purpose

Thema: Diskushaltung im 120cm Becken  (Gelesen 800 mal)

Offline Paul M

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 6
Diskushaltung im 120cm Becken
« am: 16-11-2023, 16:36:09 »
Hallo zusammen, 
 
Ich würde gern Diskusfische halten und befasse mich aktuell mit diesem Thema. 
Man liest die verschiedensten Meinungen über Beckengröße, Wasserwerte, Gruppengröße, etc. 
Ich bin nicht ganz unwissend in der Aquaristik, aber im Diskusthema völlig neu.
 
Aktuell habe ich mir ein paar Gedanken gemacht und würde mich freuen, wenn Ihr mir eine kurze Einschätzung aus eurer Erfahrung dazu geben könnt.
(viele der genannten Positionen sind schon vorhanden, alle Sachen die ich noch erwerben müsste würde ich benennen)
 
Wasserwerte LW:
 
GH: 14 
KH: 3
PH: 7,2
NO2: 0
NO3: 7
PO4: 0,01
Leitwert: 580
 
Wasserwechsel plane ich wöchentlich 40-50% mit einem vorgeschalteten Sediment- und Aktivkohleblockfilter.
 
Zielwerte im Becken wären für mich ein PH von 6-6,5 und einen Leitwert von 200-250. Hierfür würde ich mir noch einen Vollentsalzer zulegen und mich langsam an die Verwendung von Torf rantasten.
 
Becken und Technik:
 
* Becken mit 120x50x60cm mit Abdeckung
* verschiedene LED Leisten der Firma LED Aquaristik, programmierbar 
* Eck-HMF 15cm Schenkelmaß und 60cm Höhe mit eine NEWA Pumpe auf 600l/h eingestellt 
* Thermoaußenfilter EHEIM 5e 600t, Ansaugung im Eck-HMF auf 300l/h eingestellt,  Bestückung: 1 Korb mit Schwamm und Watte und 3 Körbe mit Siproax und Biohome 
* UVC Anlange 9W am Auslauf vom Außenfilter angeschlossen 
* Dosieranlage mit 4 Kanälen, für Huminstoffe und was sonst noch benötigt werden könnte 
 
 
Beckeneinrichtung:
 
* 2x Talawawood und 2x Spiderwood (recht groß)
* Kies in einer Schicht von 2-3cm mit einer Körnung von 0,7-1.4mm
* Drachensteine (hier ist nicht ganz klar, ob ich diese verwenden werde, siehe letzten Beitrag von mir)
* Bepflanzung mit Javafarne, Anubias, Bucephalandra, Cryptocoryne und Tigerlotus
 
Die Platzierung vom Holz und die Bepflanzung ist recht „luftig“ geplant, damit die Disken ausreichend Schwimmraum haben.
 
Vorhandener Fischbestand (welchen ich gern behalten und integrieren würde):
 
* 4x Sturisoma Festivum
* 20x Corydoras Venezuelanus
* 4x Pangio Dornauge
* 6x Otocinclus
 
 
Um ehrlich zu sein bin ich mir unsicher, ob ich eine Gruppe Disken in diesem Setup anständig halten kann. Geschweige denn, dass ich einschätzen kann wie groß so eine Gruppe darin möglich wäre.
 
Trotzdem würd ich mich natürlich sehr freuen eine Gruppe zu halten. Was denkt ihr über das Setup und meinen Plan für das Projekt?
 
Gruß
Paul
 

Offline Jörg Gottwald

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 88
  • Beiträge: 2387
    • JG Wasseraufbereitung
Re: Diskushaltung im 120cm Becken
« Antwort #1 am: 17-11-2023, 11:29:16 »
Hallo Paul
hier werden die Meinungen auseinander gehen , viele sagen das ist zu klein. Ich weiss gar nicht so genau warum ein Vollentsalzer. Erkundige dich mal zuerst ob du das Wasser direkt verwenden kannst , bevor du den zulegst
mfg
jörg
 

Offline Paul M

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 6
Re: Diskushaltung im 120cm Becken
« Antwort #2 am: 21-11-2023, 09:41:52 »
Hallo Jörg,

Danke für deine Meinung.

Hat den jemand aus dem Forum ein Becken im ähnlichen Techniksetup laufen, der mir seine Erfahrungen dazu teilen möchte?
Oder ist das wirklich völlig abwegig mit 350l eine kleine Gruppe zu halten?

Gruß Paul
 

Offline Clown

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 41
  • -an Dich: 12
  • Beiträge: 93
Re: Diskushaltung im 120cm Becken
« Antwort #3 am: 22-11-2023, 08:01:16 »
Hallo Paul
Ich habe zwar kein Setup wie du, aber eine Meinung dazu.
Die Beckenmasse finde ich für eine Diskusgruppe zu klein. Bei 120x50cm gibt das eine enge Fläche. Allgemein ist eine Gruppengrösse ab 8 Diskus ok. Weniger sind kritisch, weil Diskus Barsche sind und es gerne mal zu Agressionen kommt. Dabei werden die schwächsten Tiere gemobbt und aus der Gruppe vertrieben. Bei der kleinen Fläche bleibt dann kaum eine Rückzugsmöglichkeit und der Gemoppte stellt das Fressen wegen Stress ein. Ab einer Gruppengrösse von 8 Tieren verteilt sich das Verhalten besser. Dieses Verhalten ist nicht zwingend, aber sehr oft zu beobachten.

Zu den Komponenten ist zu sagen, dass du soweit nichts falsches planst, aber einige Anpassungen würde ich empfehlen. Der UVC ist zu klein dimensioniert im den Keimdruck zu senken. 25Watt sind für mich das Minimum für ein Diskusbecken. Ein HMF kann funktionieren, aber ich bin kein Freund davon. Erstens nimmt er noch mehr vom wenigen Platz weg, zweitens ist die Reinigung unpraktisch und diese wird  oft nötig sein, da Diskus ziemlich Dreck machen. Anstelle des Vollentsalzers habe ich mich schon vor Jahren für eine Osmoseanlage entschieden weil mir das gepantsche mir Säuren und Laugen zu aufwändig war. Und noch zuletzt, anstelle von Torf würde ich flüssiges Humin zugeben.
Das war mal meine Meinung zu deinen Plänen. Viel Erfolg, Max
Gruss, Max
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 30
  • -an Dich: 463
  • Beiträge: 11171
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re: Diskushaltung im 120cm Becken
« Antwort #4 am: 23-11-2023, 09:29:41 »
Hallo Max

Ich sehe das ähnlich wie Clown.
Mindestmaße sehe ich ab 150cm x 60cm x 60cm.

Mit wenig Deko/Bodengrund um möglichst viel Schwimmraum zu erhalten.
Dies gilt auch für die Filterung.
Also Außenfilterung als Filterbecken bzw. außreichend groß dimensionierter Topffilter.

Für mich die absolute Untergrenze zur Haltung ausgewachsene Diskus.
Kleiner wird immer Stress im Becken verusachen mit genannten Folgen.

Mein Becken mit 960 Liter mit 2m Länge war mit 5 Diskus und 5 Orinoco Altum voll besetzt. Mehr wäre zuviel.
Damit wurden meine Tiere über 10 Jahre alt was ein klares Indiz für ein harmonisches Wohlbefinden ist.

Natürlich gehört ein Artgerechtes Futter und Wasser ebenso dazu.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Paul M

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 6
Re: Diskushaltung im 120cm Becken
« Antwort #5 am: 23-11-2023, 14:02:56 »
Hallo zusammen,

danke für eure Meinungen und den Input.

Mein Kumpel betreibt ein 375l Becken mit den Maßen 150x50x50cm seit ca 4 Monaten mit 9 ca. 10-16cm Disken und es läuft soweit.
Vom Bauchgefühl her habe/hatte ich, aber immer meine Zweifel, ob und wie lange das System funktioniert… naja ich bin gespannt.

Was mich betrifft, bin ich aktuell auf dem Trichter, mich mit der paarweisen Haltung von Diskus zu beschäftigen.
Ich denke das passt eher zu meinem Setup.

Vielleicht hat ja einer von euch noch ein paar Tipps für mich, was die paarweise Haltung in meinem Setup betrifft.

Gruß Paul
 

 

"Mobbing" im Becken

Begonnen von mak1974

Antworten: 9
Aufrufe: 7048
Letzter Beitrag 20-12-2011, 23:27:36
von scareface63
Ich habe einen "Simulant" im Becken!

Begonnen von Markus W.

Antworten: 3
Aufrufe: 3996
Letzter Beitrag 15-11-2015, 10:34:55
von Markus W.
Becken steht jetzt seit einer Woche. Ein paar Fragen...

Begonnen von Stewa

Antworten: 11
Aufrufe: 4223
Letzter Beitrag 17-09-2019, 10:07:38
von Kaiser
Auf der Suche nach dem richtigen Filter für mein größeres Becken

Begonnen von sven

Antworten: 6
Aufrufe: 8805
Letzter Beitrag 24-10-2011, 18:03:59
von Scheibenhalter
Neues Becken - keine Rekordmaße aber für mich ganz ok!

Begonnen von tom1306

Antworten: 15
Aufrufe: 15659
Letzter Beitrag 24-10-2012, 12:24:21
von Norbert Koch
Endspurt zum neuen Becken - alles muss raus...

Begonnen von PETER B.

Antworten: 9
Aufrufe: 9144
Letzter Beitrag 20-01-2012, 23:55:06
von Horst
Was sollte man messen wenn man ein neues Becken einfährt.

Begonnen von Ditmar

Antworten: 5
Aufrufe: 6715
Letzter Beitrag 18-03-2014, 13:58:44
von Jürgen I.
Welchen Filter für meinen 540 Liter Diskus Becken

Begonnen von alexander.1

Antworten: 51
Aufrufe: 17853
Letzter Beitrag 16-05-2017, 23:39:18
von alexander.1
Planung eines Becken mit 2000x700x700cm und viel Fragen

Begonnen von Diskus-Maiky

Antworten: 7
Aufrufe: 7245
Letzter Beitrag 27-02-2021, 18:23:54
von Pws
Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand

Begonnen von Uli

Antworten: 12
Aufrufe: 9591
Letzter Beitrag 31-03-2011, 07:17:54
von Steffen