zu filtern. Wie sich das einspielt mit der Bepflanzung muss ich dann mal sehen, die Filter müssen ja nicht unbedingt "volle Pulle" laufen.

Gruß, Kai
 

Offline 12markus12

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 2
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 13
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #12 am: 02-03-2018, 17:27:22 »
Hallo, ich habe selbst den Eheim 1200 seit gut 2 Jahren in Betrieb. Ebenso aus beiden Ansaugleitungen mittels Y Stück eine gemacht. Geht ohne Probleme. Hatte damals auch extra bei Eheim nachgefragt, die sagten mir auch, dass dies bedenkenlos machbar sei. Grüsse Markus
 

Offline Kaiser

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 48
Re: Zwei Aussenfilter parallel betreiben
« Antwort #13 am: 02-03-2018, 18:17:01 »
Hallo Markus,

Danke für Dein Feedback. Die gleiche Antwort habe ich auch von Eheim erhalten. Ich bin momentan am abwägen zwischen größerem Filterkorb und größerer Fummelei aufgrund der Höhe des Topfes. :hmm:

Danke und Gruß, Kai
 

 

Noch fünf der Babydisken leben, drei ganz fit, zwei...so nana

Begonnen von Norgefee

Antworten: 2
Aufrufe: 2114
Letzter Beitrag 10-12-2014, 09:51:02
von Norbert Koch
Diskushaltung-Biotopaquaristik/Pflanzenbecken - ein Spagat zwischen zwei Welten

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 211
Aufrufe: 14927
Letzter Beitrag 01-06-2018, 18:07:37
von Norbert Koch
Zwei Filter in Reihe

Begonnen von Fred Krüger

Antworten: 4
Aufrufe: 1154
Letzter Beitrag 02-06-2017, 17:02:57
von Fred Krüger
Was kann man für einen 4 monate alten jbl 901 aussenfilter verlangen?

Begonnen von Jojo1000

Antworten: 2
Aufrufe: 1493
Letzter Beitrag 16-09-2012, 11:48:57
von Jojo1000
Aussenfilter, nie wieder!!!!!

Begonnen von Many

Antworten: 25
Aufrufe: 7145
Letzter Beitrag 29-02-2012, 14:49:55
von Many
Aussenfilter mit 2 Vorfiltern

Begonnen von Ernst

Antworten: 12
Aufrufe: 4695
Letzter Beitrag 15-05-2013, 17:54:16
von Miggi
Turmdeckelschnecken im Aussenfilter

Begonnen von Jörch

Antworten: 6
Aufrufe: 2045
Letzter Beitrag 10-07-2015, 08:47:54
von Jojo1000
Mitras Lightbar ohne RS232 betreiben?

Begonnen von LeonII

Antworten: 1
Aufrufe: 654
Letzter Beitrag 23-04-2017, 18:47:30
von LeonII