purpose

Thema: Problem GHL Profilux Redoxmessung/hw Wiegandt UV Wasserklärer  (Gelesen 482 mal)

Offline Spreepiranhas

  • Larve
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 4
Hallo liebe Gemeinde .....
Da ich hier jetzt zum ersten mal etwas schreibe,stelle ich mich erstmal vor.
Ich heiße Karsten,bin 44 Jahre alt und Berliner,arbeite als Lokführer bei der DB.
Ich habe in den 90ern 10 Jahre Diskus gehalten und hältere nach längerer Pause seit 5 Jahren ohne Probleme wieder meine geliebten.
Mich reizt an meinem Hobby besonders das aneignen von Wissen in den bereichen Chemie und Biologie,was echt auch manchmal nicht leicht ist.Ich würde mich als fortgeschritten bezeichnen.Erhoffen tue ich mir in diesem Forum Wissen Wissen Wissen + Austausch!!
Mein Becken: 600 L Volumen,gefiltert über 2 Eheim 3 (2080 + 1275),Nitratreductor NR 1000,
GHL Profilux 3.1 mit ph-Lw-Redoxmessung und Lichtsteuerung + Dosierpumpe,
Wiegandt UV Wasserklärer Modell 4000,Mebranpumpe,300 W Heizung.
Reservebecken(Quarantäne,Zucht): 300 L ,gefiltert Eheim 3 + Luftheber mit schaumstoff, UV Klärer 15 W, Heizung.Technik:Osmoseanlage,Kati+Ani,Leersäulen,Ersatzfilter,div. Pumpen.

Wasserwerte ph um 6,GH 3°,KH 1,5°,NO2 0,0mg/l, No3 unter 10mg/l,Lw 300,Redox 300mv.
Wasseraufbearbeitung:Osmose+Leitungswasser in 300L Tonne,Torfgefiltert mit Eheim 2053.
Wasserwechsel satt,da Wasser und Stromkosten egal sind,ich bezahle pauschal,da ich in einer Kommune wohne.
Besatz: 9 Diskus (eig.Zucht),4 L 204,1 L 190,2 Ancistrus.
Futter:weiße,schwarze selten rote Mücke,Artemia,Muscheln auch ganze,ganz selten Rinderherz,Gernelen,Enchyträen Zucht,Mexikanische Bachflohkrebszucht.
Biotop aus feiner dünnen Schicht Sand,2 mega große Wurzeln als Unterstend und noch 3 weitere Wurzel,keine Pflanzen.
Ziel: Hälterung von Heckel in größeren Becken.

Jetzt zu meinem Problem!!Ich habe mir einen neuen UV Klärer Wiegandt Modell 4000 gekauftund der gibt irgendwie minimal Strom ab,was eine Redoxmessung unmöglich macht,da der Wert nicht richtig gemessen wird.Desweiteren spring der Wert in Sekunden sehr stark.Meinen Nitratreductor ist mit der Redoxsonde bestückt und wird über die Dosierpumpe mit Nahrung versorgt/geregelt.
Hier mal die Messergebnisse:Elektrode Aqua Medic PG 13,5 lang/BNC
im Aquarium mit UVC/PL Signalstärke 5 mittel:206-309mv in wenigen sek.
im Aquarium mit UVC/PL Signalstärke 1 stark :199-230mv in wenigen sek.
ohne UVC im Aquarium/Glas gemessen:stabil 3 bei 312mv ohne Schwankung/Signalstärke 5.
Laut hw Wiegand:Es fließen hier Ströme von maximal 0,003 bis 0,005 Ampere = 3-5 mA.
Die sind das Problem.Habe alle anderen Geräte konnte ich ausschließen.Desweiten habe ich den Netzstecker in eine andere Steckdose gesteckt.Danach den Stecker in ein anderes Zimmer verlegt und angeschlossen.
Bei GHL kennt man so etwas von Heizstäben,Pumpen bzw Kabeln,die dann getauscht werden sollen.Es gibt wohl eine möglichkeit das Aquarium zu erden.Danach soll es deutlich beser werden,aber das problem wäre laut Aussage nicht gelöst.
Bei Wiegandt sagte man mir,ich wäre der erste mit diesem Problem von dem sie hörten und konnten mir erstmal auch nicht weiter helfen.Auf meine Frage ob am Gerät vielleicht etwas niecht ok ist,wollte man auch nichts von wissen.

Wer von euch Profis kann mir da helfen?Was kann ich machen?Wäre es möglich den UVC zurückzugeben?
Und wie würde eine ERdung meines Aquarienwassers aussehen??
Bitte Biite Hilfe !!!

Grüße aus Berlin IKKE
 

Offline Spreepiranhas

  • Larve
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 4
Re: Problem GHL Profilux Redoxmessung/hw Wiegandt UV Wasserklärer
« Antwort #1 am: 06-04-2019, 09:11:40 »
hallo liebe Suchtgemeinde !! Erstmal wünsche ich ein schönes sonniges WE allen.
Wie ich sehe hat noch kein Profi aus unserem Forum mir helfen können.Ich wäre auch schon mit einer Antwort sehr glücklich.Vielleicht ist mein Problem auch so selten und kommt nur bei mir vor ??
Ich habe aber eine Mail von hw Wiegandt bekommen und die würden meinen UV Klärer prüfen und falls er beanstandet auch tauschen.Nervt zwar ausbauen,warten,einbauen.Aber was solls.
Andere frage: wohnt jemand in der nähe von Berlin und kann mir helfen ein Filterbecken zu bauen oder zu organisieren und anschließend mir noch schreiben,sagen,helfen es in Betrieb zu nehmen.Komme auch für alle Spesen und Unkosten auf!!
Danke im voraus.gruß Karsten
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 434
  • Beiträge: 10958
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Problem GHL Profilux Redoxmessung/hw Wiegandt UV Wasserklärer
« Antwort #2 am: 06-04-2019, 11:54:17 »
Hallo Karsten

Erst einmal ein herzliches  :welcome: bei uns.
Dein Redoxproblem scheint wirklich selten zu sein.
Erst hat mit Sicherheit etwas mit sogenannten Krichstrom zu tun.
Wer dafür verantwortlich ist geht nur durch einzelnes abschalten der Stromverbraucher die Zugang zum Becken haben.
Also Filter , Heizung , Licht , UV-C , …..

Suche einmal im Forum nach "Filterbecken" da müsste genug Lernmaterial zu finden sein.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 301
  • -an Dich: 507
  • Beiträge: 10180
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re: Problem GHL Profilux Redoxmessung/hw Wiegandt UV Wasserklärer
« Antwort #3 am: 06-04-2019, 15:58:50 »
Hallo Karsten (und by the way: Willkommen bei uns!),

ich kann Dich räumlich gesehen nicht unterstützen und in Berlin ist Weichwasseraquaristik eher selten. Daher möchte ich Dich wie Ditmar auch auf die diversen Beiträge hier zur Ideenfindung verweisen.
Evtl. wäre ein lokaler Aquarienverein eine Option.

Kriechströme bei Aquarien und EMV-Störungen gibt es recht häufig; daher dürfte das Redoxproblem wie Ditmar es beschrieben hat einzugrenzen sein.
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

 

Melde mich aus meiner Vertiefung zurück und habe gleich mal ein Problem mit GHL

Begonnen von Diskuszucht Stein

Antworten: 8
Aufrufe: 2362
Letzter Beitrag 24-01-2017, 12:12:02
von Diskuszucht Stein
Marlboro`s abgeleicht Problem Eltern stehen auf Kaviar

Begonnen von acrorich

Antworten: 7
Aufrufe: 3294
Letzter Beitrag 20-07-2012, 22:56:12
von Norbert Koch
Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?

Begonnen von MaKa

Antworten: 58
Aufrufe: 10664
Letzter Beitrag 11-01-2016, 13:31:14
von Ditmar
Problem - extreme Trübung im Becken

Begonnen von Simon

Antworten: 14
Aufrufe: 5738
Letzter Beitrag 23-09-2012, 18:57:40
von Simon
Problem mit neue Diskus

Begonnen von Peter_T

Antworten: 118
Aufrufe: 32253
Letzter Beitrag 27-02-2011, 12:45:53
von Uli
Vorstellung und gleich ein Problem

Begonnen von Volker

Antworten: 47
Aufrufe: 12185
Letzter Beitrag 13-04-2011, 23:31:05
von Diskus&Koi Heribert
Neuling mit grossem Problem

Begonnen von cocki

Antworten: 14
Aufrufe: 4384
Letzter Beitrag 01-05-2011, 14:31:52
von MikeSt
Problem mit Eheim Air Pump 200

Begonnen von PETER B.

Antworten: 6
Aufrufe: 3394
Letzter Beitrag 15-01-2012, 16:49:02
von Ditmar
Problem: Futterautomat am Diskusbecken

Begonnen von paganx

Antworten: 6
Aufrufe: 3304
Letzter Beitrag 16-10-2012, 16:53:37
von Ditmar
Problem Flossenfehler

Begonnen von Ronnie

Antworten: 14
Aufrufe: 5221
Letzter Beitrag 20-02-2013, 17:45:23
von Ronnie