purpose

Thema: Purigen regenerieren  (Gelesen 274 mal)

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 293
  • -an Dich: 502
  • Beiträge: 10039
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Purigen regenerieren
« am: 02-04-2018, 09:47:45 »
Hallo zusammen,

seit etwa einem Jahr nutze ich Purigen als zusätzliches „Filtermedium“, um die paar Schadstoffe, die zwischen den Wasserwechseln anfallen zu binden.

Bei der nächsten Filterreinigung steht dann mal eine Regeneration an: Die Purigen-Kügelchen werden nun teilweise braun (könnte aber auch an den Huminen liegen :hmm:).

Jetzt meine Frage: Der Hersteller schreibt in der recht dürftig übersetzten Anleitung, dass das Purigen in Bleiche regeneriert wird.
Gemeint ist also wohl handelsübliche Chlorbleiche wie z.B. Chlorix; doch ganz sicher bin ich mir nicht. Und bevor ich das teure Purigen versaue:
Stimmt das mit der Chlorbleiche? Hat von Euch jemand Purigen im Einsatz und schon mal regeneriert?


Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Christofte

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 10
Re: Purigen regenerieren
« Antwort #1 am: 02-04-2018, 11:05:06 »
Moin Norbert,
schau mal hier,steht alles was du Wissen möchtest :supi:

https://www.biconeo-aquascaping.de/filtermedien/produkt:seachem-purigen/

VG

Christoph
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 69
  • Beiträge: 477
Re: Purigen regenerieren
« Antwort #2 am: 03-04-2018, 18:40:20 »
Hallo Norbert,

bei Tobi-Aquasabi- gibt es die Anleitung zur Regeneration für deutsche Verhältnisse:

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki/filterung/purigen-regenerieren
mit freundlichen Gruß
Jürgen
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 293
  • -an Dich: 502
  • Beiträge: 10039
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re: Purigen regenerieren
« Antwort #3 am: 03-04-2018, 19:08:30 »
Hallo Ihr Beiden,

danke! Hätte ich auch selbst drauf kommen können. :verlegen:

Also wenn ich mir das so durchlese und sehe, wie lange es dauert, bis bei mir 100 ml erschöpft sind, macht es fast jeinen Sinn das Zeug zu regenerieren.
Wenn ich vorsichtig kalkuliere und von 12 Monaten ausgehe, sind das pro Monat bei drei Säckchen knapp 3,- € für den Austausch gegen neues Purigen, oder anders ausgedrückt: Das Rumgepansche mit Chlorbleiche und hinterher das Entfernen des Chlors würde den Aufwand imho nur bei 10 Säckchen rechtfertigen.
Aber ich werde beim Austausch das verbrauchte Purigen trocknen lassen und zur Seite legen. Wenn ich dann genügend verbrauchte Beutel habe, kann ich ja den Aufwand praktizieren...
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

 

Kationentauscher regenerieren

Begonnen von Armin C.

Antworten: 9
Aufrufe: 1636
Letzter Beitrag 30-03-2013, 18:26:41
von Spucki
Purigen im Zuchtbecken?

Begonnen von Olli

Antworten: 7
Aufrufe: 6468
Letzter Beitrag 24-03-2011, 09:18:09
von Norbert Koch