purpose

Thema: Wieviel aufeinmal verändern?  (Gelesen 642 mal)

Offline Oliver Dithmer

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 17
Re: Wieviel aufeinmal verändern?
« Antwort #15 am: 13-01-2023, 20:44:06 »
Hallo, ich bin gerade an der Osmoseanlage dran. Meine Frage: Wie geb ich das am besten ins wasser. Wenn ich z.b. 20% Wasserwechsel mache, und z.b. 50% Osmose Wasser nehmen möchte. Kann ich dann zuerst die 50% Osmosewasser ins becken füllen und danach dann das normale Leitungswasser? ODer muß es vorher gemischt werden? Wir reden von einem Becken Volumen von ca. 740 L. Bei 20 % Reden wir von ca. 140 L, 70 L Osmose und 70 L normales Wasser.

Gruß Oli
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 114
  • Beiträge: 729
Re: Wieviel aufeinmal verändern?
« Antwort #16 am: 14-01-2023, 10:31:27 »
Hallo Oliver,

du benötigst hierfür folgende Utensilien:

1. Gardena

1  Premium Hahnverbinder
1  2- Wege-Ventil
2  Wasserzähler AquaCount
8  Schlauchverbinder
3  Comfort FLEX Schläuche  (Meterware)

https://www.gardena.com/de/produkte/bewasserung/

2.Carbonfilter Duo

https://www.osmose-shop.com/product_info.php?info=p5_carbonfilter-duo.html

3.Aufbau

Der Premium Hahnverbinder wird auf den Wasserhahn aufgeschraubt und  das 2-Wege-Ventil mit Hilfe des Schlauchverbinder verbunden.
Am jeweiligen Abgang des  2- Wege-Ventil wird ein Comfort FLEX Schlauch  mit Schlauchverbinder angeschlossen.
Die 2 Schlauchleitungen werden dann jeweils über einen Schlauchverbinder an die Osmoseanlage bzw. den Carbonfilter Duo angeschlossen.
Am Ausgang der Osmoseanlage bzw. des Carbonfilter Duo wird jeweils eine Wasseruhr angebracht, wenn die berechnete Wassermenge erreicht ist, kann der Zulauf der erreichten Wassermenge am 2-Wege-Ventil  gestoppt werden.
An die Wasseruhren werden dann noch normale Schlauchleitungen (Aquarienschlauch) mit Schlauchverbinder angeschlossen und ins Aquarium geleitet.
Um ein Abrutschen der Wasserzuleitungen zu verhinder wird an jeden Schlauchende ein Auslaufbogen angebracht.

https://www.aquaristikshop.com/aquaristik/EHEIM-Auslaufbogen/400371/

Dies ist die beste Möglichkeit um einen genauen WW zu realisieren.
Logischerweise wird der Zulauf über den Carbonitfilter schneller abgeschlossen sein, deshalb läßt man ihn später zulaufen.
Du kannst natürlich auch, wenn reichlich Platz vorhanden ist, dein Osmosewasser in enen großen lebensmittelechten Wasserfass auffangen, dort mit Preisdikusmineralien

https://www.aquaristikshop.com/aquaristik/PREIS-Diskus-Mineralien/337050/

zum gewünschten Zielwert aufsalzen und dann ins Becken pumpen.

Zitat
Der Brottrunk ist einmal geöffnet 8 Tage haltbar. Wenn ich den aber immer nur mit dem Futter mische, wird nach 8 Tagen viel übrig bleiben. Stellt sich mir die Frage....... im großen Becken jeden Tag nen Schluck rein?  Ich will natürlich mein eh schon strapaziertes Wasser nicht noch mehr vollballern... Aber wenn es den Fischen helfen könnte.

Gebe 5ml/100l in dein großes Becken und bei jeden WW nachdosieren.

Hier noch ein kleiner Bestand an Heilmittel, die man vorrätig hat, um reagieren zu können.
Einsatz aber immer erst, wenn andere Maßnahmen nicht anschlagen!!

https://www.aquaristikshop.com/aquaristik/eSHa-2000/227001/
https://www.aquaristikshop.com/aquaristik/eSHa-GASTROBAC/227007/
https://www.aquaristikshop.com/aquaristik/eSHa-EXIT/227004/

Offline Oliver Dithmer

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 17
Re: Wieviel aufeinmal verändern?
« Antwort #17 am: 14-01-2023, 11:20:19 »
Hallo,

ein kleines Update. In dem Krankenbecken mache ich nur täglich ca. 40-50% Wasserwechsel. Dabei werden Futterreste natürlich abgesaugt. Nachdem der Blaue die ersten 4 Tage nichts gefressen hat, ist er seit gestern am Futtern.

In dem Großen Becken würde ich mal sagen zeigen die Blätter sowie die Zugabe der Brottrunks zum Futter ihre Wirkung. Der Rote, der die letzten zwei Tage nur auf einer Seite Atmung hatte, hat seit gestern mittag wieder auf beiden. :)
Nachdem ich nur viel gesucht und gelesen hatte zum Thema Osmose, bin ich bei der oben vorgeschlagenen Anlage hängen geblieben und habe eben bestellt :)
wer weiß also wofür der ganze Mist gut war den ich mir quasie selber eingebrockt habe. Event. war es aber auch nur eine Frage der Zeit.... Ich denke aber das nun nach und nach alles etwas besser wird. :)  Gut das ich das Forum gefunden habe. Leider muß ich im nachhinein sagen: Hätte ich das Forum vorher gekannt, hätte ich eventuell, auch wenn mir das passiert wäre, nicht so viele Verluste gehabt...... Zumindest konnte ich feststellen das die Tipps von hier wesentliche mehr geholfen haben als die vom Züchter.  und das auch alles ohne Chemie. Sehr cool :)




 

 

Wieviel Futter braucht bzw. bekommt unser Diskus wirklich.

Begonnen von Ditmar

Antworten: 34
Aufrufe: 20867
Letzter Beitrag 01-11-2012, 09:30:02
von Peter L.
Wieviel Spirulina enthalten Spirulinaflocken wirklich?

Begonnen von Robert B

Antworten: 16
Aufrufe: 9716
Letzter Beitrag 06-10-2018, 11:47:13
von Bachspautzer
Wieviel Wasser aus der Torfbombe pro 100l Aquarienwasser

Begonnen von Bachspautzer

Antworten: 4
Aufrufe: 3611
Letzter Beitrag 08-10-2015, 19:12:12
von Robert B
Wieviel € gebt ihr im Jahr für Pflanzen aus?

Begonnen von André F.

Antworten: 41
Aufrufe: 13895
Letzter Beitrag 20-01-2012, 18:18:43
von Norbert Koch
Wieviel Deckung braucht ein Diskus.

Begonnen von Ditmar

Antworten: 30
Aufrufe: 12858
Letzter Beitrag 05-08-2012, 08:08:22
von Many
Wieviel scheuern und Maulstülpen ist eigentlich ok?

Begonnen von tom1306

Antworten: 8
Aufrufe: 7830
Letzter Beitrag 02-10-2012, 13:36:39
von Ditmar
Mineralien - Salze - welche und wieviel?

Begonnen von MichaelS

Antworten: 0
Aufrufe: 1750
Letzter Beitrag 31-08-2013, 21:30:24
von MichaelS
Wieviel diskus(8cm) bis 10 cm in 120 liter grossziehen?

Begonnen von Jojo1000

Antworten: 6
Aufrufe: 5074
Letzter Beitrag 31-08-2014, 19:15:12
von Günter-W
Wieviel Wasserwechsel ist wirklich nötig.

Begonnen von Ditmar

Antworten: 8
Aufrufe: 4113
Letzter Beitrag 13-03-2017, 20:43:23
von Bretonii
Wieviel Liter pro Std. Bei Innenkammerfilter/ Biofilter?

Begonnen von lele180202

Antworten: 2
Aufrufe: 3392
Letzter Beitrag 06-11-2017, 07:49:25
von Ditmar