purpose

Thema: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken  (Gelesen 1122 mal)

Offline steveo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 38
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 44
Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« am: 12-05-2019, 09:38:53 »
Hallo zusammen,

derweil befindet sich mein Becken endlich in der Einlaufphase und wollte mich gestern eigentlich dem Thema Bepflanzung widmen.

Bis ich mit der Verkäuferin mit Zoogeschäft sprach. Ich erzählte ihr von meinem Vorhaben und darauf hin empfahl sie mir unter meinem Sandboden JBL Manado zu mischen, damit die Pflanzen einen Nährboden für die Wurzeln haben. Andernsfalls wären nach einiger Zeit nicht mehr genügend Nährstoffe für die Pflanzen da und sie würden nach einiger Zeit eingehen bzw. verkümmern, meinte sie zu mir. Nun bevor ich den Nährboden in mein Becken mache, habe ich der Dame gesagt, dass ich mir das erst noch überlegen muss.

Nun habe ich mal ein wenig nach JBL Manado im Bezug auf Diskushaltung gegoogelt und wenig erfreuliche Sachen dazu gefunden. Der Tenor ging dahin, dass bei Diskushaltung von diesem Nährboden abgeraten wurde.

Nun kann ich die Argutmente der Verkäuferin nicht ganz von der Hand weisen. Denn bis genügend Nährstoffe im Boden durch Fischkott usw. da sind, wird es noch einige Zeit dauern und bis dahin wären die Pflanzen wahrscheinlich wirklich verhungert.

Daher habe ich noch ein wenig weiter im Netz geschaut und einen Flüssigdünger gefunden, bei dem extra daraufhin gewiesen wird, dass er für Diskusfische unbedenklich ist.

https://Diese Firma möchte in unserem Forum nicht genannt werden..de/Diskusgold-Pflegeprodukte-speziell-fuer-Diskusfische/Diskusgold-Pflanzenpflege/Diskusgold-Florapro-Basis-Fluessigduenger-1Liter.html

Auch die Bewertungen für den Flüssigdünger sind Top.

Was haltet ihr davon? Damit würde ich doch meine Pflanzen versorgt bekommen oder?

VG
Stefan
 

Online Carlos

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 17
  • Beiträge: 83
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #1 am: 12-05-2019, 10:46:51 »
hi stefan,
schön, wieder von dir zu hören,
entweder les ich das falsch, aber ich hab da zweifel,
zoo-geschäft : heißt das, du kaufst hier nur den dünger, oder auch die pflanzen ?
und das ist es , was mich stört, zoogeschäft- pflanzen, heißt für mich meistens , die pflanzen kommen mit den anderen aquarien zusammen, ( sammelfilterung, und schon hast du das problem mit mit unseren unliebsamen " mitbewohnern )
pflanzen würd ich grundsätzlich nur in geschäften kaufen, die ausschließlich wie gärtner pflanzen anbieten,
zu dem flüssig dünger kann ich dir weiter nix sagen, eisen und spurenelemente sind in allen drin, die menge machts, der preis ist dafür akzeptabel, meiner, von tropika, kostet schon ein drittel liter knapp 10 €,
ich würd dir auch empffehlen, ton-kugeln so alle 10 cm in den sand einbringen, eine einfache methode, und nicht im freiwasser,
bilder von deinem becken wären wünschenswert, und wie du alles bewerkstelligt hast,
gruß  karl
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 89
  • Beiträge: 565
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #2 am: 12-05-2019, 11:34:57 »
Hallo Stefan,

du scheinst der typische Aquarianer zu sein, welcher unbedarft mit einer Idee in das Zoogeschäft rennt und sich von den dortigen "Fachberatern" "sachkundig" beraten lässt :hurra:
Aber Spass beiseite und dies einmal ernst betrachtet.
Ich hatte dir im letzten Beitrag den Hinweis gegeben, in unseren Forum die Rubrik für Diskuseinsteiger zu nutzen um Fehler zu vermeiden.
Leider hast du dies im Vorfeld deines Besuch im Zooladen nicht getan, denn dann wären solche Fragen nicht nötig.

Solche unbedarften Informationen der Verkäuferin zeugen von wenig Fachverstand aber einen bewussten Verkaufsdrang.

Ein Nährboden in jeden Aquarium ist Unsinn, denn eine entsprechende Düngung über die Wassersäule oder an der Wurzelbasis gewährleistet einen guten und gesunden Pflanzenwuchs in deinen Becken.
Das bedeutet, dass die Argumente der Verkäuferin aboluter, fachlicher Quatsch sind und du pflichtest selbigen noch zu:

Zitat
Nun kann ich die Argutmente der Verkäuferin nicht ganz von der Hand weisen. Denn bis genügend Nährstoffe im Boden durch Fischkott usw. da sind, wird es noch einige Zeit dauern und bis dahin wären die Pflanzen wahrscheinlich wirklich verhungert.

In deinen Becken befinden sich derzeit überaus reichlich Nährstoffe( u.a.Nitrat: 20, Phospath( durch Frostfutter), welche durch dein Wasser, deine Fische und dem gereichten Futter eingetragen werden.

Dieses Überangebot führt in einen neuen Becken zu verstärkter Algenbelastung, wenn nicht mit Pflanzen und hier insbesondere schnellwachsenden Pflanzen, gegengesteuert wird.


Nun noch ein paar Worte zu den Pflanzen.
Es gibt Pflanzen, welche ihre Nährstoffe haupsächlich über das Wurzelwerk ziehen. Hierzu zählen, für das Diskusbecken geeignet, die Arten Echinodorus, Vallisneria, Cryptocoryne und Anubias.
Diese Arten werden in ihren Wuchs durch eine punktuelle Düngung am Wurzelballen unterstützt.
Dies kann durch industriell hergestellte Düngerkugeln aus Lehm/Ton(https://www.aquasabi.de/JBL-Die-7-Kugeln) geschehen oder man stellt sich selber derartige Kugeln her.

Stengelpflanzen beziehen ihre Nährstoffe primär über die Wassersäule und nehmen auf diese Weise alles notwendige auf.
Sie werden durch flüssigen Dünger in ihren Wachstum unterstützt.

Hier sollte man gezielt düngen und die Dünger von  Aqua Rebell gezielt verwenden:

https://www.aquasabi.de/naehrstoffe

Gezielt düngen bedeutet zu wissen, was meine Pflanzen benötigen und wieviel von welchen Makro/Mikronährstoff.
Demzufolge sollte mann sich darüber belesen.
Als Auswahlhilfe für deine Pflanzenwahl nutze diese Liste, hier kannst du gezielt wählen nach Region, Hintergrund und Temperaturtolleranz(27-28°C)

https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen

Die Auswahl kannst du dann noch nach Farbe usw. verfeinern.

Hast du dich denn schon, wie von mir angeraten, für ein Pflanzmuster entschieden oder wolltest du wild darauf los kaufen?

Wasserpflanzen kauft man im Wasserpflanzenfachhandel.
Hier findest du für deine Vorstellungen jede Pflanze und nicht das 0815-Angebot der Geschäfte.
Beste Adresse ist:

https://www.aquasabi.de/wasserpflanzen

Aber auch

https://www.aquariumpflanze-shop.de/ 

und

https://www.wasserflora.de/shop/

sind zu empfehlen.

Zitat
Damit würde ich doch meine Pflanzen versorgt bekommen oder?

Um diese Frage zu beantworten setzt es Kenntnis über die ausgewählten Pflanzen voraus!

Möchte dir nur ein Beispiel geben.
Im Becken mit Diskus fällt viel Nitrat und Phosphat an, demzufolge suche ich mir Pflanzen aus, welche einen hohen Bedarf hinsichtlich dieser Nährstoffen haben.
Die Wahl fällt auf Eichhornia diversifolia:

https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/eichhornia-diversifolia

Sie benötigt alle beiden Nährstoffe in hohen Maße und wird den vorhandenen Nährstoffüberschuss im Becken reduzieren.
Bei mir ist es sogar so, dass ich beide Nährstoffe noch nachdüngen muss, aufgrund der getroffenen Pflanzenwahl in meinen Becken.
Schau dir mein Video an und du kannst es nachvollziehen.





Nun kannst du entscheiden, wie du weiter vorgehen möchtest. Ich würde dir jedoch auch anraten dich zu belesen und dann weitere Entscheidungen zu treffen.
Frage lieber vorher hier, als "tolle Fachberatungen" im Geschäft zu bekommen!
« Letzte Änderung: 12-05-2019, 12:02:15 von Hobby »
 

Offline steveo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 38
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 44
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #3 am: 12-05-2019, 14:21:16 »
Hallo Carlos, hallo Jürgen,

danke euch erstmal für eure Antwort.

Bei den Pflanzen, die ich mir dort holen wollte, handelt es sich um "in Vitro Pflanzen".

Was die Verkäuferin halt meinte, ich könnte zwar jetzt meine Pflanzen einsetzen, diese hätten dann auch für die Anfangszeit genug Nährstoffe, würden aber eingehen, sobald diese verbraucht seinen, da über die Fische nicht genug nach käme. Vor allem da die Fische erst im Laufe des nächsten Monats dazu kämen.

Bin aber trotzdem froh, mich gestern erstmal auf mein Bauchgefühl verlassen zu haben und erstmal nichts gekauft zu haben.  :angel:

Daher werde ich nochmal meine Pflanzenauswahl ein wenig überdenken und mir dann dazu den passenden Dünger raussuchen.

VG
Stefan

 

Offline steveo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 38
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 44
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 89
  • Beiträge: 565
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #5 am: 13-05-2019, 09:23:22 »
Hallo Stefan,

langsam gewinne ich den Eindruck, dass du Antworten kaum oder garnicht liest.
Um dies einmal zu dokumentieren:
Frage am 12.05.2019 um 21:00:

Zitat
Woher weiß ich, ob die Pflanzen ihre Nährstoffe aus dem Boden oder aus dem Wasser ziehen?

vorheriger Beitrag von mir am 12.05.2019 um 11:34:

Zitat
Gezielt düngen bedeutet zu wissen, was meine Pflanzen benötigen und wieviel von welchen Makro/Mikronährstoff.
Demzufolge sollte mann sich darüber belesen.
Als Auswahlhilfe für deine Pflanzenwahl nutze diese Liste, hier kannst du gezielt wählen nach Region, Hintergrund und Temperaturtolleranz(27-28°C)

https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen

Die Auswahl kannst du dann noch nach Farbe usw. verfeinern.

Wenn du die angeratene Seite aufgesucht, die ausgewählten Pflanzen angeklickt hättest, dann wären alle deine Fragen beantwortet worden.
Hier ein Beispiel:

 Helanthium quadricostatus

https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen

https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen?searchCharacter=h

Dabei wäre dir vermittelt worden, dass es sich um eine Pflanze aus der Art Helanthium bolivianum handelt. Ein Blick auf die Helanthium bolivianum

https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/helanthium-bolivianum

vermittelt nun alles wesentliche.

https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/helanthium-bolivianum

Diese Helanthiumart findest du in meinen Video auf der vorderen linken Seite des Becken.

Nach diesen Prozedere kannst du alle Pflanzen und ihre Ansprüche bestimmen!

Ich hatte leider in meiner Aufzählung der Wurzelzehrer die Helanthium vergessen. Diese Art gehörte früher zu den Echinodorus.

Ein Hinweis noch zu den Cryptocoryne. Persönlich würde ich zum jetzigen Zeitpunkt, da das Aquarium noch nicht lange gefahren wird, keine Cryptocorynen einsetzen. Die Gefahr einer Cryptocorynenfäule ist in dem Anfangsstadium eines Becken zu groß.

Zuammengefasst zu deiner Frage

Zitat
Woher weiß ich, ob die Pflanzen ihre Nährstoffe aus dem Boden oder aus dem Wasser ziehen?

dies steht hier:

Zitat
Nun noch ein paar Worte zu den Pflanzen.
Es gibt Pflanzen, welche ihre Nährstoffe haupsächlich über das Wurzelwerk ziehen. Hierzu zählen, für das Diskusbecken geeignet, die Arten Echinodorus, Vallisneria, Cryptocoryne und Anubias.
Diese Arten werden in ihren Wuchs durch eine punktuelle Düngung am Wurzelballen unterstützt.

Stengelpflanzen beziehen ihre Nährstoffe primär über die Wassersäule und nehmen auf diese Weise alles notwendige auf.
Sie werden durch flüssigen Dünger in ihren Wachstum unterstützt.

Die Nymphoides sp. 'Taiwan'  zählt zur Gruppe der Stengelpflanzen.

Deine Vorgehensweise verweisst auf ein unkoordiniertes Herangehen bei der Auswahl von Pflanzen und der zukünftigen Beckengestaltung. Du hast dich in keiner Weise sachkundig gemacht, was beim Start eines Becken zu beachten ist.
Es werden keine schnellwüchsigen Pflanzen in die Planung einbezogen um dem vorhandenen Nährstoffüberschuss im Becken abzubauen.
Du planst mit in-vitro Pflanzen, welche eine lange Zeit zum anwachsen und erreichen der richtigen Größe benötigen.
Eine vollkommen unangepasste Bepflanzungsart für ein Anfängerbecken, da du keine parasitenfreie Haltung vor hast.

Ich möchte dir abschließend zur besseren Verständlichkeit noch 3 Links zum lesen und eingehenden studieren ans Herz legen:

http://www.heimbiotop.de/Diskusbecken.html

http://www.heimbiotop.de/einsteiger.html

http://www.heimbiotop.de/bepflanzungsbeispiele.html

Außerdem möchte ich mich dem Wunsch von Carlos anschließen, stelle bitte Bilder von deinen Becken ins Forum ein.





Offline steveo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 38
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 44
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #6 am: 14-05-2019, 20:21:01 »
Hallo Jürgen,

ja Du hast recht, leider hatte ich bisher nicht viel Zeit mich nebenher um Pflanzen zu kümmern, da mir bei den Pflanzen auch leider die Erfahrung fehlt. Denn bisher hatte ich immer Malawie- oder Tanganjikabarsche gehabt und habe dort auf Pflanzen verzichtet.

Bei den Diskusfischen möchte ich es anders machen. Nur fehlt mir leider der Überblick hier.

Die genannten Links habe ich mir zumindest teilweise angesehen, konnte aber immer noch nicht genau herauslesen, wie welche Pflanze die Nährstoffe aufnimmt.


Bilder poste ich gerne in den nächsten Tagen.

VG
Stefan
 

Offline steveo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 38
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 44
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #7 am: 20-05-2019, 20:49:14 »
Hallo zusammen,

wie zuletzt angekündigt, habe ich vorhin mal ein paar Bilder von meinem Aquarium gemacht und stelle sie hier online.

Bei den Pflanzen habe ich mich jetzt für folgende in Vitro entschieden:

2x Anubias barteri var. nana -> Zwergspeerblatt

2x Echinodorus bleherae -> Amazonasschwertpflanze

2x Microsorum pteropus 'Narrow' -> Schmalblättriger Javafarn

In den nächsten Tagen, werde ich den Pflanzen noch ein paar Düngekugeln spendieren und es kommen demnächst kommen noch ein paar mehr dazu.

Leider ist das Wasser noch vom einfahren her, ein wenig milchig trüb, dass sollte sich aber in den nächsten hoffentlich legen.

VG
Stefan

PS: Leider bekomme ich die Bilder nicht in den Beitrag eingefügt. Weiß jemand Rat? Hab die Bilder unter 2 MB verkleinert, so wie es unter den "erweiterten Optionen" im Editor steht.
« Letzte Änderung: 20-05-2019, 21:08:31 von steveo »
 

Online Carlos

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 17
  • Beiträge: 83
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #8 am: 21-05-2019, 08:20:15 »
hi steve
unter dem schreibkasten hast du die erweiterten optionen, datei-anhänge, durchsuchen, am besten legst du dir die bilder zuerst auf den desktop  dann mehr anhänge, und si weiter, ich warte immer, bis das bild mit dem dateinamen erscheint, und dann das nächste bild, dauert etwas wenn die verbindung nicht schnell ist, dann auf schreiben drücken
gruß  karl
 

Offline steveo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 38
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 44
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #9 am: 21-05-2019, 15:59:55 »
Hi Carlos,

genau so habe ich es gemacht, aber leider funktioniert es nicht. Weder mit dem Firefox, noch dem Edge Browser.

Viele Grüße
Stefan
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 89
  • Beiträge: 565
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #10 am: 21-05-2019, 16:21:21 »
Hallo Stefan,

hier hast du die bebilderte Anleitung zum Einstellen von Photos in deinen Beitrag.

https://diskusforum.org/rund-um's-forum-internas/anleitung-einstellen-von-bildern/

Ganz wichtig ist, dass du deine Photos auf die passende Größe verkleinerst!
Hierzu kannst du z.b. JPEG Resampler nehmen.

Offline steveo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 38
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 44
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #11 am: 21-05-2019, 16:33:51 »
Hallo zusammen,

nächster Versuch! :-)

VG
Stefan
 

Offline Hobby

  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 89
  • Beiträge: 565
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #12 am: 21-05-2019, 17:19:09 »
Hallo Stefan,

schön, dass es geklappt hat.
Deine Wurzelgestaltung ist für ein Salmlerbecker der Hingucker, aber leider für ein Diskusbecken, meiner Meinung nach, nicht geeignet.
Es ist zu viel Holz und es bieten sich keine Möglichkeiten zum Unterstellen.
Hast du im Becken eine Mittelstrebe?
Sollte dies der Fall sein, dann würde ich die rechte Wurzel auswählen, mit 2-3 Gummisaugern versehen und auf der Unterseite der Mittelstrebe festsaugen.
Durch diese Art der Befestigung hast du ein naturnahes Aussehen und es können sich keine Schmutznester unter der Wurzel bilden.
Die Wurzel kannst du dann mit Anubias barteri var. nana bestücken.

Ich würde dir jetzt schnellstens zur Bepflanzung deines Becken mit schnellwüchsigen Pflanzen raten.
Ehe ich selbige aufzähle hier ein Link,

https://www.aquamax.de/index.php/pflanzen-gegen-algen.html

Einige dieser Pflanzen kannst du auch auf der Wasseroberfläche treiben lassen:

Ceratophyllum demersum

Hydrocotyle leucocephala


Ich würde dir von 2 Exemplare der Echinodorus grisebachii 'Bleherae´ dringend abraten, denn diese Echinodorus erreicht, bei guter Pflege, enorme Aussmaße in Höhe und Breite( 60cm/ bis 60cm).
Ein Exemplar, als Solidärpflanze gesetzt, reicht vollkommen aus.

In diesen Video kannst du einmal den Größenunterschied bzw. die Ausmaße der Echinodorus grisebachii 'Bleherae´ zu anderen Echinodorus ersehen.
Von der Echinodorus grisebachii 'Bleherae´im Video habe ich wöchentlich mehere Außenblätter entfernen müssen, damit ausreichend Platz vorhanden ist.


Weihe uns mal in deine weiteren Pflanzenvorstellungen ein.

Offline steveo

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 38
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 44
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #13 am: 21-05-2019, 20:33:18 »
Hallo Jürgen,

erstmal danke für deine Meinung.

In der Mitte hat das Becken einen Steg, den ich für eine Wurzel als Befestigung nehmen könnte. Meinst die rechte Wurzel daran auf dem Kopf herum daran befestigen?

Vielleicht werde ich das Becken generell nochmal umgestalten, wenn die letzte Wurzel endlich gewässert ist.

Deinen Link habe ich mir mal angesehen und 2 Pflanzen von dort heraus gesucht:

https://www.aquasabi.de/Myriophyllum-sp-Roraima-in-Vitro-XL
https://www.aquasabi.de/Hydrocotyle-leucocephala-in-Vitro-XL

Von den Schwimmpflanzen werde ich absehen, da ich einen Überlaufschacht habe und mir dann auf Dauer die Pflanzen vor den Überlaufkamm schwimmen würden.

Viele Grüße
Stefan
 

Online Carlos

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 17
  • Beiträge: 83
Re: Bepflanzung und Dünung im Diskusbecken
« Antwort #14 am: 21-05-2019, 21:15:00 »
hi steve
dein filter würd mich am meisten intressieren:
1. dein " einlass " also was vom filterbecken ins hauptbecken strömt, ist ziemlich tief angesetzt, heißt, wenn du die pumpe abstellst,
läuft mindestens soviel wasser ins filterbecken zurück, bis das rohr luft erwischt, selbst dann noch den durchmesser des rohres, dein filterbecken fasst also diese menge zurück-fließenden wassers, ?
2. der einlass oben erscheint mir sehr tief nach unten ins becken zu reichen, hast du noch genügend sog, um hauptsächlich den mulm, dreck, von unten an zu saugen ?
wenn nicht, müßtest du den oberen etwas reduzieren, ( kleiner machen )
3. welche pumpe ist es letztendlich geworden ?
zu den wurzeln, richtig, am boden liegend bringen sie nicht all zu viel für diskus, häng sie auf, und das so, als würden ab geschnittene bäume mit dem schnitt-stumpf grad noch so im wasser sein,
ansonsten wünsch ich dir gutes gelingen,
ps.: pflanzen sind ja nun grad nicht der große finanzielle posten, also kannst du gerne da etwas experimentieren, was gut wächst, super, was nicht so, naja, dann hast hald mal n paar euro fehl-investiert,
nochmal ps.: dein unterschrank sehr schön, als audi-fahrer wären mir die " spaltmaße ein gräuel  :haha:
beste grüße   karl
 

 

Mein erstes Diskusbecken, wenig Limitierungen außer der Größe.

Begonnen von Thomas2805

Antworten: 8
Aufrufe: 4496
Letzter Beitrag 08-12-2014, 20:09:41
von Wurzelsepp
Mein Diskusbecken, eine Abhandlung über Aufbau und Ausstattung

Begonnen von Hobby

Antworten: 4
Aufrufe: 2691
Letzter Beitrag 25-09-2017, 16:39:19
von Ditmar
Tröpfchentests für CO² und K - enstanden aus Diskusbecken - Der Neubeginn (auf Raten) mit umfangreic

Begonnen von scareface63

Antworten: 42
Aufrufe: 10918
Letzter Beitrag 19-10-2011, 16:28:10
von Ditmar
hallo,mein neues diskusbecken....bitte um hilfe

Begonnen von fernandm7

Antworten: 140
Aufrufe: 36593
Letzter Beitrag 06-03-2014, 21:32:10
von Jürgen I.
Bodengrund Diskusbecken, welchen Sand nehmt ihr hier...............

Begonnen von MichaelS

Antworten: 6
Aufrufe: 5954
Letzter Beitrag 19-11-2013, 21:24:15
von Armin C.
Neubau Diskusbecken, Planung,Daten,Fakten,ToDo

Begonnen von Jürgen I.

Antworten: 78
Aufrufe: 26344
Letzter Beitrag 30-07-2014, 20:30:34
von Jürgen I.
Anfänger möchte Diskusbecken einrichten- Worauf muß ich achten?

Begonnen von klassiker

Antworten: 3
Aufrufe: 1941
Letzter Beitrag 01-08-2016, 22:29:51
von Bretonii
Ein Versuch mit etwas Grünem in meinem Diskusbecken

Begonnen von Horst

Antworten: 17
Aufrufe: 8395
Letzter Beitrag 22-08-2011, 23:18:19
von Horst
Diskusbecken - Der Neubeginn (auf Raten) mit umfangreichen Änderungen

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 434
Aufrufe: 96680
Letzter Beitrag 10-11-2012, 11:19:52
von OnkelJosch
Diskusbecken mit Pflanzen oder Pflanzenbecken mit Diskus?

Begonnen von scareface63

Antworten: 15
Aufrufe: 7876
Letzter Beitrag 27-01-2012, 19:47:21
von scareface63