purpose

Thema: Neugestaltung des Apistograma-Beckens nach Blaualgen-Befall  (Gelesen 10262 mal)

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 304
  • -an Dich: 518
  • Beiträge: 10191
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re:Neugestaltung des Apistograma-Beckens nach Blaualgen-Befall
« Antwort #15 am: 09-02-2011, 17:01:43 »
Hallo Toni,

die Einen sagen so, die Anderen sagen so... ;D

Ich wüde sagen, es zählt noch zu Sand. Körnung 1 bis 1,5 mm; ist aber schon recht grob für Sand...
Freundliche Grüße aus Bad Aibling

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 304
  • -an Dich: 518
  • Beiträge: 10191
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re:Neugestaltung des Apistograma-Beckens nach Blaualgen-Befall
« Antwort #16 am: 28-03-2011, 18:14:15 »
Hallo zusammen,

die Pflanzen sind angewachsen und fangen langsam an zu wachsen:


Ich habe links vorne noch einige Ableger von Pogostemon helferi (Daonoi) aus dem Nanobecken eingepflanzt.
Freundliche Grüße aus Bad Aibling

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 30
  • -an Dich: 463
  • Beiträge: 11178
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re:Neugestaltung des Apistograma-Beckens nach Blaualgen-Befall
« Antwort #17 am: 28-03-2011, 20:20:43 »
Hallo Nobby :wink:

Für ein "so kleines" Becken und ohne Diskus hast du ungewöhnlich viel Schwimmraum.
Welcher Grund steckt dahinter oder kommt da noch was.
Wie hoch ist der Sand im Becken.
Erscheint mir etwas hoch allerdings kann man sich bei einem Bild leicht täuschen.

Ich muss mir mehr Zeit für deine Becken nehmen und zwar für die Details wenn ich nochmal die Gelegenheit haben sollte bei dir Gast sein zu dürfen.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 304
  • -an Dich: 518
  • Beiträge: 10191
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re:Neugestaltung des Apistograma-Beckens nach Blaualgen-Befall
« Antwort #18 am: 28-03-2011, 20:41:46 »
Hallo Ditmar,

zunächst einmal darfst Du gerne und fast jederzeit wieder vorbeischauen :sweet: (nur Nachts zwischen 24:00 und 05:00 Uhr ist's etwas schlecht :groehl:).

Ja, der Sand ist relativ hoch; das resultiert aber daraus, dass ich einige Pflanzen habe, die etwas mehr Wurzeln bilden. Die Höhe beträgt etwa 6 cm.

Der "viele" Schwimmraum soll den Neons ein einigermaßen erträgliches Leben bieten; schließlich können sie so wenigstens ein paar Bahnen ziehen. Eine Besatzänderung ist nicht geplant; lediglich die Zahl der Zwergbuntbarsche dürfte proportional steigen, wenn die Neonsalmler (Jungfische haben kaum eine Chance) langsam altersbedingt weniger werden. :zwinker:
Freundliche Grüße aus Bad Aibling

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 30
  • -an Dich: 463
  • Beiträge: 11178
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re:Neugestaltung des Apistograma-Beckens nach Blaualgen-Befall
« Antwort #19 am: 28-03-2011, 21:33:26 »
Hallo Nobby :wink:

Danke für die freundliche Einladung.
Edith und ich reden noch öfter von dem gelungenen Abend bei dir.
Ebenso haben wir gerade deinen Bericht aus der Aqua-Szene angeschaut.

Ach ja und ca. 1Kg Schweinbäckchen "ala Nobby" habe ich schon in Kalorien umgewandelt.
Du kannst dir vorstellen was für ein Gespräch wir da zu Tisch hatten.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 304
  • -an Dich: 518
  • Beiträge: 10191
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re:Neugestaltung des Apistograma-Beckens nach Blaualgen-Befall
« Antwort #20 am: 29-03-2011, 06:06:07 »
Hallo Ditmar,

auf diesem Bild:


kann man gut erkennen, wie der Schwimmraum angenommen wird...

Es wundert mich, dass Du nur ein Kilo Schweinebäckchen bekommen hast; schließlich habe ich das Rezept ja ganz anders eingestellt. :zwinker:

Hier habe ich zwei tolle Varianten für Schweinebäckchen:
1.) Schweinbäckchen wie gehabt scharf anbraten, kurz vor dem Ende der Bratzeit mit Honig glasieren und leicht karamelisieren lassen, aus der Pfanne nehmen und mit groben Dijon-Senf einreiben; danach in einer dunklen Bratensoße wie gehabt schmoren. Dazu eignen sich Semmelknödel (gerne auch Brezenknödel) und ein knackiger Blattsalat als Beilage.
2.) Die Schweinbäckchen mit einem scharfen Messer als Tasche einschneiden, fein gehackte Waldpilze mit groben Fleischbrät (z.B. grobe Bratwürste ohne Pelle) mischen und die Bäckchen damit füllen. In einer feinen Rahmsoße (zunächst nur mit süßer Sahne - nach dem Garen Schmand und etwas Zitronensaft zugeben) schmoren und dazu Spätzle und feines Frühlingsgemüse servieren.

Lässt sich Beides auch ganz gut essen... :futter:
Freundliche Grüße aus Bad Aibling

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 30
  • -an Dich: 463
  • Beiträge: 11178
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re:Neugestaltung des Apistograma-Beckens nach Blaualgen-Befall
« Antwort #21 am: 29-03-2011, 06:27:10 »
Guten Morgen Nobby :wink:

Edith hat mir nicht abgenommen das die vier gekauften Kilo so beim braten so eingehen würden. :sweet:
Naja dann kann die zweite Sitzung mit dem neuen Rezept von dir gemacht werden.
Vielleicht manipuliere ich noch die Waage.
Allerdings wenn sie das merkt gibt es Entzug das Risiko ist nicht zu unterschätzen.
Sie kennt langsam alle meine Tricks zu was Essbarem zu kommen.

Ich finde den Freiraum in deinem Becken schön und passend sehe das halt nur sehr selten in einem nicht Diskusbecken.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Horst

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 44
  • -an Dich: 61
  • Beiträge: 1523
Re:Neugestaltung des Apistograma-Beckens nach Blaualgen-Befall
« Antwort #22 am: 29-03-2011, 23:44:04 »
Hallo Nobby   :wink: ,

die Umgestaltung finde ich sehr gelungen . Der offene Bereich für die Neons und auch als Balzplatz für die Apistogrammas gefallen mir sehr gut .

Mich würde noch interessieren , da ich nicht allzuviel Ahnung von Pflanzen habe , welche Arten eine größere und verzweigtere Wurzelbildung hat . Ich kenne das nur von meiner Tigerlotus mit ihrem wahnsinnigen Wurzelgeflecht .
Lieben Gruß aus Ostfriesland , Horst
 

 

Suche immer noch nach der besten Methode Enchyträen zu "ernten"

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 3
Aufrufe: 4853
Letzter Beitrag 01-10-2011, 12:43:26
von Günter-W
Diskus Pigeon Blood fressen seit ein paar Wochen erst nach 10 Minuten und überschaubar

Begonnen von dedelhh

Antworten: 9
Aufrufe: 14393
Letzter Beitrag 20-05-2015, 03:18:50
von Many
Diskus nach 10 Tg. immer noch sehr scheu und fressen kaum

Begonnen von ralf

Antworten: 8
Aufrufe: 15027
Letzter Beitrag 28-02-2011, 11:51:07
von ralf
Auf der Suche nach dem richtigen Filter für mein größeres Becken

Begonnen von sven

Antworten: 6
Aufrufe: 9715
Letzter Beitrag 24-10-2011, 18:03:59
von Scheibenhalter
Diskus nach guter Eingewöhnung wieder schreckhaft!

Begonnen von Jörg023

Antworten: 27
Aufrufe: 14534
Letzter Beitrag 15-01-2015, 12:02:15
von Jörg023
nach Wasserwechsel hohe Nitrat und Nitrit Werte ??

Begonnen von R. Wagner

Antworten: 2
Aufrufe: 2787
Letzter Beitrag 23-10-2023, 04:43:01
von Christian-W.
Bringe die Algen nicht weg nach Neueinrichtung

Begonnen von fischfan

Antworten: 45
Aufrufe: 18768
Letzter Beitrag 14-04-2013, 17:02:50
von Norbert Koch
Diskus hat Glotzaugen nach Wasserwechsel Hilfe

Begonnen von Payman

Antworten: 3
Aufrufe: 3930
Letzter Beitrag 28-11-2014, 21:03:37
von Diskusopa
Vor/Während/Nach dem Einsatz von Medikamenten

Begonnen von "

Antworten: 0
Aufrufe: 3290
Letzter Beitrag 28-10-2010, 12:27:17
von "
Re:Vor/Während/Nach dem Einsatz von Medikamenten

Begonnen von Axel

Antworten: 3
Aufrufe: 2323
Letzter Beitrag 29-10-2010, 16:42:39
von "