purpose

Thema: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?  (Gelesen 11080 mal)

Offline MaKa

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 7
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 36
Servus aus München!

Ich bräuchte paar Meinungen von erfahrenen Diskushaltern. Habe mir vor einer Woche fünf Diskus (Zucht Stendker, 10-12 cm) geholt. Habe sie beim Händler seit ca. 6 Wochen beobachtet, mit Fütterung. Klasse! Ziel ist 10-11 Stück.
Nach einem Tag Eingewöhnung haben sie auch bei mir Farbe gekriegt und sind im Becken hin und her gewetzt. Ein Traum! Am 3. Tag begannen drei von ihnen auch zögerlich zu fressen. Nun seit drei Tagen: sie stehen in einer der beiden dunkleren Ecken des Aquariums, sind dunkel, schwimmen mal quer schnell in die andere Ecke, es fressen immer noch nur die drei, die anderen zwei schauen sich das Futter nur an, beißen aber nicht.
Eigenartig:ist das Licht, z. B. nachts, ausgeschaltet, schwimmen sie ruhig einzeln oder in der Gruppe durch das komplette Becken kreuz und quer, rauf und runter.
Ist an der Überlegung etwas auszusetzen (?): sie sind aus welchem Grund auch immer, aber nicht wegen der Wasserverhältnisse (s.u.), ängstlich, und es wird noch dauern. Oder kann ich noch was machen?
Mein AQ:
400 L bepflanzt, läuft nach Neuanlegung (vorher Boesemanis) seit 3 Wo., Filter sind/waren eingefahren (2 Eheim-Außenfilter), Luftpumpe über Ausströmer 24 h, tagsüber CO2 (gering), 10 Std. Beleuchtung (108 W) mit Mittagspause, Erlenzapfen. WW 1 x Wo. 1/3 über Kohletopffilter mit selbstgemachtem Osmosewasser gemixt.
GH 15, KH 7, PH zw. 7,0-7,5,  Nitrit, Ammonium, Phosphat kaum bzw. nicht nachweisbar (jeweils mit 2 verschiedenen Tröpfchentests gemessen), Nitrat zw. 10-12 mg/l (m.E. auch für Diskus unkritisch), anfangs 28° jetzt 29°.
Zusätzlicher Fischbesatz (bereits seit 5 Jahren bei mir bestehend): 11 Corydoras, 11 Otocinlus, 1 Ancistrus.
Danke jetzt schon für Eure Meinung/Ideen, Marek.    :undecided:
Gruß, Marek
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 301
  • -an Dich: 507
  • Beiträge: 10181
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #1 am: 27-11-2015, 17:45:38 »
Hallo Marek,

wenn es nicht die Wasserwerte sind (hab nur flüchtig drüber geschaut), kann es noch Schattenwurf von außen sein oder die Tiere kennen nur leere Glaskästen.

Aber es können auch gammelnder Bidengrund, Probleme mit Wurzeln, CO2 doch nicht "niedrig" (beim Diskus maximal 12-15 mg/l je nach Pflanzenmasse) oder aber auch die Ohrgitterharnischwelse und / oder der Ancistrus sein (beide Arten sind für das Anschwimmen von Diskus berüchtigt).

Ich würde (in dieser Reihenfolge):
CO2 erstmal komplett abschalten,
den Bodengrund mit den Fingern durchwühlen - wenn dann Blasen aufsteigen und womöglich gar Fäulnisgeruch wahrnehmar ist, hast Du evtl. schon die Ursache gefunden. Hast Du Bodengrunddünger und / oder kunststoffummantelten Kies / Sand im Becken?
Ggf. vorhandene echte Wurzeln auf weiche Stellen abdrücken, künstliche Wurzeln aus dem Wasser holen und gründlich auf Abplatzer untersuchen und beschnüffeln. Stinken sie: Raus damit!

Die Welse genau beobachten, ob sie evtl. die Diskus durch Anschwimmen stressen.

Das Umfeld des Aquariums genauer betrachten: Wird beim Vorbeilaufen oder Betrachten ein Schatten auf das Aquarium geworfen?

Im Übrigen empfehle ich Dir den Diagnosebogen möglichst vollständig auszufüllen (auf Antworten klicken und über den Formatierungsbuttons den Textbaustein anwählen, dann alle Fragen des einkopierten Textes beantworten) und - wenn möglich - auch Bilder (Gesamtansicht) einstellen...
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Injensun

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 29
  • -an Dich: 8
  • Beiträge: 98
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #2 am: 27-11-2015, 17:58:48 »
Hallo Marek,
 GH 15, KH 7, PH zw. 7,0-7,5, sind meiner Meinung nach nicht die optimalen  Werte um Diskusfische zu halten. Was mich daran besonders Wundert das Du ja mit Osmose Wasser arbeitest. Da sollten eigentlich
andere Werte rauskommen. Wenn Du mit Osmose Wasser mischst sollte die GH und Ph eigentlich nicht so hoch sein. Was für Ausgangswerte hat Dein Osmose Wasser?
Mit freundlichen Grüßen Axel
 

Offline MaKa

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 7
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 36
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #3 am: 27-11-2015, 19:23:57 »
Servus Injensum,
lt. Zucht Stendker sind die Werte für ihre Fische: GH 15, KH 8, PH 7. So gesehen optimal.
Unser Münchner Leitungswasser hat GH 16, KH 11. Ich mische es mit selbstgemachter Osmose (von Dennerle) um den Wert KH 7 zu kriegen. Unter PH7 komme ich nur wenn ich mehr CO² gebe.
Ich tendiere in die Richtung: Schatten von Außen o.ä. Sonst würden Sie nachts nicht freischwimmen (?!).
Der Händler meint: die Gruppe sei zu klein, ich soll sie vergrößern.

Danke aber schon mal, ich versuche dem Norbert zu antworten (CO² war schon abgeschaltet, lt. CO²-Dauertest ca. 10 mg/l, der Bodengrund ist neu ohne Dünger, nur Kies von Dennerle). Gruß Marek.

Wenn ich es richtig verstehe, antworte ich allen Beteiligten gleichzeitig. Dann mache ich weiter und gehe dann zum Diagnosebogen.
Der Kies ist eben neu. Wasser stinkt nicht, die Wurzeln sind auch neu und beim Wasserwechsel stanken sie nicht. Die Welse schwimmen die Diskuse nicht an, (sind auch recht klein )Otocinclus negros, um die 3-4 cm.
Beim Händler waren die Fische in nackten Glaskästen, das stimmt.
Am Aquarium wird nicht viel vorbeigelaufen, es steht im Nebenzimmer.

Ich weiß auch nicht, aber so wie die Fische aussehen und sich verhalten, ist es ein Problem.
Ich geh zum Diagnosebogen, wo gibt's den Bloß? Gruß Marek.
« Letzte Änderung: 27-11-2015, 19:49:55 von MaKa »
Gruß, Marek
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 301
  • -an Dich: 507
  • Beiträge: 10181
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline Wurzelsepp

  • Jumbo
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 67
  • -an Dich: 58
  • Beiträge: 909
  • Jumbo ist übertrieben, so schwer bin ich nicht
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #5 am: 27-11-2015, 21:25:13 »
Hallo Marek,

-du hattest im selben Becken vorher andere Fische drin ?
-die Filter sind auch dieselben, mit Inhalt ?
-die Pflanzen waren vorher auch schon drin ?

Wenn du diese 3 Fragen oder auch nur eine davon mit ja beantworten kannst, dann würde ich sehr viele große Wasserwechsel einplanen.

Ich gehe von einer Bakteriellen Unverträglichkeit aus und würde schnell handeln.
Es ist irgendetwas im Becken oder in den Filtern, das sie nicht vertragen.

Hast du ein Ausweichbecken, wenn möglich nackt ?
Dann dieses zum laufen bringen und die Fische da rein.

Die brauchen erst mal nur gutes Wasser.
Dann dein 400ltr.Becken und alles was damit zu tun hat richtig reinigen.

Gruß Herbert
Marlboros,  RotTürkis , Pidgeon Blood Red, Kobalt, RoteNeon, L262, L201"BigSpot", Antennenwelse (+),

-Wenn dich jemand alt nennt, schlag ihn mit deinem Stock und wirf ihm dein Gebiss hinterher-
 

Offline Wurzelsepp

  • Jumbo
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 67
  • -an Dich: 58
  • Beiträge: 909
  • Jumbo ist übertrieben, so schwer bin ich nicht
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #6 am: 27-11-2015, 21:36:50 »
Hallo Marek,

hast du irgendeinen Bodengrund unter dem Kies ?

Komm noch mal in den Chat.

Gruß Herbert
Marlboros,  RotTürkis , Pidgeon Blood Red, Kobalt, RoteNeon, L262, L201"BigSpot", Antennenwelse (+),

-Wenn dich jemand alt nennt, schlag ihn mit deinem Stock und wirf ihm dein Gebiss hinterher-
 

Offline MaKa

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 7
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 36
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #7 am: 27-11-2015, 22:02:18 »
Servus Wurzelsepp,

habe ich auch schon daran gedacht (besser gesagt, bei Stendker gelesen). Verstehe dann aber nicht, warum sie wenn's dunkel wird nach wenigen Minuten rauskommen und durch's ganze Becken schwimmen, als ob nichts wäre. Bei einer bakteriellen Unverträglichkeit dürfte sich doch für sie im Dunkeln nichts ändern.

Sie atmen langsam, äußerlich nichts von einer Krankheit zu merken, scheuern nicht. Was müsste denn zu sehen sein?

Was meinst Du mit reinigen? Womit? Stendker empfiehlt in so einem Fall Antibiotika: Neomecin oder Nitrofurantoin.

Zum Becken: vor drei Wochen mein altes Becken komplett ausgeräumt. Boesemani verschenkt, Corydoras und Otocinclus in mein nacktes Quarantänebecken für eine Woche umgesetzt, das Aquarium neu eingeräumt (neuer Kies, alte Pflanzen, alte Filter), Corydoras und Otocinclus zurück. Damit kann ich ALLE deine Fragen mit ja beantworten.

Sie schwimmen aber ohne Licht als ob nix wäre, wie gerade auch die ganze Zeit. Fressen sogar im Dunkeln. 

Ich werd narrisch!

Marek

Kein Bodengrund unter dem Kies.......

Gruß, Marek
 

Offline Peter L.

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 111
  • -an Dich: 118
  • Beiträge: 1078
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #8 am: 27-11-2015, 22:18:07 »
Hallo Marek,

erstmal willkommen im Forum !

Ich würde mal Ruhe bewahren und vorerst nur wenig füttern, sehr wenig und jeden Tag mal 30 % Wasser wechseln.
Ich vermute, das Wasser passt aus biologischer Sicht noch nicht, das ist auch nicht unbedingt immer messbar. Das Aquarium wurde schlagartig besetzt und gefüttert, dadurch hat sich die Wasserqualität verschlechtert, die Mikroflora benötigt nun einige Zeit, um sich mengenmäßig anzupassen.

Ich vermute, in ein, zwei Wochen wird das Verhalten zunehmend besser.

Mach mal einige Fotos oder besser ein Video und stell dies hier rein.

Wie hoch ist den der CO2 Wert im Becken?
« Letzte Änderung: 27-11-2015, 22:35:35 von Peter L. »
Gruß Peter
 

Offline MaKa

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 7
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 36
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #9 am: 27-11-2015, 23:04:35 »
Servus Peter,

die Filter reagieren bisher kaum auf die Rinderherzfütterung, außer Nitrat mit 12,5 mg/l. Und auch das ist nicht kritisch.

Bilder habe ich gerade 2 x mal versucht zu laden, fliege aber jedes mal raus. Wird wohl heute nix mehr.

CO² bei ca. 10 mg/l.

Ich muss ins Bett, gute Nacht, Marek.
Gruß, Marek
 

Offline Peter L.

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 111
  • -an Dich: 118
  • Beiträge: 1078
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #10 am: 28-11-2015, 10:13:39 »
Hallo Marek,

versuche mal von der Rinderherzmischungen wegzukommen, Rinderherzmischungen stauben fein und nichtgefressenes Futter verschwindet ingendwo im Aquarium und führt in der der Folge zu eine Verschlechterung der Wasserqualität. Die Fische reagieren darauf mit einer Schreckhaftigkeit und Unwohlsein. Nitratgehalt ist in dem Fall sekundär.
Stülpe mal über die Filteransaugstutzen eine Schwammpatrone, so kann verhindert werden, dass Futter in die Filter gezogen wird und dort von den Fischen nicht erreicht wird.

Hier ein Link zu geeigneten Patronen =>

http://www.mm-aquaristik.de/aquaristikshop/suesswasser/filterschaum-u-filtervliese/filterpatronen-aquabee-innenfilter/aquabee-ersatzschwamm-fuer-up-300---1000-ohne-rohr3.html

Schwammpatronen alle zwei, drei Tage unter heißem Wasser auswaschen.


« Letzte Änderung: 28-11-2015, 10:19:21 von Peter L. »
Gruß Peter
 

Offline Diskusopa

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 13
  • -an Dich: 4
  • Beiträge: 66
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #11 am: 28-11-2015, 20:28:51 »
Hallo Marek
Du hast Dir eine Bakterielles Problem eingehandelt.
Nix ist mit Licht und Futter.
Du mußt jetzt handeln der Rest wird auch krank.
Warum hast Du sie einfach zu den anderen Beifischen gesetzt ??
Gruß Maxe
 

Offline Armin C.

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Danke
  • -von Dir: 187
  • -an Dich: 219
  • Beiträge: 4194
  • Natur kapieren & kopieren
    • slalom-fish
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #12 am: 28-11-2015, 20:48:42 »
Hallo Marek, Hallo Zusammen,

Ich gehe von einer Bakteriellen Unverträglichkeit aus und würde schnell handeln.

Du hast Dir eine Bakterielles Problem eingehandelt.

... hm  :hmm:

ich weiß nicht, ich halte das für übereifrig und vorschnell diagnostiziert!
________________________________________________________

denke mehr in die Richtung wie Peter

Ich würde mal Ruhe bewahren und vorerst nur wenig füttern, sehr wenig und jeden Tag mal 30 % Wasser wechseln.
Ich vermute, das Wasser passt aus biologischer Sicht noch nicht, das ist auch nicht unbedingt immer messbar. Das Aquarium wurde schlagartig besetzt und gefüttert, dadurch hat sich die Wasserqualität verschlechtert, die Mikroflora benötigt nun einige Zeit, um sich mengenmäßig anzupassen.

die Empfehlung des Zoohändlers, halte ich aber für absolut idiotisch!

Der Händler meint: die Gruppe sei zu klein, ich soll sie vergrößern.

viel Wasserwechsel, wenig füttern, in keinem Fall Rinderherz ... SMBB Sud zugeben
die Wasserwerte PH & KH weiter runter, evtl sogar über Torf filtern.

... und Fische beobachten und weiter berichten am Besten Bilder und/oder Video  :cheese:
« Letzte Änderung: 28-11-2015, 20:54:40 von Armin T. »
... Gruß Armin

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, was man nicht weiß!
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 301
  • -an Dich: 507
  • Beiträge: 10181
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #13 am: 28-11-2015, 23:12:41 »
Hallo zusammen,

solange von Marek nichts Substantielles kommt (Bilder, Diagnosebogen), bringen alle Vermutungen nichts!

Vergeudet nicht unnötig Eure Freizeit - Marek ist jetzt erstmal dran... :kaffee:
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline MaKa

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 7
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 36
Re: Diskus-Neuanschaffung: ein Problem oder doch nicht?
« Antwort #14 am: 29-11-2015, 00:07:20 »
Sorry Norbert,

vor lauter Schreiben und Chaten habe ich den Diagnosebogen (den ich doch gefunden habe) vergessen auszufüllen.  Bilder versuchte ich gestern mehrmals zu laden, die Seite bricht aber bei mir jedes mal zusammen (Seite kann nicht angezeigt werden ?!).

ich geh nochmal zum Bogen.......
Gruß, Marek
 

 

"parafrei" ... das ESP für den Diskus ?!

Begonnen von Armin C.

Antworten: 12
Aufrufe: 9749
Letzter Beitrag 07-08-2013, 09:28:38
von Jörg Gottwald
Zeitschrift "Diskus Brief"

Begonnen von Matthaeus

Antworten: 1
Aufrufe: 2787
Letzter Beitrag 02-03-2017, 07:11:21
von Diskus&Koi Heribert
Diskus - ein "Rentner Fisch ?"

Begonnen von michael2302

Antworten: 2
Aufrufe: 5738
Letzter Beitrag 18-05-2013, 11:53:31
von Ditmar
Kaliumerhöhung durch "preis" diskus mineral ?

Begonnen von scareface63

Antworten: 10
Aufrufe: 9187
Letzter Beitrag 17-01-2013, 18:40:35
von scareface63
Diskus im geschäft weiß/Blau und jetzt Braun/Blau. KOT ist Schwarz?

Begonnen von Kronkorken

Antworten: 15
Aufrufe: 19611
Letzter Beitrag 13-01-2011, 18:36:53
von Norbert Koch
Diskus Pigeon Blood fressen seit ein paar Wochen erst nach 10 Minuten und überschaubar

Begonnen von dedelhh

Antworten: 9
Aufrufe: 7570
Letzter Beitrag 20-05-2015, 03:18:50
von Many
Diskus haben alle weiße Flecken und Schleim aus Kiemen, schwimmen schräg

Begonnen von Kronkorken

Antworten: 52
Aufrufe: 27840
Letzter Beitrag 09-01-2013, 00:54:23
von hans2511
Diskus nach 10 Tg. immer noch sehr scheu und fressen kaum

Begonnen von ralf

Antworten: 8
Aufrufe: 9047
Letzter Beitrag 28-02-2011, 11:51:07
von ralf
Kann sich ein einzelner Diskus unter anderen Barschen wohlfühlen

Begonnen von Ditmar

Antworten: 5
Aufrufe: 7039
Letzter Beitrag 29-07-2014, 10:16:29
von Günter-W
Eure Meinung zur Haltung Diskus mit Altum zusammen erbeten

Begonnen von XTina

Antworten: 10
Aufrufe: 8782
Letzter Beitrag 13-02-2011, 12:05:30
von Uli