purpose

Thema: AWAB Gedanken.  (Gelesen 1771 mal)

Offline markus34399

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 36
AWAB Gedanken.
« am: 23-01-2018, 10:54:22 »
Hallo,
Da ich bei meinem 900l Becken Wöchentlich einenWW von circa 350l machen muß, keimt in mir der Gedanke eventuell mal AWAB auszuprobieren. Unser Leitungswasser hier ist derart hart das ich zu 100% Osmosewasser verwende, das ich natürlich Kaisernatron und Diskus Mineral aufsalze.
Folgende gedanken hab ich mir schon gemacht. Korrigiert mich wenn irgendetwas schlecht zu sein scheint.
Ich hab einen circa 90 L Filterbecken +10 l Nitratfilter mit Pure Resin PA 202 am Laufen.
Ich würde ungern mit Säure rumpanschen. Daher hab ich an einen weiteren 10l Mischbettharzfilter gefüllt mit  Resinex MX-11 der Firma Jacobi.
Ich verwende das Harz bereits in einem 5l  Filter der meiner Osmosanlage nachgeschaltet ist. Es ist relativ Kostengünstig mi t 25€ für 5 l.
Aufbau wäre wie folgt Filterbecken - Nitratfilter - im Bypass an den Mischbettfilter - und wieder in das Filterbecken.
Eine dauerhafte PH und LW überwachung würde ich mit einem GHL Profilux sicherstellen.
Mal gucken was ich da gebrauchtes in der Bucht finde.
Ich hab den Ph bisher über CO2 Ph Controller auf 6,4 gedrückt. Sonst pendelt sich der bei mir im Becken bei 6,9 ein.
CO2 würde dann rausfliegen.
Kann mann ein Magnetventil in den Bypass zum Mischbettfilter einbauen das , sagen wir mal täglich für 20 min. öffnet. Um das ganze vielleicht etwas zu automatisieren? Vielleicht sogar über den Profilux gesteuert?
Kann das so funktionieren oder ist irgengetwas grundlegend faisch.

Gruß Markus


 

Offline Wolfgang Katinger

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 8
  • -an Dich: 10
  • Beiträge: 224
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #1 am: 05-03-2018, 12:28:37 »
Hallo Markus!
Ich bin diese Tage auch auf das Thema AWAB gestoßen und habe mir mal einiges durchgelesen.
Hört sich ja sehr kompliziert an...

Hast du schon einen Plan wie du weiter vorgehst?
MfG Wolfgang
 

Offline curiperaroland

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 4
  • -an Dich: 9
  • Beiträge: 57
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #2 am: 06-03-2018, 16:11:17 »
Hallo Markus,

ich betreibe seit einiger Zeit Awab und habe auch regen Kontakt zu Gleichgesinnten. Awab ist lange nicht so kompliziert wie es sich anhört, das einzige wirklich wichtige ist das du wissen musst was deine verschiedenen Harze da gerade machen. Wenn du  einen Mischbett filter installieren willst, macht es Sinn diesen über den Leitwert regeln, z.B. das er bei 200µs/cm anspringt und bei 150µs/cm wieder abschaltet. Was du auch noch berücksichtigen solltest ist eine effektive Entkeimung in Form einer großen UV-C Klärers, oder einer energiesparenden Glasperlenfilters.

Gruß
Roland
 

Offline Wolfgang Katinger

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 8
  • -an Dich: 10
  • Beiträge: 224
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #3 am: 07-03-2018, 08:02:48 »
Hallo Roland,

wie steuerst du das mit dem Leitwert?
Wie oft musst du die Harze regenerieren und wie machst du das?
MfG Wolfgang
 

Offline Bretonii

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 28
  • -an Dich: 17
  • Beiträge: 238
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #4 am: 07-03-2018, 09:52:41 »
Hallo Wolfgang,

mit dem Profilux kannst Du - Messwertabhängig - Steckdosen
schalten. Ich schalte damit die CO2 Zugabe um meinen pH auf
6.5 zu halten. Du könnstet entsprechend den Bypass abhängig
vom Leitwert schalten.
Liebe Grüße Karsten
 

Offline Wolfgang Katinger

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 8
  • -an Dich: 10
  • Beiträge: 224
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #5 am: 07-03-2018, 12:28:16 »
Hallo Roland,

Aber eigentlich könnte man den Bypass zum Mischbettfilter auch 1x Wöchentlich per Hand öffnen und so lange offenlassen bis der gewünschte Lw erreicht ist, oder?
Quasi wie der wöchentliche Wasserwechsel.
Und Nitrtratfilter und uvc über einen anderen Bypass immer laufen lassen.
MfG Wolfgang
 

Offline Wolfgang Katinger

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 8
  • -an Dich: 10
  • Beiträge: 224
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #6 am: 07-03-2018, 12:29:46 »
Und hast du uvc oder Glasperlenfilter?
MfG Wolfgang
 

Offline curiperaroland

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 4
  • -an Dich: 9
  • Beiträge: 57
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #7 am: 07-03-2018, 13:54:35 »
Hallo Wolfgang,

Aber eigentlich könnte man den Bypass zum Mischbettfilter auch 1x Wöchentlich per Hand öffnen und so lange offenlassen bis der gewünschte Lw erreicht ist, oder?
Quasi wie der wöchentliche Wasserwechsel.
Und Nitrtratfilter und uvc über einen anderen Bypass immer laufen lassen.
[/quote]

Genau so mache ich es, nur statt Mischbett, mit Kati/Ani- Säulen.

Bis jetzt betreibe ich einen UV-C Klärer, der Glaskugelfilter ist aber bestellt. Er kostet ca. 100€ und spart mir ca. 80€ jährlich an Strom. Das er funktioniert ist von anderen Aquarianern in einer Testreihe belegt.

Beim Vollentsalzer kann ich keine genauen Angaben machen, es kommt natürlich immer darauf an wie groß er ist und wie das Eingangswasser ist. Bei meiner Anlage, ca 1200 ltr. ,ist ein 6Ltr. Kati und ein 10 Ltr. Ani installiert. Die VE wird er ca. alle 14 Tage eingeschaltet bis der Leitwert bei 60µs/cm liegt. Regeneriert wird das ganze ca. alle 6 Monate. Eine genaue Anleitung zur Regeneration findest du auf den Webseiten der Hersteller, z.B Gralla oder Mionic. Ein  Mischbettfilter kann nicht selber regeneriert werden, hier wird das Harz getauscht.

Falls du dich für das Kati/Ani System entscheidest, achte darauf das nach dem stark sauren Kati ein stark basischer Ani installiert ist, so erhältst du ein Ausgangswasser was PH-Neutral ist und direkt ins Becken eingeleitet werden kann.
 

Offline Wolfgang Katinger

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 8
  • -an Dich: 10
  • Beiträge: 224
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #8 am: 07-03-2018, 21:29:41 »
Hallo Roland,

In den Kati Ani Säulen ist dann auch ein Harz drinnen oder was wird da eingefüllt?
Und hast du auch einen Calzium Puffer?
MfG Wolfgang
 

Offline curiperaroland

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 4
  • -an Dich: 9
  • Beiträge: 57
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #9 am: 08-03-2018, 15:33:23 »
Hi Wolfgang,

in den Säulen sind Harze, einmal ein Kationenharz und des weiteren ein Anionenharz. Im Prinzip sind das die gleichen Harze wie in deinem Mischbettfilter, nur getrennt. Durch die Trennung kann ich sie selber regenerieren. Einen Calcium Puffer habe ich nicht, ich betreibe ein puristisches Becken, nur mit Wurzeln und ein paar Anubias. Ich bin nicht der Spezialist für Pflanzen, kann mir aber vorstellen das Awab nicht das optimale für ein Pflanzenbecken ist.

Gruß
Roland
 

Offline Andreas B

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 2
  • -an Dich: 9
  • Beiträge: 14
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #10 am: 09-03-2018, 12:40:10 »
Hallo zusammen,

eventuell sind meine Annahmen ja unqualifiziert, weil ich mich mit dem angesprochenen Thema hier absolut nicht auskenne, ich kann aber nicht nachvollziehen, weshalb man wegen einer Wasserwechselmenge (hier 350l je Woche) auf eine andere Technik umschwenken möchte. Vielleicht könnt ihr mich ja aufklären, ich habe ein 2000l Becken und wechsle bestimmt 5-600 Liter die Woche. Das Umstellen auf die andere Technik sollte doch denke ich andere Gründe haben, denn Wasser in den Mengen die hier benötigt werden sind ja quasi geschenkt im Vergleich zu all den anderen Fixkosten.

Ein Kubik kostet, wenn ich nicht falsch recherchiert habe ca. 2,50€. Bei 350l Pro Woche gewechseltem Wasser habe ich im Jahr einen Gesamtverbrauch von ca. 18 Kubik Osmosewasser, also 36 Kubik Frischwasser, das sind in Summe dann 91€ Wasserkosten. Ich Salze nicht auf, sondern mische Frischwasser und Osmosewasser, damit ich den gewünschten Leitwert bekomme, was die obere Rechnung noch einmal optimiert.

Wenn man dann noch das Wechselwasser und Abwasser der Osmoseanlage für z.B. Garten bzw. Klospühlung etc. verwendet ist es noch besser.

Der Einsatz der hier beschriebenen Filtertechnik kann demnach für mich nichts mit der Beckengröße oder und der benötigten Wechselmenge zu tun haben, sondern ist eine Entscheidung um der Sache willen, sozusagen der Philosophie, oder liege ich hier falsch ?

Grüße Andreas
 

Offline Carlos

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 2
  • Beiträge: 22
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #11 am: 09-03-2018, 13:07:57 »
hallo andreas
kurze zwischenfrage :
kommt das wasser bei dir schon mit 28 ° aus der leitung ?
dieser faktor ist wohl höher zu bewerten,
und wenn du bei einem 2000 liter becken immer nur 500 liter, sind 25 % ,( da verdünnst du nur),
wechselts, summieren sich die schadstoffe auch mit der zeit, nur nicht so schnell sichtbar,
wie in einem z.b. 400 liter becken.
grüße karl
 

Offline curiperaroland

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 4
  • -an Dich: 9
  • Beiträge: 57
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #12 am: 09-03-2018, 15:12:55 »
Hallo Andreas,

Du hast Recht, mit Wasser oder Kosten einsparen hat das nichts zu tun, auch wenn es einige so verkaufen wollen. Ich betreibe Awab um meinen Tieren möglichst gutes Wasser anbieten zu können. Da bei mir diskusgerechtes Wasser aus der Leitung kommt habe ich früher entweder normale Wasserwechsel gemacht oder Durchlaufbecken betrieben. Trotz großem Biofilter, Carbonfilter und regelmäßigen Wasserwechseln gab es immer mal wieder Probleme die auf schwankende Werte des Leitungswassers zurück zu führen waren. Mal war es im Sommer das Nitrat, mal waren es Bauarbeiten am Netz und teilweise konnte ich es nur am Verhalten der Tiere sehen ohne etwas messen zu können.
Seit ein paar Jahren betreibe ich eben diese Awab und kann sagen das meine Tiere noch nie so gestanden haben wie heute. Ich kann nur jedem raten sich zu informieren und es zu versuchen. Da die meisten von uns eine VE und einen Nitratfilter im Keller haben ist es kein großer Aufwand und sicher einen Versuch wert.

Gruß
Roland
 

Offline Norbert Koch

  • Mr. Silikon
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 294
  • -an Dich: 504
  • Beiträge: 10160
  • (fast) Immer ein offenes Ohr für Euch!
    • nobby-ka
    • Nobby-KA.de
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #13 am: 09-03-2018, 15:55:41 »
Hallo Andreas,

leide gibt es in vielen Versorgungsbereichen schon lange kein wirklich gutes Wasser mehr (stichwortartig seien Polyphenole, Nitrat, Phosphat und andere unerwünschte Stoffe erwähnt).
Mit Kohleblockfiltern bekommt man nicht alles raus; auch nicht mit Osmose oder Teil- oder Vollentsalzern. Oft hilft nur eine Kombination aus allen 3 Aufbereitungsarten. Das macht das Wechselwasser dann durchaus teuer.
Und wenn man dann noch viel pro Kubikmeter zahlt (man muss auch den Abwasserpreis und Aufschläge für versiegelte Flächen berücksichtigen, so dass man mancherorts schon bei 10,- € landet.
Da ist es durchaus eine Überlegung wert das gute Wasser möglichst lange im Kreislauf zu belassen.

Man sollte das Thema immer abhängig vom Umfeld und den Ansprüchen der Tiere sehen. Meins wäre es zwar nicht, aber ich verstehe Aquarianer die das so umsetzen...
Freundliche Grüße aus Bagband

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)
Internet: https://nobby-ka.de (schon sehr bald auch mit einem Aquaristik-Bereich)

Beim Betrachten der Natur werden Gefühle geboren... | Japanische Weisheit

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
 

Offline lele180202

  • Adulter Fisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 7
  • -an Dich: 3
  • Beiträge: 149
Re: AWAB Gedanken.
« Antwort #14 am: 09-03-2018, 19:24:53 »
Hallo Leute
Hallo Cuperioland im besonderen. Ich bin zwar mit gerade mal 1,5 Jahren Diskzshalrung noch blutiger Anfänger.
Aber das du bei Diskus Connection schreibst nur in euren Forum ist geballtes Fachwissen vertreten und in allen anderen Diskusforen ist's eher mau,finde ich ich hochnäsig und widerlich,abartig.
Ich zitiere dich mal : jedoch ist das durchschnittliche Fachwissen aller,hier mit Abstand am höchsten.
Sei nicht so hinterhältig und spiele hier mit offenen Karten,wenn du der Meinung bist, nur bei DC steht der heilige Gral und nur dort haben alle die Weisheit mit Löffeln gefressen.
Das musste ich mal loswerden, besonders Ditmar und Noby sollten solche Ansichten mal erfahren
MfG Oliver ​
 

 

Gedanken zur Entwicklung der Geschlechter beim Diskus

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 11
Aufrufe: 3834
Letzter Beitrag 30-09-2014, 09:03:08
von Ditmar
Ein Paar Gedanken für meine Neueinrichtung

Begonnen von TB

Antworten: 73
Aufrufe: 2850
Letzter Beitrag 13-05-2018, 19:10:08
von Norbert Koch
Gedanken zum Neueinstieg

Begonnen von Markus W.

Antworten: 4
Aufrufe: 1730
Letzter Beitrag 01-10-2017, 11:49:25
von Markus W.