purpose

Thema: Mischbettharz- Filter  (Gelesen 2199 mal)

Offline Markus W.

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 14
  • Beiträge: 271
Mischbettharz- Filter
« am: 16-01-2022, 13:07:45 »
Hallo Zusammen,

ich habe derzeit ein vielversprechendes Orinoco Altumpaar in einen Zuchtwürfel gesetzt.
Nach 6 Wochen Eingewöhnung möchte ich nun langsam beginnen die Wasserwerte anzupassen.
Derzeit habe ich um 450ms Leitwert und möchte mittels Mischbettharz runter auf ca. 230ms.
Das Harz filtert mir ja dann auch diverse Schadstoffe wie Nitrat und Phosphat aus dem Wasser was mich zu der Frage führt, ob ein Wasserwechsel überhaupt noch notwendig ist, wenn ich das Aquariumwasser direkt durch den Filter pumpe. Ich reinige ja das A.-wasser was Frischwasser ersetzt.
Ich mach mir jedoch dann Sorge bezüglich der Keimbelastung.

Danke und Gruß

Markus
 

Offline Otmar

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 12
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 33
Re: Mischbettharz- Filter
« Antwort #1 am: 17-01-2022, 09:22:17 »
Hallo Markus

Du menst sicher 450µS .

Ich habe zwar keine Orinoco-Altum , aber ich habe 3 MBF .

Dass habe ich auch schon gemacht , statt Ww den Beckeninhalt ab einer bestimmten Höhe des Leitwertes z.B.200µS auf z.B. 100µS herunter zu ziehen . Meine Diskus haben es nicht so gut gefunden .
Wenn man das über eine längere Zeit so macht fehlt wohl irgend etwas im Wasser . Seit ich hingehe und meine Ww wieder zu 2/3 Lw und 1/3 MBF verschneide ist bei den Diskus wieder alles top .

Woran es liegt kann ich nicht sagen .


Gruß aus der Eifel
Otmar
 

Offline Markus W.

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 14
  • Beiträge: 271
Re: Mischbettharz- Filter
« Antwort #2 am: 17-01-2022, 10:33:24 »
Hallo Ottmar,

besten Dank für die Antwort.
Über den MBH holst du ja auch die "Guten Mineralien" raus. Das es den Diskus nun beim Verschneiden des Wassers wieder besser geht leuchtet ein.
Dann werde ich das auch so machen und den Leitwert langsam über WW runterbringen.
Danke und Gruß

Markus
 

Offline Otmar

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 12
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 33
Re: Mischbettharz- Filter
« Antwort #3 am: 17-01-2022, 19:47:16 »
Hallo Markus

Ich hatte zwar mit Mineralien wieder aufgedüngt , aber das ist dann wohl nicht das Gleiche . Wie schon geschrieben , esist nicht wie Lw .
Gruß aus der Eifel
Otmar
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 112
  • Beiträge: 699
Re: Mischbettharz- Filter
« Antwort #4 am: 18-01-2022, 09:29:55 »
Hallo Markus,

ein Mischbettvollentsalzer erzeugt Reinstwasser mit einer Leitfähigkeit unter 1 Microsiemens.
Dies bedeutet, dass selbiges keinerlei Mineralien und Schadstoffe enthält.
Die von dir angedachte Vorgehensweise wurde schon in den 80ern ausprobiert und führte in eine Sackgasse, da dem Wasser lebenswichtige Mineralien entzogen wurden.
Darüber wurde ausführlich im leider geschlossenen Diskusforum berichtet.
Deshalb raten noch heute erfahrene Händler von Entsalzungsanlagen vom Einsatz als Dauerläufer im Filterkreislauf ab.

Dein Ziel zur Senkung des Leitwert erreichst du durch Verschneiden deines Reinstwasser mit Leitungswasser.
Hierzu kannst du die nachfolgend aufgeführte Rechnung anwenden und dein Wasser schrittweise (!!) über mehrere WW auf den gewünschten Wert angleichen.
Nutze die Formel:

zusammengesetztes Wechselwasser

http://www.deters-ing.de/Berechnungen/Berechnungen.htm
« Letzte Änderung: 18-01-2022, 11:36:31 von Hobby »
 

Offline Markus W.

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 14
  • Beiträge: 271
Re: Mischbettharz- Filter
« Antwort #5 am: 18-01-2022, 17:53:17 »
Hallo Jürgen,

besten Dank und natürlich wird das Wasser in mehreren WW langsam angeglichen.
Ich habe keinen "Erfolgsdruck" bei dem Pärchen. Ich hab Zeit. Das Wohlergehen meiner Tiere hat Priorität.
Danke und Gruß

Markus
 

 

Auf der Suche nach dem richtigen Filter für mein größeres Becken

Begonnen von sven

Antworten: 6
Aufrufe: 7926
Letzter Beitrag 24-10-2011, 18:03:59
von Scheibenhalter
Filter undicht - Filtertausch ohne neu einlaufen möglich?

Begonnen von tom1306

Antworten: 5
Aufrufe: 5695
Letzter Beitrag 31-08-2012, 21:02:26
von acrorich
Filter optimieren... Vielleicht könnt ihr mir Tipps geben

Begonnen von Lumontur

Antworten: 66
Aufrufe: 21532
Letzter Beitrag 06-05-2015, 12:43:07
von Lumontur
Welchen Filter für meinen 540 Liter Diskus Becken

Begonnen von alexander.1

Antworten: 51
Aufrufe: 15068
Letzter Beitrag 16-05-2017, 23:39:18
von alexander.1
Filter mit oder ohne integrierter Temperaturregelung

Begonnen von Peter_T

Antworten: 11
Aufrufe: 8969
Letzter Beitrag 09-02-2011, 09:44:33
von Peter_T
Fütterung weißer Mückenlarven (Filter verdreckt)

Begonnen von PETER B.

Antworten: 3
Aufrufe: 3831
Letzter Beitrag 26-02-2014, 14:46:06
von PETER B.
Filter Siporax reinigung und Zeolith einbringen

Begonnen von Lumontur

Antworten: 30
Aufrufe: 11889
Letzter Beitrag 29-11-2015, 20:28:58
von Chris1980
Hilfe über Filter Aqua Pro 4SP

Begonnen von Uli

Antworten: 8
Aufrufe: 6101
Letzter Beitrag 01-05-2011, 18:50:18
von Uli
Filter zieht kein Wasser

Begonnen von Scheibenhalter

Antworten: 12
Aufrufe: 8847
Letzter Beitrag 14-12-2011, 12:23:38
von Scheibenhalter
Welche Filter Technik am besten

Begonnen von mario+sabine

Antworten: 42
Aufrufe: 28047
Letzter Beitrag 25-08-2015, 11:55:44
von leitplanke