purpose

Thema: Steinaufbauten / Lavasplit  (Gelesen 1999 mal)

Offline Paul M

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 6
Steinaufbauten / Lavasplit
« am: 07-11-2023, 08:57:16 »
Hallo zusammen,

ich möchte mein Becken neu gestalten. Geplant ist eine 2-3cm Sandfläche  (Körnung 0,7-1,2mm) mit vereinzelten Steinen/Steinaufbauten (Drachenstein) und auf den Steinen sollen dann noch vereinzelte Wurzeln platziert werden. Zum Schluss noch einige Aufsetzerpflanzen  auf die Wurzeln/Steine platziert und das soll es dann auch schon gewesen sein.

Meine Frage in die Runde ist Folgende:

Macht es Sinn den Hohlraum in den Steinaufbauten mit Lavasplitt zu füllen? Das würde die Steine stabilisieren und auch noch eine kleine zusätzliche Filterfläche sein.

Wie ist euere Meinung dazu?

Gruß
Paul
 

Offline Claude

  • Private Kleinanzeigen
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 4
Re: Steinaufbauten / Lavasplit
« Antwort #1 am: 15-11-2023, 12:43:03 »
Hallo Paul,

ob das Sinn macht hängt von der Durchströmung in den Holräumen ab. Das Wasser muss zirkulieren können, sonst besteht die Gefahr von stehendem Wasser, was zu Faulherden führen kann. Auch Futterreste können sich in das Gestein ablagern die du nicht mehr herausbekommst.

Was ich mir noch überlegen würde ob Drachensteine grundsätzlich in Frage kommen. Meines Wissens können die sehr scharfkantig sein, was schlecht ist und eine Verletzungsgefahr für die Diskus bedeutet. Ebenso muss sichergestellt sein, dass die Steine dein Wasser nicht aufhärten.

Ich würde immer geschlossene, abgerundete und mineralarme Steine verwenden. Aquascaping und Diskus ist immer ein Kompromiss wobei die Anforderungen des Fisches im Vordergrund stehen sollte.

LG

Claude
 

Offline Paul M

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 6
Re: Steinaufbauten / Lavasplit
« Antwort #2 am: 16-11-2023, 08:27:53 »
Hallo Claude,

danke für deine Antwort.

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht..
Über den Drachenstein an sich, habe ich mir keine Gedanken gemacht, da ich davon schon eine ganze Menge vorhanden habe.

Ich werde sie mir nochmal in Ruhe anschauen und prüfen wie scharfkantig meine Steine tatsächlich sind. Wasserneutral wären sie schon mal.

Gruß
Paul