purpose

Thema: Echinodorus grisebachii amazonicus (Echinodorus amazonicus), eine vergessene Ech  (Gelesen 339 mal)

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 89
  • Beiträge: 566
Hallo zusammen,

hiermit melde ich mich wieder zum Forenleben zurück und habe die Zeit genutzt eine kleine Pflanzenvorstellung zu erarbeiten.

Im Zusammenhang der Ausrichtung meiner Bepflanzung des Diskusbecken mit südamerikanischen Wasserpflanzen fiel mein Augenmerk auf eine Art, die etwas in Vergessenheit geraten ist.
Die älteren Aquarianer unter uns werden sich noch bestimmt an die, in den 70er Jahren häufig gepflegte Echinodorus amazonicus erinnern, welche in keinen Skalarbecken fehlen durfte. Sie bot mit ihren schmalen,lanzettenartigen Blätter, ihren dichten und hohen Wuchs gute Ablaichmöglichkeiten und war ein Blickfang im Aquarium.
Ich stiess in den 70er Jahren, beim Lesen der Aquarienfachzeitschrift, auf diese Pflanze, als sie von Rataj, unter den Namen  Echinodorus amazonicus , neu beschrieben wurde.
Zwischenzeitlich wird sie, nach einer Neubeschreibung der Echinodorusarten, als Echinodorus grisebachii amazonicus gehandelt.
Aus den verschiedenen Populationen der E. grisebachii hat jedoch die Echindorus grisebachii 'Bleherae' den Pflanzenmarkt erobert und andere Arten verdrängt.
Mein Entschluss stand fest und ich bestellte mir die Echinodorus grisebachii amazonicus  zusammen mit anderen südamerikanischen Pflanzen.
Leider hatte die Lieferung eine Odyssee hinter sich und die Pflanzen waren allesamt in einen erbärmlichen, nicht mehr zu nutzenden Zustand.
Die Ersatzregulierung war absolut unkompliziert und erfolgte prompt aber der Echinodorusersatz war leider eine wunderschöne Mutterpflanze von Echindorus grisebachii 'Bleherae' und nicht meine Wunschpflanze.
Ungeachtet dessen hatte ich den verbliebenen Wurzelballen der E.   grisebachii amazonicus in mein Becken an der Rückwand eingepflanzt und davor Myriophyllum sp. "Guyana" gesetzt.
Dies geschah im Mai 2018 und der Wurzelstock geriet in Vergessenheit, zumal das Myriophyllum sp. "Guyana" sich wunderbar zu einen ansehnlichen Busch entwickelte.
Zum Ende des Jahres fiel mir beim kräftigen Stutzen des  Myriophyllum sp. "Guyana" eine schön gewachsene, kleine Echinodorus an der Rückwand ins Auge und ich staunt nicht schlecht, dass aus dem Wurzelballen sich eine kleine, attraktive Echinodorus amazonicus entwickelt hatte.
Die Pflanze wurde sofort  nach vorne umgesetzt, ordentlich mit Lehm unterfüttert, und zusätzlich beleuchtet.
Jetzt hat sich mittlerweile eine schöne Pflanze entwickelt, welche wöchentlich 2 neue Blätter treibt und langsam die Höhen erorbert.
Ich werde die Echindorus grisebachii 'Bleherae'  vom jetzigen Standpunkt entfernen und an selbigen die Echinodorus amazonicus einsetzen.
Wenn man beide Pflanzen betrachtet, dann fällt die filigrane Erscheinung der Echinodorus amazonicus sofort ins Auge, sie wirkt durch ihre kurzen Blattstiele und schmalen Blätter, nicht so klobig wie die E. grisebachii 'Bleherae mit ihren langen Blattstielen', und wirkt buschiger.
Auf den Bild ist links ein noch frisches Blatt der E.grisebachii "Bleherae" und rechts eines von der E.amazonicus zu sehen.
[ Gäste dürfen Dateianhänge nicht ansehen ]
Die Pflanzenstiele der E. "Bleherae" sind derber und das Blattwerk grüner, während die E.amazonicus feine Pflanzenstiele, zart grüne Blätter mit deutlich dunkel abgesetzten Blattadern hat.
Aber besser als jede Beschreibung ist ein Video.

 

 

Brauche dringend eine zweite Meinung! Diksken sind krank, drei herbe Verluste

Begonnen von scott24

Antworten: 19
Aufrufe: 9354
Letzter Beitrag 19-02-2012, 19:37:31
von scott24
Wie entwickelt sich eine Diskusgruppe über mehrere Jahre.

Begonnen von Ditmar

Antworten: 4
Aufrufe: 4427
Letzter Beitrag 06-12-2013, 18:41:35
von Ditmar
Mein Diskusbecken, eine Abhandlung über Aufbau und Ausstattung

Begonnen von Hobby

Antworten: 4
Aufrufe: 2695
Letzter Beitrag 25-09-2017, 16:39:19
von Ditmar
Eine sehr interessante Beobachtung mit einem Pärchen

Begonnen von Horst

Antworten: 10
Aufrufe: 4609
Letzter Beitrag 23-02-2011, 23:33:44
von Onkel Tom
Aqualen eine Alternative auch für Nutzer von Brunnenwasser

Begonnen von Jörg Gottwald

Antworten: 2
Aufrufe: 2136
Letzter Beitrag 29-10-2013, 18:22:47
von Jörg Gottwald
Eine kleine Excursion durch meinen Diskuskeller

Begonnen von Bernd R.

Antworten: 5
Aufrufe: 3255
Letzter Beitrag 10-07-2014, 09:11:30
von Norbert Koch
Mal wieder eine Dünger - Pflanzen - Frage

Begonnen von ChristofP

Antworten: 9
Aufrufe: 5818
Letzter Beitrag 18-04-2012, 11:14:38
von EDE 05
Diskussion über eine neu Diskus Zuchtform

Begonnen von aquabook

Antworten: 3
Aufrufe: 2785
Letzter Beitrag 03-06-2013, 17:16:53
von Bernd S
LiWeBe noch eine alternative Steuerung

Begonnen von Ditmar

Antworten: 2
Aufrufe: 646
Letzter Beitrag 16-02-2018, 19:56:21
von Ditmar
Diskus hat eine Gesichtshälfte dunkel.

Begonnen von Sabine O.

Antworten: 48
Aufrufe: 10942
Letzter Beitrag 03-02-2013, 18:29:28
von Miggi