purpose

Thema: Auswirkungen eines neuen Ausenfilter auf das Wasser  (Gelesen 5400 mal)

Offline ralf

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 95
Schönen guten Abend zusammen,

vielleicht wurde darüber schon berichtet aber ich habe es leider nicht gelesen.
Habe heute einen zusätzlichen Filter an das Aquarium angeschlossen.  Kann sich dies nun auf die Wasserqualität auswirken weil ja ein neuer Filter keinerlei" gutes Wasser" einströmen lässt.
Der eingelaufene Filter läuft natürlich weiter aber werden dadurch denn nicht die Wasserwerte verschlechtert? Bis der neue Filter funktioniert dauert das in so einem Fall auch so 2-3 Monate?
oder kann man davon ausgehen das es sich von alleine  schneller einspielt.?

Bin gespannt auf eure Meinung

liebe Grüße
Ralf
Mfg. Ralf
 

Offline "

  • Jumbo
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 14
  • Beiträge: 629
    • www.diskus-treff.com
Re:Auswirkungen eines neuen Ausenfilter auf das Wasser
« Antwort #1 am: 18-03-2011, 22:09:23 »
Hallo Ralf,

warum soll das Wasser aus dem neuen Außenfilter schlecht für die Wasserqualität sein? Wenn keine Bakterien da sind läufts einfach durch, sind Bakterien da wirds gereinigt.  ;)

Wenn dein bisheriger Filter gut läuft, wird der neue Außenfilter auch nach 2 Monaten nicht alleine laufen können, denn es bilden sich nur soviele Bakterien wie auch gebraucht werden (Futter vorhanden ist).


Grüße
Daniel

« Letzte Änderung: 18-03-2011, 22:18:59 von Daniel »
Bitte keine Werbung für dieses "Forum" (insbesondere in Signaturen)!
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 30
  • -an Dich: 456
  • Beiträge: 11102
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re:Auswirkungen eines neuen Ausenfilter auf das Wasser
« Antwort #2 am: 19-03-2011, 07:48:46 »
Hallo Ralf :wink:

Ich glaube das mit der Zeit eine Verteilung auf beide tatfinden wird wenn sie nicht seriell geschaltet worden sind.
Wenn zu wenig Futter für die Bakterien da sind wird es sehr lange dauern aber es wird kommen.
Gibt es mehr Futter als Filtermasse geht es sehr viel schneller um das Gleichgewicht zu finden.

Das heißt mit zwei Filter steigerst du sofort die mechanische Reinigung die Biologische nur bei Bedarf.
Daher rührt auch die Diskussion zwischen Filterbecken und Topffilter.
Wenn kein Futter für die Bakterien da ist nützt auch das größte Filterbecken nicht.
Daher funktionieren auch Becken mit erschreckend kleinen Innenfilter allerdings mit sehr kleinem Besatz.
In der Regel ohne Diskus.

Bei dem Stoffwechsel unsere Diskus und einem Besatz von ca.50Liter pro Tier sollten sich immer genug Bakterien bilden können damit auch ein oder zwei Topffilter bzw ein Filterbecken genug Arbeit haben.

Zwei Filter bringen Redundanz ein Argument dessen man sich nicht verschließen kann zumal man sie auch versetzt reinigen kann.
Ich nutze diese Variante nur im Urlaub glaube auch das der zweite Filter innerhalb kürzester Zeit mit Bakterien besiedelt wird.
Denn bei meinem Besatz und der Fütterung hat selbst die Eheim 2080 nicht genügend Platz für eine ausreichende Bakterien Population was wieder für ein großes Filterbecken sprechen würde.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline Horst

  • Wildfang
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 44
  • -an Dich: 60
  • Beiträge: 1523
Re:Auswirkungen eines neuen Ausenfilter auf das Wasser
« Antwort #3 am: 19-03-2011, 08:55:34 »
Hallo Ralf   :wink: ,

ich hatte auch am Anfang , bevor ich mein  Filterbecken integriert habe , auch zwei Außenfilter laufen . Einer lief mit gedroseltem Auslauf , und der Andere mit vollem Durchfluß . Wie gesagt , der eine war für die mechanische Filterung und der biologische Filterung zuständig , so hatte ich es mir gedacht . Und ich war sehr zufrieden mit diesem Prinzip .



Lieben Gruß aus Ostfriesland , Horst
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 30
  • -an Dich: 456
  • Beiträge: 11102
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re:Auswirkungen eines neuen Ausenfilter auf das Wasser
« Antwort #4 am: 19-03-2011, 09:46:45 »
Hallo Ralf :wink:

Die Variante zwei Filter in Reihe zu schalten und den ersten als mechanischen ( Vorfilter ) zu benutzen hat auch seine Vorteile und damit seine Berechtigung.
Die Standzeit des Biofilters dahinter verlängert sich dadurch extrem je besser der Vorfilter die mechanischen Teile zurück hält.
Man bestückt die beiden Filter auch anders als wenn sie parallel laufen. ( Redundant )
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline ralf

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 95
Re:Auswirkungen eines neuen Ausenfilter auf das Wasser
« Antwort #5 am: 19-03-2011, 12:39:51 »
Schönen guten Tag zusammen,
erst mal herzlichen Dank für die vielen Meinungen.
Mit dem schlechteren Wasser wollte ich auf den Nitritpeak hinweisen der sich evtl. einstellen könnte, weil ja dieser Filter noch keine Bakterien besitzt. Oder stellt sich diese Problematik gar nicht?
In dem 430l Becken habe ich schon seit einem Jahr zwei Filter parallel laufen. Angeschlossen wurden sie in einem Abstand von zwei Monate.
Seit ich diese Variante habe ist mir nicht einmal ein Wasserwert ins negative gerutscht.
Im 300l Becken hatte ich ja einen ständig erhöhten NH/4 NH/3 Wert. Viel Wasserwechsel hat nicht allzuviel geholfen. Heute Morgen  (2ter Filter läüft mit ) siehe da, der Wert hat sich ins positive gesenkt. Glaube aber nicht das es schon der neue Filter war der hier mitgeholfen hat.
Auf Grund der einjährigen Testphase im 430l Becken habe ich mich entschlossen auch im etwas kleineren Becken die gleiche Variante zu fahren.
Der Vorteil , denke ich, liegt auch bei einem Ausfall eines Filters. Man ist beruhigter wenn man mal längere Zeit (Urlaub) nicht zu Hause ist.
Aber ich gebe Euch recht und da bin ich durch Eure Hilfe und  Info erst darauf gekommen, das es wesentlich länger dauern wird bis der Filter voll arbeitet. Könnte man dies mit Starterhilfe beschleunigen oder soll man die Finger davon lassen?
Herzliche Grüße Ralf
Mfg. Ralf
 

Offline Ditmar

  • Orinoco Altum und Diskus
  • Moderator
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 30
  • -an Dich: 456
  • Beiträge: 11102
  • Allzeit genug Wasser im Aquarium
Re:Auswirkungen eines neuen Ausenfilter auf das Wasser
« Antwort #6 am: 19-03-2011, 13:15:15 »
Hallo Ralf

Starterhilfe beschleunigt die Sache schon.
Brauchst du aber nicht wenn schon ein eingefahrener Filter dranhängt.
Ebenso kannst du keinen Nitritpeak bekommen wenn ein neuer Filter parallel zu einem eingefahrenen Filter geschaltet wird.
Immer vorausgesetzt der neue Filter ist sauber.
Gruß Ditmar
Becken 200x80/70x60, Back to Nature Amazonas,
Orinoco Altum, L134, L46, Dornaugen, Sterbai, Golden Nugget, Sturisoma, RHG's
 

Offline annro

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 0
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 21
Re:Auswirkungen eines neuen Ausenfilter auf das Wasser
« Antwort #7 am: 19-03-2011, 17:07:44 »
Hallo Ralf
Diese nützlichen Bakterien( Nitrisoma usw ) sind auch in Deinem eingefahrenen Aquarien- Wasser vorhanden. Nicht nur auf Deinem Filtersubstrat........
Frage Dich mal wie den ein Teich oder kleiner See funzt......vor allem im Gebirge. Wenn Du Bodengrund in Deinem Becken hast und vieleicht noch einen Bodenfluter
kann passieren das Du nicht mal einen Zusatzfilter brauchst. Natur ist PUR........Dein neuer Filter ist in jedem Fall sofort geimpft wenn Du in auf ein eingefahrenes Becken
nimmst, wenn Du Geld für Filterbakterien ausgeben willst tu es, aber sei Dir sicher, dann kannst Du auch Wasser ins Meer tragen.
Gruß Rolf
 

Offline ralf

  • Jungfisch
  • *
  • Danke
  • -von Dir: 1
  • -an Dich: 0
  • Beiträge: 95
Re:Auswirkungen eines neuen Ausenfilter auf das Wasser
« Antwort #8 am: 19-03-2011, 17:34:26 »
Hallo Ditmar Hallo Rolf,

vielen Dank für die Informationen,
nun weiß ich das ich auf jeden  Fall auf der sicheren Seite bin.

Danke nochmals und schönes Wochenende

Ralf
Mfg. Ralf
 

 

Dokumentation: Aufbau eines kleinen Zuchtregal mit rund 750 Litern Kapazität

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 18
Aufrufe: 9406
Letzter Beitrag 15-01-2012, 16:59:06
von Ditmar
Anschluss eines normalen Topffilters mit allem drum und dran

Begonnen von Jörg Gottwald

Antworten: 3
Aufrufe: 3610
Letzter Beitrag 15-09-2013, 10:46:13
von Ditmar
Bildungsauftrag eines Zoo's? Karlsruher Exotenhaus verfehlt das Thema komplett!

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 1
Aufrufe: 1951
Letzter Beitrag 18-05-2016, 20:00:12
von Markus W.
Planung eines Becken mit 2000x700x700cm und viel Fragen

Begonnen von Diskus-Maiky

Antworten: 7
Aufrufe: 4548
Letzter Beitrag 27-02-2021, 18:23:54
von Pws
Desinfizierung eines Becken mit einer 3D Rückwand

Begonnen von Uli

Antworten: 12
Aufrufe: 8034
Letzter Beitrag 31-03-2011, 07:17:54
von Steffen
Re: Einrichtung eines Diskusaquariums und Einsetzen der Diskusfische

Begonnen von Jörg Gottwald

Antworten: 16
Aufrufe: 8983
Letzter Beitrag 21-07-2012, 23:27:32
von Peter L.
Probleme mit Diskusfischen eines Online-Händlers

Begonnen von Martin

Antworten: 117
Aufrufe: 39163
Letzter Beitrag 23-11-2012, 07:27:26
von Ditmar
Aufbau eines Zucht- / Aufzuchtregals

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 29
Aufrufe: 8205
Letzter Beitrag 17-11-2011, 12:43:57
von Norbert Koch
Versuch eines Diskus/Pflanzenbeckens

Begonnen von Uli

Antworten: 172
Aufrufe: 37365
Letzter Beitrag 15-07-2012, 11:32:31
von microsash
Die Logistik eines Umzugs mit Aquarien

Begonnen von Norbert Koch

Antworten: 14
Aufrufe: 4270
Letzter Beitrag 09-11-2011, 16:49:20
von Norbert Koch