purpose

Thema: Wiedereinsteiger mit Fragen u.a. zur Luftfeuchtigkeit  (Gelesen 1089 mal)

Offline Jörg Sch.

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 6
Hallo Zusammen,
mein Name ist Jörg. Ich bin Wiedereinsteiger und ich habe kurzfristig vor, mir ein Eckaquarium ( 370 Liter )
anfertigen zu lassen, welches ich gern mit 10 Diskusfischen u.a. besetzen möchte.
Ich stehe kurz vorm Kauf und habe jetzt in einem Forum gelesen, wie einige
große Probleme mit der Luftfeuchtigkeit im Zimmer haben.
Da das Aquarium ja in einer Ecke steht ( Außenwände - Bungalow mit Flachdach )
habe ich Angst, das sich auch schwarze Ecken im Raum bilden könnten.
Ist dies wirklich möglich ? Hat jemand Erfahrung wie viel Wasser n der Woche verdunstet ?
( Wohnzimmer ca 23 Grad )
Des weiteren beschäftigt mich der Wasserwechsel. Im Forum schreiben einige von mindestens 1 x pro Woche . Manche sogar täglich .
Der Händler meines Vertrauens spricht von ca 4 Wochen ( Eheim Filter 1200 XL mit Heizung )

Im voraus vielen Dank für Eure Hilfe beim Wiedereinstieg

Jörg

 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 77
  • Beiträge: 521
Re: Wiedereinsteiger mit Fragen u.a. zur Luftfeuchtigkeit
« Antwort #1 am: 20-09-2018, 16:31:49 »
Hallo Jörg,

zuerst ein  :welcome: in unseren Forum.
Ich finde es gut, dass du dich vorher zu einigen Fragen Sachkundig machst.
Zu deinen sogenannten Schwitzwasserproblem kann ich dir nur soweit  informativ helfen, dass mein Bruder sein 450 Liter Eckaquarium (Hagen) auch in der Ecke seines Hauses an einer Aussenwand stehen hat und in den bisherigen Jahren keinerlei Schimmelprobleme aufgetreten sind. Vielleicht gibt es noch von Baufachleuten im Forum eine fachbezogene Antwort.

Ebenso wichtig ist jedoch der Hinweis, dass dein geplanter Aquarienkauf für die gewünschte Anzahl an Diskus und evtl. Beifische in der Literzahl viel zu klein ist.
Ausserdem würde dieser Händler, mit seiner Aussage zum Wasserwechsel, nicht mein Vertrauen haben!!
Selbige weisst auf keinerlei Kenntnisse zur Diskushaltung hin.
Lese hierzu meine Anmerkungen zur Beckengröße und den Problemen mit der bakteriellen Belastung im Beitrag "Weiß nicht mehr weiter".

Der von dir gewählte Außenfilter ist eine gute Wahl, aber mit seiner Leistung für dieses Becken überdimensioniert. Ein großer Filter ersetzt in keiner Weise den notwendigen wöchentlichen Wasserwechsel!
Wasserwechsel ist in der Diskushaltung eine der wichtigsten Vorgehensweisen und sollte mindestens, abhängig von der Besatzgröße, einmal pro Woche erfolgen.
Bei Jungfischen im Aufzuchtbecken sogar täglich.
Interessant wären, im Zusammenhang mit deinem Wasser, auch die Wasserparameter deines Wasseranbieter. Daraus kann man Schlussfolgern ob selbiges überhaupt Diskustauglich oder eine Wasseraufbereitung zwingend notwendig ist.
Vielleicht kommt jetzt dein Händler des Vertrauen wieder mit einer tollen Aussage?

Zur Unterstützung deiner Entscheidungsfindung etwas zum Lesen. Diese Richlinien haben in keiner Zeile ihre Bedeutung verloren und sind heute noch so aktuell wie zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung!

https://www.diskus-studio.de/tipps/RGD%20040605.pdf

Ein weiterer interessanter Artikel noch zum Wasser und der bakteriellen Belastung.

http://www.ohligers.de/UV_Entkeimer.htm

Vielleicht hilft dir auch mein Thread in unseren Forum weiter:

"Mein Diskusbecken, eine Abhandlung über Aufbau und Ausstattung"
« Letzte Änderung: 20-09-2018, 16:48:41 von Hobby »
 

Offline Jörg Sch.

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 6
Re: Wiedereinsteiger mit Fragen u.a. zur Luftfeuchtigkeit
« Antwort #2 am: 24-09-2018, 13:26:48 »
Hallo Jürgen,
vielen Dank für deine ausführlichen Antworten zu meinen Fragen.
Leider hab ich nicht mehr Platz für ein größeres Aquarium und werde
somit auf Diskusfische verzichten müssen. Besser jetzt
als später. So kann ich mich ja immer noch für eine andere Art entscheiden
( evtl. Malawi )
Also vielen Dank
Jörg
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 77
  • Beiträge: 521
Re: Wiedereinsteiger mit Fragen u.a. zur Luftfeuchtigkeit
« Antwort #3 am: 24-09-2018, 19:53:09 »
Hallo Jörg,

meinen Respekt für deine umsichtige Entscheidung im Interesse der Tiere. :supi:
Es gibt wahrhaftig noch weitaus mehr interessante Fische, als Diskus.
In frühen Jahren hatte ich u.a. den Maronibuntbarsch (Cleithracara maronii) gehalten. Ein interessanter und angenehmer Zeitgenosse. Nur mal so als kleiner Hinweis, denn es gibt viele interessant Arten, die leider aus der"Mode" gekommen sind.

Offline Jörg Sch.

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 6
Re: Wiedereinsteiger mit Fragen u.a. zur Luftfeuchtigkeit
« Antwort #4 am: 28-09-2018, 20:03:53 »
Hallo Jürgen,
hätte da noch eine Frage, auch wenn es leider kein Diskusbecken wird.( wie du sagst zu klein )
Hab jetzt auch im Forum gelesen, das mit 50 Liter pro Diskus gerechnet wird.
Da könnte ich ja bei 330 Litern Brutto nur 6 Fischlein nehmen, was ja zu wenig ist . Oder ?

meine Frage die mich durch verschiedene Beiträge im Forum sehr beschäftigt.
 
Das Aquarium soll ja ein 330 Liter von Eheim werden.
Ich möchte das Becken in die Ecke Südseite  Westseite stellen, was bedeutet,
das von beiden Seiten ( durch große Fenster ) viel  Tageslicht einfallen wird.
Am Haus befinden sich Außenrollos die über einen Sonnensensor gesteuert werden. Es bleiben ca 30 cm unten offen. Im Foren schreiben einige, das dies ein denkbar ungünstiger Standort ist. ( Algen )
Siehst du das auch so ?? Bin total verunsichert und wäre über einige Anmerkungen wirklich sehr dankbar. Durch die Malawis sind ja auch nicht so viel Pflanzen drin. Mein " neuer " Händler sagt natürlich: Alles kein Problem...….

Vielen Dank
Jörg
 

Offline Jörg Sch.

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 6
Re: Wiedereinsteiger mit Fragen u.a. zur Luftfeuchtigkeit
« Antwort #5 am: 28-09-2018, 20:06:00 »
Sorry,
die Frage ging natürlich an alle. Wollte mich bei Jürgen für die angehängten Links bedanken
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 77
  • Beiträge: 521
Re: Wiedereinsteiger mit Fragen u.a. zur Luftfeuchtigkeit
« Antwort #6 am: 28-09-2018, 20:40:23 »
Hallo Jörg,

meine Anmerkung betraf die geplante Bestandsgröße an Diskus (10 Tiere) und evtl. Beifischen.
Wenn du dich auf 5 Diskus beschränkst und bei einen versierten Züchter nur ein Geschlecht aussuchen lässt, dann ist eine Haltung auch in der anvisierten Beckengröße machbar. Dies ist bei größeren Tieren möglich.
Dann liegst du genau in der Empfehlung pro Tier.
Es ist eine Mär, dass 5 Tiere zu wenig sind. Persönlich halte ich in einen 450 Literbecken derzeit nur noch 4 Diskus und habe keinerlei Probleme. Es sind zwei regelmäßig ableichende Paare.
Vielleicht kannst du dir denken, warum Händler immer von mehr Tiere sprechen.
Als Beifische noch 8-10 Corydoras sterbei und das Becken kann aufgestellt werden. Als Filter für dieses Becken nehme einen Eheim professionell 3e 600T und du bist auch hier auf der richtigen Ebene.

https://www.eheim.com/de_DE/produkte/technik/aussenfilter/professionel3e-600T

Natürlich sind deine Wasserwerte noch wichtig, aber darüber wirst du ja schon fleißig gelesen haben.
Vielleicht liest du auch mal meinen Artikel über die Anforderungen an ein Diskusbecken. Kannst du hier im Forum über die Suchfunktion finden.

Mein Becken steht auch mit einer Seite direkt am Sonnenfenster. Ich habe die, der Sonne zugewandte Aquarienscheibe, mit Holzfolie abgeklebt und Schluss ist.
Algen im Aquarium entstehen, wenn deine Wasserchemie nicht stimmt, also zuviel Nährstoffe im Wasser sind. Verursacher hiervon ist immer der Aquarianer!
Deshalb immer auf ausgewogenes Futter, am besten Lebendfutter, achten und nicht übertreiben mit der Fütterung.
Aber dazu ein anderes mal mehr.
Jetzt kurz beantwortet, dies stellt kein Problem dar.



Offline Jörg Sch.

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 6
Re: Wiedereinsteiger mit Fragen u.a. zur Luftfeuchtigkeit
« Antwort #7 am: 30-09-2018, 21:44:31 »
Hallo Jürgen,
du machst mir wirklich Hoffnung.
Wollte schon fast alles verwerfen.
Vielen Dank

Mit den Händlern ist schon nicht so einfach. der Bestand von 5 Fischen würde mir auch voll genügen.
Du schreibst, nur Lebendfutter zu verwenden.
muss das unbedingt sein ???
Kann man Diskusfische auch an Trockenfutter gewöhnen ?

Vielen Dank für die Hilfe

Schönen Abend

 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 77
  • Beiträge: 521
Re: Wiedereinsteiger mit Fragen u.a. zur Luftfeuchtigkeit
« Antwort #8 am: 01-10-2018, 09:35:32 »
Hallo Jörg,

vielleicht habe ich mich etwas undeutlich ausgedrückt. Ein guter Mix aus Granulat,-Lebend,- und TK-Futter sollte dein Futtermassstab sein.
Lese in unseren Forum hierzu den Beitrag, Mein Diskusbecken, eine Abhandlung über Aufbau und Ausstattung, unter Futter, um genaueres zu erfahren.
Hinsichtlich der Züchter orientiere dich in unserer Datenbank auf einen Züchter in deiner Nähe, dann kannst du Kontakt aufnehmen, die Tiere dort betrachten und auswählen.
Gibt es keinen Züchter in deiner Nähe, dann rate ich dir zu Pio, einen wahrhaft guten Züchter mit guten Tieren. Meine Tiere stammten und stammen alle aus seinerZuchtlinie.

http://www.diskuszucht-piwowarski.de/

Offline Jörg Sch.

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 6
Re: Wiedereinsteiger mit Fragen u.a. zur Luftfeuchtigkeit
« Antwort #9 am: 02-10-2018, 17:26:41 »
Hallo Jürgen , vielen Dank.
Du meinst, nur Trockenfutter bzw. Granulat ist zu wenig.
Hatte mal einen Züchter angeschrieben der meinte , das sich die Tiere auch darauf einstellen könnten.

Ich kann leider den Beitrag  " Mein Diskusbecken " nicht finden , werde immer wieder auf meinen eigenen Beitrag verwiesen . Mache ich etwas falsch ? oder habe ich nicht die richtigen Einstellungen im Computer ?

Vielen Dank Jörg
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 77
  • Beiträge: 521
Re: Wiedereinsteiger mit Fragen u.a. zur Luftfeuchtigkeit
« Antwort #10 am: 02-10-2018, 19:36:39 »
Hallo Jörg,

Diskus sollten grundsätzlich abwechslungsreich gefüttert werden! Das heisst ein guter Mix aus den von mir aufgezählten Futterarten.
Zum Artikel:
gehe auf meinen Nicknamen und klicke rechts, im nächsten Fenster findest du die Rubrik- Beiträge anzeigen-, klicke darauf und dann findest du auf Seite 9 meinen 128. Beitrag zum Aufbau eines Diskusbecken.
« Letzte Änderung: 02-10-2018, 19:42:11 von Hobby »
 

 

Entwicklung der Wasserwerte, jetzt mit eigener Osmoseanlage, Fragen tauchen auf

Begonnen von Wurzelsepp

Antworten: 42
Aufrufe: 12930
Letzter Beitrag 25-12-2013, 21:02:26
von Ditmar
Osmoseanlage - ein paar offene Fragen bleiben mir

Begonnen von Michael K

Antworten: 11
Aufrufe: 4125
Letzter Beitrag 15-02-2015, 09:29:04
von Ditmar
Anfänger braucht Hilfe bei Diversen Fragen

Begonnen von Matthias M.

Antworten: 9
Aufrufe: 3255
Letzter Beitrag 06-09-2015, 11:58:13
von Andreas_CH
Erstes Diskus-Aquarium und 1000 Fragen

Begonnen von Vroni

Antworten: 15
Aufrufe: 4435
Letzter Beitrag 11-10-2016, 20:22:41
von Vroni
Diskus Neuling mit fragen beim Einstieg

Begonnen von Sonic

Antworten: 29
Aufrufe: 7007
Letzter Beitrag 08-09-2018, 10:15:17
von Sonic
hallo, viele Fragen zum Bodengrund

Begonnen von LeonII

Antworten: 13
Aufrufe: 6421
Letzter Beitrag 31-08-2011, 16:35:39
von Norbert Koch
Einige Fragen zur Diskus halterung

Begonnen von Eddy

Antworten: 25
Aufrufe: 8072
Letzter Beitrag 07-12-2013, 19:08:35
von Ditmar
Fragen zu neuem Diskus- Becken

Begonnen von StevenJ

Antworten: 1
Aufrufe: 1224
Letzter Beitrag 29-09-2015, 14:39:38
von Norbert Koch
ein paar Fragen zu Ringelhandgarnelen

Begonnen von Bernd

Antworten: 9
Aufrufe: 3192
Letzter Beitrag 06-04-2012, 21:06:48
von Mario
Fragen und Erfahrungen zu Zeolith & Co

Begonnen von Miggi

Antworten: 2
Aufrufe: 1749
Letzter Beitrag 27-01-2013, 19:56:47
von Miggi