purpose

Thema: Diskushaltung-Biotopaquaristik/Pflanzenbecken - ein Spagat zwischen zwei Welten  (Gelesen 8129 mal)

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 294
  • -an Dich: 504
  • Beiträge: 10160
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo Jürgen,

danke für Deine Anregungen.

Die (meisten) Pflanzen sind 1-2-grow, also in vitro auf Nährgel gezogene Pflanzen. Die Wurzeln waren zu derbe miteinander verflochten, daher habe ich bewusst auf das Auseinanderziehen verzichtet. Ich habe lediglich das Nährgel abgespült und die Wurtelspitzen ein klein wenig beschnitten.
Die ersten Triebe zeigen hedoch, dass die Pflanzen bereits Raum erobern...

Ich habe die Pflanzen ganz bewusst so verteilt. Die Echinodorus vesuvius steht später im Halbschattem der bemoosten Wurzeln. Daher gehe ich von einer Wuchshöhe von etwa 12 cm aus. Sollte passen. Außerdem liebe ich eine gewisse Asymetrie und finde höhere Pflanzen im Mittelgrund durchaus spannend, da sich so der Besatz eines Aquariums nicht unbedingt auf den ersten Blick offenbart.

Nachdem heute die Aselone spixi ankamen und ich zunächst die Tüte zum Temperieren im Aquarium hatte, hat sich unten in einem Knick der Tüte der Grund für die noch immer vorhandene Trübung abgesetzt: Feinster Staub vom Soil, der sich aus dem Filter löst.
Morgen ist also neben einem Wasserwechsel auch eine Filterreinigung fällig.

Ich dachte nicht, dass mich das Thema Soil noch nach Tagen "verfolgt". Aber gut: Ein Ende ist in Sicht.

Morgen geht es - falls nichts Ungepkantes dazwischen kommt - weiter mit den Themen Akustik und hängende Wurzeln bzw. Beregnung...
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline lele180202

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 7
  • -an Dich: 3
  • Beiträge: 149
Hallo Norbert
Wie macht sich dein neuer Bodengrund so? Ich hab da mal auf der Herstellerseite geguckt, bin auch noch auf der Suche.
Ist dieses erdfarbene eher neutral bzw sieht es nicht zu "langweilig" aus ? Es kommt bei dir ja auch fast rötlich rüber,hat irgendwie was. Andere Farben wären dann ja fast nur noch schwarz oder weiß.
MfG Oliver
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 294
  • -an Dich: 504
  • Beiträge: 10160
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo Oliver,

das täuscht etwas: Der Sand ist beige / bunt. Die Bilder des Herstellers kommen dem reellen Aussehen recht nahe; bei mir wirkt er wegen diesen dämlichen LED-Leuchtbaken rötlich, weil die „warmweißen“ ziemlich viel rote LED‘s dabei haben.

Der Sand ist auf jeden Fall schön „bunt“, wirkt lebhaft und natürlich.

Ich kann ihn empfehlen.
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline lele180202

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 7
  • -an Dich: 3
  • Beiträge: 149
Hallo Norbert
Danke, das wird dann mit ziemlicher Sicherheit mein neuer Bodengrund.
Zu grob wird er wohl auch nicht, oder? Nicht das dort Mulm und Co drin verschwinden kann.
Aber ich geh mal fest davon aus,das du das genau richtige hast. :good: :cheers:
MfG Oliver
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 294
  • -an Dich: 504
  • Beiträge: 10160
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo Oliver,

bis 1,2 mm ist ein guter Kompromiss wenn man Pflanzen setzen möchte. Das ist noch immer fein genug, damit keine Futterreste verschwinden und grob genug, das Wasser und Nährstoffe an die Pflanzenwurzeln gelangen.

Für ein Layout ohne Pflanzen würde ich zu einer Siebdichte von 0,4 bis 0,8 mm raten.

Außerdem sollte man bei Bodengrundhöhen mit mehr als 4 cm meiner Meinung nach zumindest als Anfänger eine möglichst homogene Siebdichte verwenden. Wer sich gut auskennt und weiß, auf was er sich einlässt kann auch größere Unterschiede bei der Körnung verwenden (z.B. 0,2 - 1,2 mm), um anaerobe Zonen zu begünstigen.
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 294
  • -an Dich: 504
  • Beiträge: 10160
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo zusammen,

allen Tieren geht es prima; selbst einige Sterbai-Jungtiere haben den Verlust von Versteckmöglichkeiten gut überstanden. Lediglich den Rückenstrich-Garnelen geht es langsam an den Kragen. Meine Diskus scheinen auf den Geschmack zu kommen...

Einige Pflanzen haben leider tatsächlich Schäden durch den Frost während des Versands; wahrscheinlich muss ich im März nochmal eine kleinere Nachbestellung tätigen.

Die Aselone spixi fühlen sich bereits pudelwohl:
[ Gäste dürfen Dateianhänge nicht ansehen ]
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 294
  • -an Dich: 504
  • Beiträge: 10160
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo zusammen,

das Wasser wird nun täglich klarer:
[ Gäste dürfen Dateianhänge nicht ansehen ]
Dieses Bild stammt (wie auch das folgende) von vorgestern Abend und heute ist kaum noch eine Trübung wahrzunehmen. Bis zum Wochenende ist das Wasser sicherlich kristallklar.

Und die Schnecken und Sterbais sind nicht die einzigen, die Ostern kaum erwarten können:
[ Gäste dürfen Dateianhänge nicht ansehen ]
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 294
  • -an Dich: 504
  • Beiträge: 10160
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo zusammen,

apropos Sterbais:
[ Gäste dürfen Dateianhänge nicht ansehen ]
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Kaiser

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 44
Hallo Norbert,

Deine hängenden Wurzeln sehen ja wirklich toll aus. Gibt es einen Beitrag, wo Du beschreibst wie Du diese befestigt hast? Ich muss zugeben, ich habe noch nicht danach gesucht und wollte meine Frage lieber mit einem dicken Lob für Deine gelungene Einrichtung verbinden.  :up:

Gruß, Kai
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 294
  • -an Dich: 504
  • Beiträge: 10160
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo Kai,

vielen Dank. Die aktuell im Aquarium befindlichen Wurzeln (alle aus echtem Holz) habe ich mit Edelstahl-Spaxschrauben an einem ALU-U-Profil, das auf den Querstreben aufliegt befestigt. Damit das Holz nicht an der Wasseroberfläche zu gammeln anfängt habe ich Distanzhülsen verwendet, die den Bereich zwischen der Wasseroberfläche und dem ALU-Profil überbrücken; so wird das gesamte Holz vollständig unter Wasser gehalten.

Der Vorteil der hängenden Wurzeln ist offensichtlich: Zum Einen entspricht es der Natur, da die Wurzeln ja im unterspülten Uferbereich (fast) immer von oben nach unten wachsen und zum Anderen bildet sich am Bodengrund mangels Kontakt keine Gammelstelle.
Die Tiere nehmen diese Wurzeln meist sofort als Deckung und Unterstand an.

Der Nachteil: Es ist immer noch ein Naturprodukt, das im Laufe der Jahre mit der Zersetzung beginnt. Diese Wurzeln habe ich bereits über 6 Jahre im Aquarium und es gab immer mal wieder weiche Stellen, due ich entfernen musste, da gerade Diskusfische sehr sensibel auf solche Häulnisherde reagieren.
Außerdem suchte ich nach einer Möglichkeit Technik zu verstecken.

Deswegen habe ich begonnen mir die Wurzeln aus Silikon nachzubilden. Wie ich das mache beschreibe ich hier.
« Letzte Änderung: 28-02-2018, 15:30:40 von Norbert Koch »
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Kaiser

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 44
Hallo Norbert,

Deinen Beitrag zu den selbsthergestellten künstlichen Wurzeln verfolge ich. Allerdings bin ich eher kein geschickter Handwerker, daher begnüge ich mich mit dem mitlesen... Künstliche Wurzeln finde ich aber auch interessant, wenn ich da was schönes Fertiges finden würde, wäre das eine tolle Option.

Wäre es vielleicht möglich dass Du mal ein Foto von dem Alu-U-Profil mit den Distanzhülsen machst? Das würde ich mir sehr gerne mal ansehen und überlegen, ob ich sowas auch realisieren könnte.  :pfeifend: 

Danke und Gruß, Kai
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 294
  • -an Dich: 504
  • Beiträge: 10160
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo Kai,

quick&dirty (im wahrsten Sinne des Wortes, da ich die alte Leiste schon länger nicht mehr geputzt habe):
[ Gäste dürfen Dateianhänge nicht ansehen ]
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Kaiser

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 44
Hallo Norbert,

vielen Dank für das Foto. Das ist wirklich sehr hilfreich um sich das besser vorstellen zu können.

Gruß, Kai
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 294
  • -an Dich: 504
  • Beiträge: 10160
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Hallo zusammen,

auch mit der Bepflanzung geht es weiter: Durch Zufall habe ich bei Flowgrow entdeckt, dass HolgerB (einige kennen ihn bestimmt noch hier aus dem Forum - bis er zu den Skalaren wechselte, war er hier auch aktiv) noch immer seine legendären Pflanzenpakete anbietet und auf der Liste auch die Nymphea gardneriana „Santarem“ steht. Eine hübsche und seltene Zwergseerose aus dem Amazonasgebiet.

Gerade habe ich bei ihm eine gekauft. :hurra:
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Carlos

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 2
  • Beiträge: 22
hi norbert
haste da auch einen link ? zu den pflanzen, wär schön
gruß  karl
 

 

Pflanzenbecken vs. Wurzel "Biotop"

Begonnen von Armin C.

Antworten: 13
Aufrufe: 5734
Letzter Beitrag 25-09-2013, 15:05:58
von Jojo1000
Diskusbecken mit Pflanzen oder Pflanzenbecken mit Diskus?

Begonnen von scareface63

Antworten: 15
Aufrufe: 6111
Letzter Beitrag 27-01-2012, 19:47:21
von scareface63
Fragen zu: Grundlagen der Diskushaltung/ Fragen und Antworten

Begonnen von Robert B

Antworten: 6
Aufrufe: 3590
Letzter Beitrag 02-01-2011, 12:52:59
von Robert B
Mein 840l Diskus Pflanzenbecken

Begonnen von microsash

Antworten: 539
Aufrufe: 133516
Letzter Beitrag 05-10-2016, 14:00:38
von ChrisK23
Maxspect R420r im Diskus Pflanzenbecken

Begonnen von Peter_T

Antworten: 11
Aufrufe: 4043
Letzter Beitrag 29-09-2014, 21:29:46
von Peter_T
Wie die Diskushaltung von anderen Aquarianern gesehen wird

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 0
Aufrufe: 909
Letzter Beitrag 24-02-2017, 21:20:32
von Norbert Koch
Die schwerste Aufgabe bei der Diskushaltung

Begonnen von Steffen

Antworten: 6
Aufrufe: 2815
Letzter Beitrag 02-06-2013, 11:28:41
von Horst
Die Arten der Diskushaltung

Begonnen von Armin C.

Antworten: 6
Aufrufe: 3289
Letzter Beitrag 22-01-2014, 18:34:03
von Norbert Koch
Diskushaltung im Voralpenland...

Begonnen von Nathan

Antworten: 7
Aufrufe: 1296
Letzter Beitrag 22-10-2017, 13:49:04
von Nathan
Noch fünf der Babydisken leben, drei ganz fit, zwei...so nana

Begonnen von Norgefee

Antworten: 2
Aufrufe: 1812
Letzter Beitrag 10-12-2014, 09:51:02
von Norbert Koch