Das offene Diskusforum - Neues Diskuspaar frisst nicht
purpose

Thema: Neues Diskuspaar frisst nicht  (Gelesen 1531 mal)

Offline Flying_Horst

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 10
Neues Diskuspaar frisst nicht
« am: 14-06-2018, 10:28:02 »
Hallo,
habe am Sonntag von einem Züchter ein Diskus Pärchen aus der Piwowarski Zucht erworben. Die Tiere sind ca. 18-20 cm Groß und waren vorher in einem Sammelbecken mit anderen Zuchttieren. Natürlich war unser Becken für die erstmal eine Art Kulturschock, denn sie kannten weder Wurzeln, Pflanzen und Kies. Nachdem Sie einige Zeit Ruhe brauchten, schwammen Sie schon recht bald im Becken umher.
Mein Problem ist aber folgendes, dass ich Sie überhaupt nicht zum fressen bewegen kann. Habe Sie versucht Stenker Runderherz und Mückenlarven, sowie Granulat zu füttern, aber Sie zeigen auh nach 4 Tagen keine Reaktion auf das Futter.
Nach Rücksprache mit dem Züchter, sind Sie an dieses Futter gewöhnt, aber selbst wenn ich es ihnen vor die "Nase" halte, zeigen sie überhaupt keine Reaktion.

Das Pärchen befindet sich momentan alleine in einem 350L Panorama Becken von Fluval mit LED Beleuchtung.
Klar man sollte Diskusfische wegen Futterneid usw. nicht alleine halten, aber Pärchen werden ja auch in der Regel alleine gehalten und es sollen noch ca. 6 Stück dazukommen, allerdings weiss ich noch nicht genau wann.

Habt ihr ne Idee warum die nicht fressen?

Welche Möglichkeiten gibt es, dass die Tiere wieder anfragen zu fressen?

Meine Werte:
Ph: 7,4 (Leitungswasser)
Nitrat: 18
GH: 21 (wir bekommen heute eine Osmoseanlage welche den GH wert senken wird) beim Züchter lag der Wert bei 14, welchen wir auch übernehmen möchten
KH: 10
Nitrit: 0
Co2: unter 15
Chlor: 0
Temperatur: 28-29 Grad
Anlage: Eheim Professionell 4+ 600, Eheim Heizstarb, Eheim Sauerstoffpumpe, Fluval Digital LED timer,


 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 72
  • Beiträge: 500
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #1 am: 14-06-2018, 13:39:36 »
Hallo Horst,

zuerst ein herzliches Willkommen in unseren Forum.
Es ist vollkommen natürlich, dass die Tiere nach dem Umsetzen in eine neue Umgebung mit veränderten Wasserwerten etwas Zeit benötigen um sich anzupassen.
Es ist gut, dass du eine Osmoseanlage heute bekommst und damit den kH-Wert, welcher für die Diskushaltung zu hoch ist , senken kannst. Als Orientierung sollte für die Zukunft ein Wert von 4 ins Auge gefasst werden. Das bedeutet, dass du den Wert schrittweise beim jeweiligen Wasserwechsel in Zweierschritten senken solltest. Berechne dafür die notwendigen Anteile an Osmosewasser und Leitungswasser. Hinsichtlich deines Leitungswasser rate ich dir unbedingt noch zur Anschaffung eines Carbonitfilter(Altri) um die Schadstoffe aus dem Leitungswasser zu binden.
Stelle deine Fütterung um und lasse die Finger von den Rinderherzmischungen. Konzentriere dich auf hochwertiges Granulat-, bzw. TK-Futter( weiße MÜLA,Arthemia)
Zum Eingewöhnen kaufe dir Enchyträen, das sind kleine weiße Würmer, und biete diese den Fischen an. Du brauchst, da es schon gut gewachsene Tiere sind keine Angst haben, wenn sie mehrere Tage nicht fressen.
Wenn du das Rinderherz absetzt kannst du deine Temperatur auch auf 27-28°C absenken. Wenn du weiter dieses Zeug füttern willst, dann musst du deine Temperatur auf 30°C erhöhen, sonst können die Tiere dieses unnatürliche Futter nicht verwerten!
Hinsichtlich des Futterneid spielt es nur bei Jungfischen eine Rolle. Tiere in deiner Größe gehen problemlos ans gereichte Futter und können auch als Paar in deiner Beckengröße gehalten werden.
Deine Beckengröße von 350 Liter Leervolumen, real wird es weitaus weniger haben, ist für 4 Diskus (50-100Liter pro Tier) gerade ausreichend. Mehr als 4 Diskus würde ich nicht in diesen Becken halten, wenn du keine Probleme haben möchtest, zumal du bestimmt noch Beifische haben wirst.
Eine Aufstockung sollte auch nur aus dem Bestand von Piwo erfolgen, wobei auch hier eine Quarantäne anzuraten ist!!
Du kannst deine Tiere auch noch mit einer weteren Wasserverbesserung helfen, indem du WH67(Huminsäure)

https://www.pharmawerk-weinboehla.de/produkt/aqua-humin-wh67/

alle 2 Tage zugibst sowie nach dem WW mit diskusgerechten Mineralien

 http://diskus-studio.de/dpshop/product_info.php?info=p47_aqua-namin-1000-ml.html

anreicherst.
Soweit erste Ratschläge um deine Bedenken zu entkräften.
Nutze das Forum und lese die Beiträge zum Wasserwechsel bzw. Bedeutung der Huminstoffe für die Diskushaltung.
Wenn du weitere Fragen hast, dann stelle selbige, denn nur dadurch kannst du Fehler vermeiden!
P.S. Ein paar Bilder deines Becken und der Fische wären nicht schlecht.

« Letzte Änderung: 14-06-2018, 13:45:58 von Hobby »
 

Offline Flying_Horst

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 10
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #2 am: 14-06-2018, 14:41:44 »
hey danke Jürgen für die guten Tipps.

Werde jetzt erstmal damit anfangen mit der osmoanlage den GH wert schrittweise auf 14 zu senken, dann sollten die fische sich wohler fühlen.

Ab wann wird es denn kritisch wenn sie lange zeit nichts gefressen haben?

Ok dann werde ich mich auf 4-5 Diskus fische beschränken. Natürlich dann aus der Piwo zucht. Beifische möchte ich keine.

Es kommt nur noch ein Augenfleckstachelaal und ein paar monsterfächergarnelen hinzu, aber die vertragen sich prima untereinander.

Ich wollte schon Muschelfleisch kaufen, aber leider ist das im Zoo fachgeschäft schwierig zu bekommen. Ich wohne in koblenz und da ist die größte Zoohandlung der Megazoo, aber der hatte nur rote Mückenlarven (habe ich gestern gekauft -> auch nicht gefressen) und rinderherzen sowie lebendfutter.

Klar kann man das im internet bestellen, da kostet aber der Versand mehr als das Produkt (35 euro versandkosten) oder man kauft direkt große mengen, aber das geht auch nicht, weil in unserem Tiefkühlfach nicht mehr viel platz ist.

Bei Artemia habe ich gehört, dass dieses eigentlich hauptsächlich bei der zucht als alternative zum rinderherz eingesetzt werden.

Hochwertiges Diskugranulat habe ich auch eingesetzt, aber da gingen sie auch nicht dran.



 

Offline Flying_Horst

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 10
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #3 am: 14-06-2018, 14:49:57 »
habe mir das mal mit den Wasseraufbereitern angeschaut, aber ich empfinde dies nicht als langfristige Lösung und möchte auf Chemie im Wasser so gut es geht verzichten.

Nach jedem Wasser tue ich immer einen spezielle wasseraufbereiter rein (nimmt Schadstoffe usw. raus) und in den nächsten Tagen werde ich den GH wert durch osmowasser senken, mehr sollte es eigentlich nur in Ausnahmefällen sein.
 

Offline Markus W.

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 12
  • Beiträge: 220
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #4 am: 14-06-2018, 14:58:25 »
Hallo Horst,

wenn du Muschelfleisch füttern möchtest kaufe dir einfach im Supermarkt eine Mischung Frutti di Mare und dreh das gefroren selber durch den Wolf. Dann in Portion in den Gefrierschrank und fertig. Hat bei mir super geklappt und ist auch deutlich günstiger.

Gruß

Markus
Danke und Gruß

Markus
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 72
  • Beiträge: 500
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #5 am: 14-06-2018, 15:16:22 »
Hallo Horst,

kleiner Hinweis für dich:
Der GH-Wert ist vollkommen uninteressant. Das Augenmerk ist grundsätzlich auf den kH-Wert zu legen! Du kannst im Forum über die Suchfunktion einen Tread zum Tema finden!

Hinsichtlich deiner geplanten zusätzlichen Bewohner.
Wenn ich dir einen Rat geben darf, dann verzichte auf beide, den sie kommen nicht aus dem Biotop, der Augenfleckstachelaal ist zwar ein interessantes Tier, jedoch nachtaktiv, sehr unruhig und demzufolge kann er in der Nacht für Panik bei den Diskus sorgen. Auch die Monsterfächergarnele, ein sehr attraktives Tier, ist nachtaktiv und benötigt eine starke Strömung zur Futteraufnahme.
Es gibt reichlich andere Garnelen, die für Diskus ein abwechlungsreicher Snack sind. Redfire zum Beispiel werden gerne verspeisst.

Frostfutter kannst du hier in moderater Grösse(2,5kg) und sehr guter Qualität kaufen:

https://www.fischfutterprofi.de/

Hier findest du auch Zuchtboxen von Enchyträen.
Hinsichtlich der Artemia sei darauf verwiesen, dass selbige schon seit ewigen Zeiten als wervolles Aufzuchtfutter oder auch ausgewachsen als Normalfutter dienen. Mit Rinderherzalternative haben sie nicht zu tun.
Die besten Artemia bekommst du hier:

http://www.artemiafarm.de/

Hinsichtlich Diskusgranulat musst du probieren und ganz wichtig selbiges vorher einweichen. Bewährt hat sich dies Produkt:

http://diskus-studio.de/dpshop/product_info.php?info=p45_aqua-kraut-1000-ml.html

Ein guter Anbieter für Granulat und Softprodukte ist:

http://www.aquakultur-genzel.de/


Zum Schluss noch etwas zu deiner Beruhigung. Deine Diskus halten in der derzeitigen Grösse gut 4 Wochen, ohne Schaden zu nehmen, aus.





Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 72
  • Beiträge: 500
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #6 am: 14-06-2018, 15:22:10 »
Hallo Horst,

kleiner Hinweis, dass Wh67 ist kein chemischer Zusatz im Vergleich zu deiner Chemiebombe von Wasseraufbereiter.
Als kleine Anregung mal etwas zum lesen
http://www.amagro.com/content/file_old/Aquahum_dr_novak_de.pdf

und im Forum kannst du mal suchen und hierzu fündig werden.
Überlege mal, welche Rolle Huminsäure im Amazonas spielt.



Offline Flying_Horst

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 10
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #7 am: 15-06-2018, 09:09:51 »
Der Züchter meint, es läge an der Wurzel welche Giftstoffe absondern würde und die deshalb nicht fressen würden. Die Wurzeln sind schon seit jahren in dem Becken bereits mit anderen Diskussen gewesen und da gab es nie Probleme.
Würde diese Giftstoffe abgeben, würde ich das anhand der Wassertests bestimmt erkennen und die Tiere wären krank.

Ausserdem meinte er, dass aufgrund dessen, da sie alleine in dem Becken sind, nicht fressen würden weil kein Futterneid da wäre. Kann ich aber auch noch nicht nachvollziehen, denn wenn die hunger haben, müssten die auch ohne futterneid fressen.

Heute kommt die osmoanlage und ich werde stück für stück osmowasser einfüllen.

sie sind total schreckhaft. Selbst bei der kleinsten Bewegung bei der Fütterung hauen sie ab und verstecken sich 10-15 min hinter einer wurzel. Gestern habe ich ihnen direkt rinderherzen praktisch vor "die Füße" geworfen -> keine Reaktion und weg waren sie....

Morgen probiere ich es mal mit Muschelfleisch.

Ich bin echt am verzweifeln. Kann es wirklich daran liegen, dass es nur 2 ausgewachsene tiere im becken sind???
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 72
  • Beiträge: 500
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #8 am: 15-06-2018, 11:09:10 »
Hallo Horst,

nun verfalle mal nicht in Panik.
warum hast du erneut Rinderherz gereicht, wenn sie selbiges bisher nicht angenommen haben?
Hast du dir Enchyträen besorgt? Dies ist das beste Futter um Diskus zum fressen zu bewegen. Alles andere ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt vergebliche Liebesmühe.
Aus deinen neuen Zeilen kann ich entnehmen, dass deine Tiere jetzt schreckhaft reagieren. Davon hast du im Einführungstread noch nichts geschrieben. Dort stand, sie schwimmen interessiert im Becken herum.

Deshalb solltest du dem Ratschlag des Züchter folgen und sämtliche Wurzeln aus dem Becken entfernen. Ich glaube nicht, dass du eine umfassende Wasseranalyse vornimmst um das Wasser in all seinen Bestandteilen analysieren zu können. Ausserdem hast du keine Kenntnis von der bakteriellen Belastung deines Wasser.
Weiterhin hoffe ich, dass du bisher immer das Rinderherz, welches ja nicht gefressen wurde, sofort abgesaugt hast. Sollte dies nicht erfolgt sein, dann gammelt dieses Zeug unter deinen Einrichtungsgegenständen, in den Pflanzenzwischenräumen usw. vor sich hin. Du hast keine Welse/Garnelen im Becken, welche die Entsorgung übernehmen könnten.
Weiterhin tippe ich auf eine Erhöhung des Niratwertes durch die Fütterung mit Rinderherz.
Berücksichtige, dass alles nicht gefressene Futter(insbesondere Rinderherz) die Keimbelastung deines Becken enorm in die Höhe schnellen lässt und somit auch zur schreckhaften Reaktionen der Tiere führt.

Noch einmal grundsätzlich: Es hat nichts mit der Anzahl der Tiere zu tun, sondern mit nicht diskusgerechten Wasserverhältnissen.
Nehme die Wurzeln heraus und beobachte dann ihr Verhalten über einen längeren Zeitraum. Was vorher klappte kann jetzt ins Gegenteil umschlagen. Wir haben hiervon schon wahre Überraschungen erlebt.
Lasse vorerst die Fütterung mit Muschelfleisch und konzentriere dich auf Enchys.

Offline Flying_Horst

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 10
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #9 am: 15-06-2018, 12:41:29 »

vielen Dank für die Tipps.

werde heute alle wurzeln rausnehmen und morgen beginnen mit Osmowasser den GH wert runterzukriegen.

Das Rinderherz habe ich selbstverständlich abgesaugt. Heute kümmern sich die Schnecken um der Verwertung des Rinderherzen von gestern.

Ich habe mal nach Enchys / Enchyträen  gegoogelt aber nichts gefunden... Was ist das genau?
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 72
  • Beiträge: 500
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #10 am: 15-06-2018, 13:30:41 »
Hallo Horst,

hatte dir in der Antwort vom 15.06-15:16 eine Adresse mit Hinweis auf Enchys geschickt.
Gerne gebe ich dir nachfolgende Hinweise in Form von Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Enchytr%C3%A4en

http://diskuskonrad.siteboard.eu/t40f2010-Enchytraeen-ndash-Anleitung-zur-Haltung-und-Vermehrung.html

https://www.wurmwelten.de/enchytraeen-der-einfache-futterwurm/







http://www.afizucht.de/html/enchytraen.html


Anzuchtboxen für Enchyträen kannst du hier bestellen:

https://wurmwelten.de/shop/?cat=c5_Angelkoeder---Futtertiere-angelwuermer.html&cPath=5&page=2

https://www.fischfutterprofi.de/shop/zuchtansaetze.html

Ansonsten wird es in den bei MegaZoo, Dehner oder den anderen Zooläden in Koblenz bestimmt Lebendfutter geben und wenn sie gut sind evtl. auch Enchyträen.

Noch ein abschließendes Wort hierzu:


Zitat
Heute kümmern sich die Schnecken um der Verwertung des Rinderherzen von gestern.

Ist dir bewusst wie schnell sich Bakterien vermehren und die gammelnden Reste vom Rinderherz sich negativ auf deine Wasserqulität auswirken.
Dies solltest du bedenken. Denn es wird nicht umsonst darauf verwiesen alle Futterarten nur in der Menge zu reichen, wie von den Fischen in kürzester Zeit gefressen werden kann!










Offline Peter L.

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 104
  • -an Dich: 117
  • Beiträge: 1062
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #11 am: 16-06-2018, 08:08:33 »
Hallo Horst,

in Zoohandlungen gibt es meisst auch Lebendfutter, Enchytren, Artemia, weisse Mückenlarven, rote Mückenlarven, Tubifex, Glanzwürmer.
Schau dir mal die Qualität an, dass Lebendfutter sollte frisch angeliefert sein, das Wasser in den Beuteln sollte klar sein, die darin enthaltenden Tiere sollte noch lebendig sein.

Alles oben genannte Futter kannst du probieren, ob sie es nehmen. Diskus gehen auch sehr gern auf rotes Futter, also rote Mückenlarve, Tubifex und Glanzwürmer.
Gruß Peter
 

Offline Flying_Horst

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 10
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #12 am: 16-06-2018, 09:57:51 »
Habe ich gestern alles gekauft was da war. Werde es heute mal probieren und das ganze mit ein bisschen Knoblauch vermischen.
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 72
  • Beiträge: 500
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #13 am: 17-06-2018, 09:07:00 »
Hallo Horst,

Lebendfutter oder TK?
Wie wurde es angenommen?
Was hat dich veranlasst Knoblauch zu nehmen, wie gereicht und mit welcher Zielstellung?

Offline Flying_Horst

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 10
Re: Neues Diskuspaar frisst nicht
« Antwort #14 am: 17-06-2018, 12:13:50 »
Lebendfutter mit tk gemischt. Wurde mir im Fachhandel geraten um den Appetit anzuregen. Habe alles was es gibt zusammengemischt ein paar Stunden das Knoblauch einwirken lassen in den Kühlschrank und dann mit einem Löffel direkt vor die Nase gesetzt. Sind denn skeptisch zurückgerudert und schließlich dann in dem hinteren Teil des Becken abgehauen
 

 

Geht es oder geht es nicht?

Begonnen von SvenM

Antworten: 9
Aufrufe: 5280
Letzter Beitrag 28-02-2012, 21:26:43
von scareface63
Diskus nicht gleich Diskus?

Begonnen von Fred Krüger

Antworten: 17
Aufrufe: 2707
Letzter Beitrag 22-05-2017, 10:32:46
von Fred Krüger
"neues" vom deutschen leitungswasser...

Begonnen von scareface63

Antworten: 74
Aufrufe: 21086
Letzter Beitrag 08-11-2013, 06:57:58
von Jörg Gottwald
"Neues" Granulat von Tropical

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 8
Aufrufe: 3714
Letzter Beitrag 25-09-2014, 17:22:39
von Norbert Koch
"Frischwasserallergie" trifft es nicht richtig! Erklärungsversuch und Aufklärung

Begonnen von Diskus&Koi Heribert

Antworten: 0
Aufrufe: 2548
Letzter Beitrag 13-11-2010, 15:41:27
von Diskus&Koi Heribert
kann mir bitte einer sagen ob es sich um ein Paar handelt oder nicht?!?.danke

Begonnen von Maxim

Antworten: 14
Aufrufe: 4413
Letzter Beitrag 30-10-2015, 20:44:38
von Maxim
Neues Becken - keine Rekordmaße aber für mich ganz ok!

Begonnen von tom1306

Antworten: 15
Aufrufe: 10042
Letzter Beitrag 24-10-2012, 12:24:21
von Norbert Koch
hallo,mein neues diskusbecken....bitte um hilfe

Begonnen von fernandm7

Antworten: 140
Aufrufe: 34504
Letzter Beitrag 06-03-2014, 21:32:10
von Jürgen I.
Was sollte man messen wenn man ein neues Becken einfährt.

Begonnen von Ditmar

Antworten: 5
Aufrufe: 4038
Letzter Beitrag 18-03-2014, 13:58:44
von Jürgen I.
2000 Liter - Auf ein Neues April / Mai 2011

Begonnen von Bennum

Antworten: 50
Aufrufe: 13956
Letzter Beitrag 15-05-2011, 10:30:20
von Norbert Koch